webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Tip Pilsener Brauart

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

??? / ???


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

14.01.2021


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

sattes gelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leichte Säure


Geschmack:

würzig, leicht bitter, billig, malzig, leichte Süße, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt Fulltrade International GmbH / Düsseldorf


Fazit:

14.10.2006: Was habe ich denn da beim letzten Einkauf beim Real gesehen? Ein neues Bier, welches ich noch nicht angetestet habe. Da nimmt man diese Dose doch direkt mit und trinkt es. Endlich mal wieder ein Billigbier in Reinkultur... 29 Cent plus Pfand kostet dieser halbe Liter Bier einer unbekannten Brauerei. Das erinnert an gute alte Billigbier-Zeiten. Im Glas sieht es aber gar nicht mal so übel aus: Goldgelb und mit einer cremigen Schaumkrone versehen, lässt es manch teureres Bier alt aussehen. Geschmacklich kommt es dann aber nicht so dolle, was dann ja auch irgendwie zu erwarten war. Ein leicht malziges, aber unausgewogenes Geschmackserlebnis. Die Kohlensäure läuft auch nur auf Sparflamme und der Hopfen, der den Geruch aber so was von prägt, ist hier fast schon unterrepräsentiert. Leicht muffig schmeckt es grundsätzlich, das einzige Highlight ist der Antrunk, der sogar ein süffiges Etwas zeigt. Malzig ist es da, etwas zu süß vielleicht, aber von nur mittelmäßiger Qualität. So kann man das ganze Bier dann auch titulieren. Der Abgang ist zwar nicht schlecht auch relativ lang, aber ansonsten absoluter Standard. Kein eigener Charakter, aber unglaublich billig. Für diesen Preis geht es fast in Ordnung. 6 von 10 Punkten.

Bewertung 14.01.2021:
Beim ehemaligen Real-Ableger Markthalle in Krefeld haben wir die Dose "Tip Pilsener Brauart" gesehen und mitgenommen und testen diese nun. Der Name ist schon mal sperrig und verstaubt, die Dose sieht ebenfalls aus wie von Anno Tukk. Hauptsache Billig. Das trifft auch auf die Zutaten zu, denn man nutzt nun nur noch Hopfenextrakt. Im Glas gefällt das Goldgelb, der Schaum ist hingegen sehr schnell fort. Der Geruch bietet eine leichte Säure, der Antrunk schmeckt einfach. Ziemlich spritzig ist es, die Kohlensäure macht einen guten Job, ein erfrischender Antrunk. Leicht süßlich schmeckt es, das Malz gibt hier den Ton an. Leichte Getreidenoten kommen durch, die Gerste ist schmeckbar. Der Hopfen ist wie erwartet, nämlich billig. Eine harte und unrunde Würzigkeit ist vorhanden, eine subtile Säure macht es auch nicht besser. Es erinnert an diese usseligen Kirmesbiere aus dem Plastikbecher, aber für den Preis (erstaunlicherweise immer noch 29 Cent) ist es wirklich gut. Alles in allem ganz gut. 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-12-01

Jetzt muss ich doch mal das Billigbier vom Real probieren. Jahrelang dran vorbeigegangen, doch nun ist es soweit. Aus der braunen 0,5er Plastikflasche mit Drehverschluss und schlichtem Etikett in weiß/schwarz/Gold. Honigfarben mit ganz, ganz wenig Schaum fließt es in Glas. Leicht säuerlich, getreidiger Duft. Im Geschmack würzig, wässrig süßlich-säuerlich mit hopfigen Abgang. Dieses Pils kann man im Notfall trinken, wenn man sehr knapp bei Kasse ist, man muß es aber nicht. 5 Kronkorken.


