webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Wunderbraeu Helles

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

??? / ???


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

27.11.2020


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Aromahopfen


Geschmack:

frisch, leicht säuerlich, krautig, leicht würzig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Wunderbraeu / München


Fazit:

Ein neues Bier steht vor mir. Und auf den ersten Blick macht das "Wunderbraeu Helles" alles richtig. Dieses Bier wurde mit Zutaten aus biologischem Anbau gebraut, zudem stammen nahezu alle Zutaten aus einen Umkreis von 50 Kilometern von der Brauerei entfernt. Ja, und da haben wir das Problem! Welche Brauerei ist es denn? Wunderbraeu ist genau wie die Wolfscraft in der Münchener Hopfenstraße 8 beheimatet. Und ich denke nicht, dass man dort braut. Schade, dass man das nicht mit angibt. Aber kommen wir zum Bier. Dieses sieht im Glas prima aus. Das Goldgelb ist eine Spur heller, der Schaum ist cremig und der Geruch bietet eine ordentliche Ladung Aromahopfen. Geschmacklich kommt dieser Hopfen ebenfalls sehr deutlich durch. Eine leichte Zitrusnote ist zu Beginn zu schmecken, die Alphasäure des Hopfens kommt deutlich durch. Es kommt aber auch eine leichte Fruchtigkeit durch, Pfirsich wird angedeutet. Später kommen noch Süßkirschen hinzu. Das aber alles sehr zurückhaltend dosiert. Ich möchte aber behaupten, dass man "Bio" schmecken kann. Sehr mild ist das Bier, die würzigen Aromen sind sehr zurückhaltend dosiert. Ich hätte mir da ruhig noch etwas Würzigeres gewünscht. Der Antrunk bietet neben der leichten Säure auch einen krautigen Geschmack, der Hopfen ist hier klar zu schmecken. Ich muss hier zwangsläufig an Hanf denken. Ab der Mitte wird das Bier ruhiger, viel mehr passiert dann auch nicht mehr. Grundsätzlich ist das Bier gut, auch die Zutatenqualität ist klasse, aber dennoch wirkt es eine Spur zu weichgespült, zu rund. Ein gutes Anfänger-Helles mit einem eigenen Geschmack. Was aber unschön ist: Wieso gibt man die Brauerei nicht an? Sollte es die Schlossbrauerei Stein sein, ok. Dann auch mit angeben.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-02-18

Von Wunderbräu kommt das Helle heute auf den Tisch. Braune 0,5l Flasche mit Blau-Weißem Etikett. Erinnert mich irgendwie an eine Mannschaft bei der es grad nicht so läuft, schade war immer gerne im Ruhrpott. Aber ich schweife ab. Im Glas steht das Helle goldgelb mit üppiger Schaumkrone. Es riecht dezent malzig. Im Antrunk schmeckt es auch leicht malzig minimal süß, zur Mitte hin wird es säuerlich. Nicht so wie bei vielen britischen Bieren sondern angenehm erfrischend. Der Abgang ist doch sehr hopfig für ein Helles aber nicht schlecht. Ein tolles Helles von Wunderbräu. 7 Kronkorken Tendenz nach oben.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

