webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - BraufactuM Colonia

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

??? / ???


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

09.02.2021


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Kölsch


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

fruchtig


Geschmack:

fruchtig, würzig, malzig, trocken, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Die internationale Brau-Manufacturen GmbH / Frankfurt am Main


Fazit:

Bewertung 28.06.2012: Heute habe ich das erste Mal ein Bier der Marke BraufactuM vor mir stehen. Dabei handelt es sich um eine Marke der Radeberger Gruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, neue Biere zu brauen, die so heute nicht mehr hergestellt werden oder aber über innovative Zutaten verfügen. Aber auch exklusive Biere anderer, ausländischer Klein(st)-Brauereien werden in Deutschland unter diesem Label verkauft. Vor mir steht das "Colonia", der Name lässt es vermuten, ein Kölsch mit dem erhöhten Alkoholgehalt von 5,5%vol. Der Preis für diese 0,33l-Flasche betrug übrigens 3,50€, es ist also kein Billigbier. Dafür bekommt man aber auch gesagt, welches Malz- und Hopfensorten verwandt wurden. In diesem Fall Pilsener Malz und Caramelmalz, dazu gab es Hopfen der Sorte Saphir. Aber nun will ich dieses "Obergärige Bitterbier" endlich probieren. Nach dem Einschenken leuchtet es erst einmal goldgelb und das mit einer sehr festen Schaumkrone. Der Geruch ist aber toll. Der Hopfen kommt mit einer Menge Zitrusaromen durch, die Sorte Saphir macht einen tollen Job. Der Antrunk ist ziemlich spritzig, kleine süße Kohlensäureperlen laufen über die Zunge. Ein richtig guter Antrunk. Das ist bei einem Kölsch nicht immer der Fall. Relativ trocken schmeckt das Colonia dann, das Gerstenmalz hält sich erstaunlicherweise in den ersten Minuten ziemlich zurück. Man schmeckt aber, dass es sich hier nicht um ein Pils handelt. Der Hopfen mit seinen erfrischen Limetten- und Zitronenaromen sind tonangebend. Dann wird es etwas ruhiger, die Süße des Malzes kommt durch und zum Ende hin klingt es genüsslich aus. Ein ganz großes Kölschbier zu einem stolzen Preis. Man schmeckt, das man hier hochwertige Zutaten benutzt hat und das der Braumeister Ahnung hat. Lecker!!! Wenn der Abgang jetzt noch eine Spur länger wäre, dann wäre es perfekt. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 09.02.2021:
Das "BraufactuM Colonia" von der Radeberger-Gruppe aus Frankfurt am Main ist ein Kölsch. Soweit, so gut. Nur das es seit Dezember 2020 nicht mehr in NRW angeboten werden darf, da das Colonia zu sehr an Kölner Kölschbiere erinnert. Das findet zumindest das NRW-Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz und die haben Ende letzten Jahres eine Allgemeinverfügung erlassen und so den Verkauft hier an Rhein und Ruhr verboten. Denn nur Biere, die aus Köln (und Umgebung) stammen, dürfen sich Kölsch nennen. Mal schauen, wie die Radeberger-Gruppe damit umgehen wird. Gekauft habe ich wohl eines der letzten Fläschchen in einem Krefelder Edeka. So, dann wollen wir mal schauen, ob es immer noch so toll wie 2012 schmeckt. Im Glas ist es toll aus: Eine feste Schaumkrone und ein fruchtiger Geruch, das macht schon was her. Der Antrunk ist rezent, es kommen von Beginn an deutliche Zitrusfruchtnoten durch, ich schmecke Zitrone, Limone, Grapefruit, Orange und etwas Mango durch. Lecker. Das wirkt erfrischend und rund. Gleichzeitig kommt eine kräftige Würzigkeit durch, diese wirkt zudem sehr hochwertig, weil eine Menge ätherischer Aromen durchschimmern, Das gefällt mir. Ein weiterer Schluck dieses spritzigen Bieres ist fällig, das Gerstenmalz ist sehr dominant, das Bier wirkt gleichzeitig aber locker und leicht. Dieses "Summer Ale" macht viel Spaß beim Trinken. Gerade diese leichte Kräuternote im letzten Drittel. Wenn denn nur jedes Kölsch so wäre. Zusammenaddiert komme ich auf die volle Punktzahl! Viva Colonia (Das Bier!)! :-) 10 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Herbert
2017-01-04

Ich hab mich noch mal getraut, ein Bier nach Brauart der Nachbarstadt zu probieren: Grandioser, hopfiger Beginn, die Kalthopfung bringt tolle Aromen. Aber dann - Kölnisch Wasser. Wo bleibt das Malz?


