webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Sudhaus Pils

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

??? / ???


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

10.02.2010


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrak


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Getränke Schnellkauf GmbH / Netphen


Fazit:

Bewertung 25.03.2003: Wenn mich eines nervt, dann ist es, wenn ich nicht weiß, welche Brauerei für ein Bier verantwortlich ist. Und genauso verhält es sich bei diesem Gebräu. Es wurde FÜR eine Getränkemarkt-Kette abgefüllt, aber von wem ?? Gggrrr.... Nun gut, kümmern wir uns jetzt mal für den Inhalt dieser NRW-Flasche. Farbe und Schaumkrone stimmen, soweit ist alles OK. Geschmacklich ist es wirklich überzeugend. Es hat einen angenehmen süßlichen Beginn, einen frischen Mittelteil und einen sehr langen würzigen Abgang. Das Einzige, was leider negativ auffällt, ist der leicht metallische Geschmack. Aber für ein "Billigbier" wirklich beeindruckend. Da können sich selbst Markenbiere noch eine Scheibe von abschneiden. Trotzdem nur Mittelmaß ! 6 von 10 Punkten.

Bewertung 10.02.2010:
Ein weiteres Bier aus dem Preiseinstiegssegment steht vor mir. Das "Sudhaus Pils" hat einen Alkoholgehalt von 5,0%vol. und wird von ??? gebraut. Wie beim letzten Test im März 2003 habe ich immer noch keine Informationen über die Brauerei hinter dem Sudhaus erhalten. Nur dass es für einen Vertriebler im Siegerländischen Netphen gebraut wird. Gibt es da nicht auch die Krombacher-Brauerei ums Eck? Ein Schelm, wer böses dabei denkt... OK, offiziell weiß man nichts über die Herkunft. Aber wie schmeckt es nun? Der erste Schluck macht erst mal alles richtig. Und das soll doch schon mal was heißen. Goldgelb leuchtet es mich an, der Schaum steht auch gut. Fein würzig, so der erste Eindruck. Doch schmeckt das Sudhaus etwas kantig. Dafür ist es ordentlich spritzig. Das Entscheidende ist aber, dass das eigene Gesicht, der Charakter fehlt. Da bringt auch die Etikettenaufschrift "Qualität vom Feinsten" nicht. Ein seelenloses Bier aus "Netphen". Man kann es gut trinken, es tut nicht weh und das Malz sorgt für einen eher süffigen Touch. Der Freund des herben Pilseners wird hier enttäuscht. Leicht würzig kann man das "Sudhaus Pils" bezeichnen, die Abstimmung geht soweit in Ordnung. Alles in allem ein wirklich durch und durch mittelmäßiges Bier. Da kann ich ruhigen Gewissens die gleiche Punktzahl wie 2003 abgeben. Also: 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Rainer
2014-05-07

Sudhaus Pils ist ein Bier in der unteren Preisklasse (5-6 Euro). Gibt es bei uns in Dortmund im Rewe.

Es ist würzig und leicht süffig. Gute Schaumkrone. Am Anfang auch spritzig wird es zum Schluss etwas lasch/mild.

Solche Biere (ohne Herkunftsangaben) werden meist in den umliegenden Groß-Brauereien gebraut. Tippe mal auf einer Brauerei der Radeberger-Gruppe (DAB, Brinkhoffs, Kronen für NRW). Im Norden und Süden sind das sicherlich andere Brauereien der Radeberger-Gruppe. Auch mit anderem Etikett (z.B. mit Schiff für den Norden).

Wer einen kleinen Geldbeutel hat und gerne ein süffiges Feierabendbier trinkt, wird hier fair entlohnt. Wer herb-frische Pils-Biere trinkt sollte nach Angebote für "Stifts-Pils" suchen. Im Angebot für ca. 7,49 und ein super Dortmunder Pils-Bier.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Atlas Niederlande Strong 8.5