Peter S.aus W.
2016-08-15

ich komme erst zum Fazit : Geschmacklich ,das subjektiv schlechschmeckenste Bier( Pilsener Brauart) ever ! Kann man nur sehr gut gekühlt trinken. um die 0 Grad C. ( Keine Dose- Plastikflasche) Absoluter Wahnsinn ist natürlich , daß der Preis nach 10 Jahren noch der selbe ist. Dafür 2 von 10 Punkten


Snusman
2008-01-11

Ein alter Bekannter aus vergangenen Tagen. Das Tip Pilsener Feinherb. Es ist aufgrund des Dosenpfandes für einige Jahre verschwunden und jetzt ist es wieder aufgetaucht. Die Dose ist absolute unschön gestaltet leider muss ich sagen, da sie schon sehr peinlich billig aussieht. Vom Geschmack kann das Pils nicht viel hergeben. Es wird nach einer Zeit unangenehm bitter und unrund. Deshalb kann ich nur 2 von 10 Punkten verteilen.


Roger
2006-10-15

Tip ausser Dose vom Real, spartanisches Layout, absoluter Dumpingpreis. Was können wir davon erwarten ? Nun, das Bier an sich, einmal in ein anständiges Glas gegossen, serviert bei 6 Grad Celsius, sieht durchaus nach Hopfenkaltschale aus..., das Antrinken ist dann alles andere als ein Erlebnis, jedoch bleibt auch ein wirklich negatives Feedback aus, schmeckt eindeutig nach markant gehopften Pilsbier mit leicht blecherner Note, Dosenbier halt. Assoziationen mit dem seligen Aldi Karlsquell kommen spontan hoch. Das Bier ist objektiv allenfalls Mittelmaß, zieht man jedoch die Preiskomponente hinzu, ist es sein Geld Cent für Cent wert. Fazit 6,5 von 10 Punkten. Mein Lieblingsbier wird es dadurch garantiert nicht, aber wenn ich mal bei Real bin, was selten vorkommt, kaufe ich schon mal das ein oder andere Behältnis dieser Handelsmarke ein.  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Atlas Niederlande Strong 8.5

Lidl Deutschland Rheinland Stange

Eine Bayern Halbe Export


Eine Bayern Halbe Pils 4,8%

Falkenfelser Export

Felsgold Premium Pilsener


Felskrone Pilsener

Freudenberger Hefe Weizen

Fürst Johann-Moritz Pils


Hirsch Bier Urhell

Kuckucksbier

La Ultima Cerveza


Markgrafenbräu Export 5,2%

Markgrafenbräu Pilsener

Miller Großbritannien Genuine Draft


Oscar Maxxum Export

Sol Belgien

Stände Weizen 5,2%


Sudhaus Pils

Traugott Simon 1798 Bayerisch Edelstoff

Traugott Simon 1798 Heller Bock


Traugott Simon 1798 Mai-Bock

Traugott Simon 1798 Mölmsch

Traugott Simon 1798 Weizen


Traugott Simon Export

Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Wiesenbacher Weissbier 5,3%


Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Burgkrone Helles

Falkenfelser Export


Ziguli Svetloe

Braugerste Helles Hefeweizen

Burgkrone Premium Pilsener


Deep National Premium

Easy Rider Beer

Schloßberg Pils


Duff Beer

Citadelle Bière Blonde 4,9%

Citadelle Bière Blonde 4,5%


Citadelle Bière Extra Forte 8.0

Freudenberger Hefe Weizen

Lupus Weizen


Lupus Pilsener

Weser-Pils

Sudhaus Export


Eine Bayern Halbe Pilsner 4,9%

Markgrafenbräu Pilsener

Markgrafenbräu Export 5,1%


Hirsch Bier Urhell

Eine Bayern Halbe Export

Eine Bayern Halbe Hefe-Weisse Hell


Stände Weizen 5,0%

Agnus Dei Spezial

Gordon Five


Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Gordon Scotch Ale

Gordon Finest Red


Atlas Niederlande Bier 7,2%

Gordon Finest Silver

Gordon Finest Platinum


Gordon Finest Gold

Spießbraten Bier

Härte 10


Alpenweisse

BraufactuM Colonia

Traugott Simon Pilsener


Traugott Simon Pilsener

Miller Großbritannien Genuine Draft

Atlas Niederlande Strong 8.5


BraufactuM Progusta

Adelsdorfer Hefeweizen

Adelsdorfer Export


Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Pils

ElbPaul Pils


ElbPaul Pils

Schanzenbräu Rotbier

Schanzenbräu Helles


Räuber Heine Klemens Pilsener

Bierzauberei Aleysium No.1

halbStarker Lagerbier


Metalhead

Grafensteiner Hell

Von Freude Ale Primeur


Von Freude Boulevard

Zhigulevskoye Specialjoe

Schloss Hell


Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Spent Brewers Collective Red Oat Ale