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

33 Export

33 Export Demi Rondelle

Abbaye De Theleme


Lidl Deutschland Rheinland Stange

Eine Bayern Halbe Export

Eine Bayern Halbe Pils 4,8%


Felsgold Premium Pilsener

Felskrone Pilsener

Freudenberger Hefe Weizen


Fürst Johann-Moritz Pils

Hirsch Bier Urhell

Kuckucksbier


La Ultima Cerveza

Markgrafenbräu Export 5,2%

Markgrafenbräu Pilsener


Miller Großbritannien Genuine Draft

Oscar Maxxum Export

Sol Belgien


Stände Weizen 5,2%

Sudhaus Pils

Tip Pilsener Brauart


Traugott Simon 1798 Bayerisch Edelstoff

Traugott Simon 1798 Heller Bock

Traugott Simon 1798 Mai-Bock


Traugott Simon 1798 Mölmsch

Traugott Simon 1798 Weizen

Traugott Simon Export


Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Wiesenbacher Original

Wiesenbacher Weissbier 5,3%


Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Burgkrone Helles

Turmbläser Landbier


Ziguli Svetloe

Braugerste Helles Hefeweizen

Burgkrone Premium Pilsener


Deep National Premium

Easy Rider Beer

Schloßberg Pils


Duff Beer

Citadelle Bière Blonde 4,9%

Citadelle Bière Blonde 4,5%


Citadelle Bière Extra Forte 8.0

Freudenberger Hefe Weizen

Lupus Weizen


Lupus Pilsener

Weser-Pils

Sudhaus Export


Eine Bayern Halbe Pilsner 4,9%

Markgrafenbräu Pilsener

Markgrafenbräu Export 5,1%


Hirsch Bier Urhell

Eine Bayern Halbe Export

Eine Bayern Halbe Hefe-Weisse Hell


Stände Weizen 5,0%

Agnus Dei Spezial

Gordon Five


Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Gordon Scotch Ale

Gordon Finest Red


Atlas Niederlande Bier 7,2%

Gordon Finest Silver

Gordon Finest Platinum


Gordon Finest Gold

Spießbraten Bier

Härte 10


Alpenweisse

Traugott Simon Pilsener

Traugott Simon Pilsener


Miller Großbritannien Genuine Draft

Adelsdorfer Hefeweizen

Adelsdorfer Export


Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Pils

ElbPaul Pils


ElbPaul Pils

Schanzenbräu Rotbier

Räuber Heine Klemens Pilsener


Bierzauberei Aleysium No.1

halbStarker Lagerbier

Metalhead


Grafensteiner Hell

Von Freude Ale Primeur

Von Freude Boulevard


Zhigulevskoye Specialjoe

Schloss Hell

Traugott Simon Weizen Hefetrüb


Spent Brewers Collective Red Oat Ale

Grafenwalder Strong

Draft House London Pilsner


Oscar Maxxum Export

Odyssey White

Odyssey Red


Falcon Extra Brew

Schädelbräu Kühles Blondes

BraufactuM The Brale


Hopper Bräu Amerikanischer Traum

Hopper Bräu Heller Wahnsinn

Hopper Bräu Dunkle Macht


Schanzenbräu Rotbier

LaBieratorium Alte Welt Ale

Sapporo Vietnam Premium Beer


Felsgold Premium Pilsener

Felsgold Premium Export

Duff Beer


OH! macht Bier Butzebier

OH! macht Bier Stekers

OH! macht Bier Droppe


Knechtstedener Kellerbier

Knechtstedener Schwarze

LaBieratorium Ordinary Bitter


LaBieratorium Alte Welt Ale

LaBieratorium Weizenbock

OH! macht Bier Harry 31