Lidl Deutschland Rheinland Stange

Eine Bayern Halbe Export


Eine Bayern Halbe Pils 4,8%

Falkenfelser Export

Felsgold Premium Pilsener


Felskrone Pilsener

Freudenberger Hefe Weizen

Fürst Johann-Moritz Pils


Hirsch Bier Urhell

Kuckucksbier

La Ultima Cerveza


Markgrafenbräu Export 5,2%

Markgrafenbräu Pilsener

Miller Großbritannien Genuine Draft


Oscar Maxxum Export

Sol Belgien

Stände Weizen 5,2%


Traugott Simon 1798 Bayerisch Edelstoff

Traugott Simon 1798 Heller Bock

Traugott Simon 1798 Mai-Bock


Traugott Simon 1798 Mölmsch

Traugott Simon 1798 Weizen

Traugott Simon Export


Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Wiesenbacher Weissbier 5,3%

Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb


Burgkrone Helles

Grafensteiner Export

Falkenfelser Export


Grafensteiner Pils

Ziguli Svetloe

Braugerste Helles Hefeweizen


Burgkrone Premium Pilsener

Deep National Premium

Easy Rider Beer


Schloßberg Pils

Grafensteiner Alt

Duff Beer


Citadelle Bière Blonde 4,9%

Citadelle Bière Blonde 4,5%

Citadelle Bière Extra Forte 8.0


Freudenberger Hefe Weizen

Lupus Weizen

Lupus Pilsener


Weser-Pils

Sudhaus Export

Eine Bayern Halbe Pilsner 4,9%


Markgrafenbräu Pilsener

Markgrafenbräu Export 5,1%

Hirsch Bier Urhell


Eine Bayern Halbe Export

Eine Bayern Halbe Hefe-Weisse Hell

Stände Weizen 5,0%


Agnus Dei Spezial

Gordon Five

Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb


Gordon Scotch Ale

Gordon Finest Red

Atlas Niederlande Bier 7,2%


Gordon Finest Silver

Gordon Finest Platinum

Gordon Finest Gold


Spießbraten Bier

Härte 10

Alpenweisse


BraufactuM Colonia

Traugott Simon Pilsener

Traugott Simon Pilsener


Miller Großbritannien Genuine Draft

Atlas Niederlande Strong 8.5

BraufactuM Progusta


Adelsdorfer Hefeweizen

Adelsdorfer Export

Adelsdorfer Helles


Adelsdorfer Pils

ElbPaul Pils

ElbPaul Pils


Schanzenbräu Rotbier

Schanzenbräu Helles

Räuber Heine Klemens Pilsener


Bierzauberei Aleysium No.1

halbStarker Lagerbier

Metalhead


Grafensteiner Hell

Von Freude Ale Primeur

Von Freude Boulevard


Zhigulevskoye Specialjoe

Schloss Hell

Traugott Simon Weizen Hefetrüb


Spent Brewers Collective Red Oat Ale

Grafenwalder Strong

Grafensteiner Pils


Falkenfelser Export

Grafensteiner Export

Draft House London Pilsner


Oscar Maxxum Export

Odyssey White

Odyssey Red


Falcon Extra Brew

Schädelbräu Kühles Blondes

BraufactuM The Brale


Hopper Bräu Amerikanischer Traum

Hopper Bräu Heller Wahnsinn

Hopper Bräu Dunkle Macht


Schanzenbräu Rotbier

LaBieratorium Alte Welt Ale

Eulchen Märzen


Sapporo Vietnam Premium Beer

Felsgold Premium Pilsener

Felsgold Premium Export


Duff Beer

OH! macht Bier Butzebier

OH! macht Bier Stekers


OH! macht Bier Droppe

Knechtstedener Kellerbier

Knechtstedener Schwarze


LaBieratorium Ordinary Bitter

LaBieratorium Alte Welt Ale

LaBieratorium Weizenbock


OH! macht Bier Harry 31

Willinger Hafenherb

Willinger Dunkel


Stary Melnik Deutschland

Bauer Lopes Weissbier

Gordon Finest Gold


Hekkelberg Frederick Hekkelberg Pils

Felskrone Pilsener

Herren Pils


Preußens Pilsener

Turn The Hemp Beer

Caisar Beer Ale


Caisar Beer IPA

Kaisarking Weißbier 4,1%

Lidl Deutschland Mission World 2018


Vitalsberg Lager Beer

Jagt Gehen Wheat Beer

Caisar Beer Hefe-Weißbier


Caisar Beer Imperial Stout

Schlosskönig Weizenbier

Schlosskönig Schwarzbier


Streitwagen Hefeweissbier

Kaisarking Dark Bier

Kaisarking Weißbier 4,0%


TownBier Lager

Kaisarking Lager Bier

ElbPaul IPA


Nowhere Unnecessary Evil

Nowhere Necessary Evil

Eksperiment Light


Eksperiment Dark

Lidl Deutschland Premium Pils Bier

Pitters Kellerbier


Gut Basthorst Guthofbier

66 Imported Beer

Dovgan Solotoye Piwo


Von Freude Frischhopfenbier

Ajoo Stadtbier

Vladi's Hausbier Hell


Vladi's Hausbier Dunkel

Gordon Scotch Ale

Criolos


Von Freude Das IPA

Waterloo Triple Blond

Turbobier


Kraftbierwerkstatt Der Schwarze Bock

Schubert Märzen Craft Beer

InAle 1.2 Wheat Ale


Langbräu Reisbach-Vils Vilstaler Hell

Olbermann India Pale Ale

InAle 4.1 Nut Brown Ale


Olbermann Weizen IPA

Cerveza de los Mayas

Gärtner Bier


Olbermann Helles

Olbermann New England IPA





Impressum