Grafenwalder Strong


Falkenfelser Export

Draft House London Pilsner

Oscar Maxxum Export


Odyssey White

Odyssey Red

Falcon Extra Brew


Schädelbräu Kühles Blondes

BraufactuM The Brale

Hopper Bräu Amerikanischer Traum


Hopper Bräu Heller Wahnsinn

Hopper Bräu Dunkle Macht

Schanzenbräu Rotbier


LaBieratorium Alte Welt Ale

Eulchen Märzen

Sapporo Vietnam Premium Beer


Felsgold Premium Pilsener

Felsgold Premium Export

Duff Beer


OH! macht Bier Butzebier

OH! macht Bier Stekers

OH! macht Bier Droppe


Knechtstedener Kellerbier

Knechtstedener Schwarze

LaBieratorium Ordinary Bitter


LaBieratorium Alte Welt Ale

LaBieratorium Weizenbock

OH! macht Bier Harry 31


Willinger Hafenherb

Willinger Dunkel

Stary Melnik Deutschland


Bauer Lopes Weissbier

Gordon Finest Gold

Hekkelberg Frederick Hekkelberg Pils


Felskrone Pilsener

Herren Pils

Preußens Pilsener


Turn The Hemp Beer

Caisar Beer Ale

Caisar Beer IPA


Kaisarking Weißbier 4,1%

Lidl Deutschland Mission World 2018

Vitalsberg Lager Beer


Jagt Gehen Wheat Beer

Caisar Beer Hefe-Weißbier

Caisar Beer Imperial Stout


Schlosskönig Weizenbier

Schlosskönig Schwarzbier

Streitwagen Hefeweissbier


Kaisarking Dark Bier

Kaisarking Weißbier 4,0%

TownBier Lager


Kaisarking Lager Bier

ElbPaul IPA

Nowhere Unnecessary Evil


Nowhere Necessary Evil

Eksperiment Light

Eksperiment Dark


Lidl Deutschland Premium Pils Bier

Pitters Kellerbier

Gut Basthorst Guthofbier


66 Imported Beer

Dovgan Solotoye Piwo

Von Freude Frischhopfenbier


Ajoo Stadtbier

Vladi's Hausbier Hell

Vladi's Hausbier Dunkel


Gordon Scotch Ale

Criolos

Von Freude Das IPA


Waterloo Triple Blond

Turbobier

Kraftbierwerkstatt Der Schwarze Bock


Schubert Märzen Craft Beer

InAle 1.2 Wheat Ale

Langbräu Reisbach-Vils Vilstaler Hell


Olbermann India Pale Ale

InAle 4.1 Nut Brown Ale

Olbermann Weizen IPA


Cerveza de los Mayas

Gärtner Bier

Olbermann Helles


Olbermann New England IPA

Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Kellerbier naturtrüb


Mazas Alaus Cechas Juros Kranto

Colonel Brew Pub Riga Colonel Light

Colonel Brew Pub Riga Colonel Dark


Contra Brewing Pilsner

Hessebub Landbier

O’paps Gaišais


Blech.Brut Tile 692

Wunderbraeu Helles

Lidl Deutschland Der Nordpol Experte Winterbier


Olbermann Hopfenstemmer

BraufactuM Palor

BraufactuM German Pale Ale


BraufactuM Marzus

Hopfenstern Premium Pils

BraufactuM Colonia


Olbermann Alt

Eifel Beer Eifel Blonde

La Gueularde






Impressum