Willinger Hafenherb

Willinger Dunkel

Stary Melnik Deutschland


Bauer Lopes Weissbier

Gordon Finest Gold

Hekkelberg Frederick Hekkelberg Pils


Felskrone Pilsener

Herren Pils

Preußens Pilsener


Turn The Hemp Beer

Caisar Beer Ale

Caisar Beer IPA


Kaisarking Weißbier 4,1%

Lidl Deutschland Mission World 2018

Vitalsberg Lager Beer


Jagt Gehen Wheat Beer

Caisar Beer Hefe-Weißbier

Caisar Beer Imperial Stout


Schlosskönig Weizenbier

Schlosskönig Schwarzbier

Streitwagen Hefeweissbier


Kaisarking Dark Bier

Kaisarking Weißbier 4,0%

TownBier Lager


Kaisarking Lager Bier

ElbPaul IPA

Nowhere Unnecessary Evil


Nowhere Necessary Evil

Eksperiment Light

Eksperiment Dark


Pitters Kellerbier

Gut Basthorst Guthofbier

66 Imported Beer


Dovgan Solotoye Piwo

Von Freude Frischhopfenbier

Ajoo Stadtbier


Vladi's Hausbier Hell

Vladi's Hausbier Dunkel

Gordon Scotch Ale


Criolos

Von Freude Das IPA

Waterloo Triple Blond


Turbobier

Kraftbierwerkstatt Der Schwarze Bock

Schubert Märzen Craft Beer


InAle 1.2 Wheat Ale

Langbräu Reisbach-Vils Vilstaler Hell

Olbermann India Pale Ale


InAle 4.1 Nut Brown Ale

Cerveza de los Mayas

Gärtner Bier


Olbermann Helles

Olbermann New England IPA

Adelsdorfer Vollbier Hell


Adelsdorfer Kellerbier naturtrüb

Mazas Alaus Cechas Juros Kranto

Colonel Brew Pub Riga Colonel Light


Colonel Brew Pub Riga Colonel Dark

Contra Brewing Pilsner

Hessebub Landbier


O’paps Gaišais

Blech.Brut Tile 692

Wunderbraeu Helles


Lidl Deutschland Der Nordpol Experte Winterbier

Tip Pilsener Brauart

Olbermann Hopfenstemmer


BraufactuM Palor

BraufactuM German Pale Ale

BraufactuM Marzus


Hopfenstern Premium Pils

Olbermann Alt

Eifel Beer Eifel Blonde


La Gueularde

Beer Kong Citrus Hill

Beer Kong I will Sauvin


Lohbusch Pils

Hertl Imp*stoff Dunkel

And Union Friday


And Union Wednesday

And Union Saturday

Hertl Papa's Weißheit


Beach-Life-Lager

De Klep Altbier

Brauton Shades


Schanzenbräu Sommerbier

Stretta Premium Lager No. 7

Hertl Imp*stoff Hell


Ruhrpottbrew Helles von Hier

Ruhrpottbrew Pilsner

Ruhrpottbrew Pale Ale


Ruhrpottbrew Abendbrot

Ruhrpottbrew Scotch Barrel Tonka Doppelbock

Blech.Brut Deeper Underground


Blech.Brut Jumbo Shrimp

Blech.Brut Re.Start

Beer Kong Funky Brown


Gordon Xmas

Stobel Bocholter Keller-Pils

Turmbläser Landbier


Rammlerbräu Naturtrübes Hefeweißbier

Illegal Brewing IPA304

Maximilian Bayrisch Hell


Table 87 Lager

Cigla Svetlo Lager

Cornelius-Bräu Eligius


Wunderbraeu Dunkles

Wunderbraeu Landbier

Wunderbraeu Weizen


Cornelius-Bräu Sanctus

Waterloo Triple Blond

Robocraft Neon Planet


Zebrew Lollihop

Patuljak Mrgud

Sapporo Vietnam Premium Beer


Phönixbräu Dunkel

Slavjanskoe Svetloe

Bochkovoye Pivo


Buuz Krachtig Blond

Flores Q4 Indian Pale Ale

Illegal Brewing Pumpkin Ale


Flores Q3 White Indian Pale Ale





Impressum