33 Export

33 Export Demi Rondelle

Abbaye De Theleme


Lidl Deutschland Rheinland Stange

Eine Bayern Halbe Export

Eine Bayern Halbe Pils 4,8%


Felsgold Premium Pilsener

Felskrone Pilsener

Freudenberger Hefe Weizen


Fürst Johann-Moritz Pils

Hirsch Bier Urhell

Kuckucksbier


La Ultima Cerveza

Markgrafenbräu Export 5,2%

Markgrafenbräu Pilsener


Miller Großbritannien Genuine Draft

Oscar Maxxum Export

Sol Belgien


Stände Weizen 5,2%

Sudhaus Pils

Tip Pilsener Brauart


Traugott Simon 1798 Bayerisch Edelstoff

Traugott Simon 1798 Heller Bock

Traugott Simon 1798 Mai-Bock


Traugott Simon 1798 Mölmsch

Traugott Simon 1798 Weizen

Traugott Simon Export


Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Wiesenbacher Original

Wiesenbacher Weissbier 5,3%


Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Burgkrone Helles

Ziguli Svetloe


Braugerste Helles Hefeweizen

Burgkrone Premium Pilsener

Deep National Premium


Easy Rider Beer

Schloßberg Pils

Duff Beer


Citadelle Bière Blonde 4,9%

Citadelle Bière Blonde 4,5%

Citadelle Bière Extra Forte 8.0


Freudenberger Hefe Weizen

Lupus Weizen

Lupus Pilsener


Weser-Pils

Sudhaus Export

Eine Bayern Halbe Pilsner 4,9%


Markgrafenbräu Pilsener

Markgrafenbräu Export 5,1%

Hirsch Bier Urhell


Eine Bayern Halbe Export

Eine Bayern Halbe Hefe-Weisse Hell

Stände Weizen 5,0%


Agnus Dei Spezial

Gordon Five

Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb


Gordon Scotch Ale

Gordon Finest Red

Atlas Niederlande Bier 7,2%


Gordon Finest Silver

Gordon Finest Platinum

Gordon Finest Gold


Spießbraten Bier

Härte 10

Alpenweisse


BraufactuM Colonia

Traugott Simon Pilsener

Traugott Simon Pilsener


Miller Großbritannien Genuine Draft

BraufactuM Progusta

Adelsdorfer Hefeweizen


Adelsdorfer Export

Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Pils


ElbPaul Pils

ElbPaul Pils

Schanzenbräu Rotbier


Schanzenbräu Helles

Räuber Heine Klemens Pilsener

Bierzauberei Aleysium No.1


halbStarker Lagerbier

Metalhead

Grafensteiner Hell


Von Freude Ale Primeur

Von Freude Boulevard

Zhigulevskoye Specialjoe


Schloss Hell

Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Spent Brewers Collective Red Oat Ale


Grafenwalder Strong

Draft House London Pilsner

Oscar Maxxum Export


Odyssey White

Odyssey Red

Falcon Extra Brew


Schädelbräu Kühles Blondes

BraufactuM The Brale

Hopper Bräu Amerikanischer Traum


Hopper Bräu Heller Wahnsinn

Hopper Bräu Dunkle Macht

Schanzenbräu Rotbier


LaBieratorium Alte Welt Ale

Eulchen Märzen

Sapporo Vietnam Premium Beer


Felsgold Premium Pilsener

Felsgold Premium Export

Duff Beer


OH! macht Bier Butzebier

OH! macht Bier Stekers

OH! macht Bier Droppe


Knechtstedener Kellerbier

Knechtstedener Schwarze

LaBieratorium Ordinary Bitter


LaBieratorium Alte Welt Ale

LaBieratorium Weizenbock

OH! macht Bier Harry 31


Willinger Hafenherb

Willinger Dunkel

Stary Melnik Deutschland


Bauer Lopes Weissbier

Gordon Finest Gold

Hekkelberg Frederick Hekkelberg Pils


Felskrone Pilsener

Herren Pils

Preußens Pilsener


Turn The Hemp Beer

Caisar Beer Ale

Caisar Beer IPA


Kaisarking Weißbier 4,1%

Lidl Deutschland Mission World 2018

Vitalsberg Lager Beer


Jagt Gehen Wheat Beer

Caisar Beer Hefe-Weißbier

Caisar Beer Imperial Stout


Schlosskönig Weizenbier

Schlosskönig Schwarzbier

Streitwagen Hefeweissbier


Kaisarking Dark Bier

Kaisarking Weißbier 4,0%

TownBier Lager


Kaisarking Lager Bier

ElbPaul IPA

Nowhere Unnecessary Evil


Nowhere Necessary Evil

Eksperiment Light

Eksperiment Dark


Pitters Kellerbier

Gut Basthorst Guthofbier

66 Imported Beer


Dovgan Solotoye Piwo

Von Freude Frischhopfenbier

Ajoo Stadtbier


Vladi's Hausbier Hell

Vladi's Hausbier Dunkel

Gordon Scotch Ale


Criolos

Von Freude Das IPA

Waterloo Triple Blond


Turbobier

Kraftbierwerkstatt Der Schwarze Bock

Schubert Märzen Craft Beer


InAle 1.2 Wheat Ale

Langbräu Reisbach-Vils Vilstaler Hell

Olbermann India Pale Ale


InAle 4.1 Nut Brown Ale

Olbermann Weizen IPA

Cerveza de los Mayas


Gärtner Bier

Olbermann Helles

Olbermann New England IPA


Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Kellerbier naturtrüb

Mazas Alaus Cechas Juros Kranto


Colonel Brew Pub Riga Colonel Light

Colonel Brew Pub Riga Colonel Dark

Contra Brewing Pilsner


Hessebub Landbier

O’paps Gaišais

Blech.Brut Tile 692


Lidl Deutschland Der Nordpol Experte Winterbier

Tip Pilsener Brauart

Olbermann Hopfenstemmer


BraufactuM Palor

BraufactuM German Pale Ale

BraufactuM Marzus


Hopfenstern Premium Pils

BraufactuM Colonia

Olbermann Alt


Eifel Beer Eifel Blonde

La Gueularde

Beer Kong Citrus Hill


Beer Kong I will Sauvin

Lohbusch Pils

Hertl Imp*stoff Dunkel


And Union Friday

And Union Wednesday

And Union Saturday


Hertl Papa's Weißheit

Beach-Life-Lager

De Klep Altbier


Brauton Shades

Schanzenbräu Sommerbier

Stretta Premium Lager No. 7


Hertl Imp*stoff Hell

Ruhrpottbrew Helles von Hier

Ruhrpottbrew Pilsner


Ruhrpottbrew Pale Ale

Ruhrpottbrew Abendbrot

Ruhrpottbrew Scotch Barrel Tonka Doppelbock


Blech.Brut Deeper Underground

Blech.Brut Jumbo Shrimp

Blech.Brut Re.Start






Impressum