webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Traugott Simon Pilsener

Bewertung: 3 / 10 Punkten

Brauerei:

??? / ???


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

24.03.2013


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig, leicht säuerlich


Geschmack:

würzig, mild, leicht süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

2013er-Test: Hergestellt für Traugott Simon Brau- und Vertriebsgesellschaft mbH / Moers


Fazit:

Bewertung 14.10.2004: So, da haben wir wieder so ein Billigbier. Gekauft bei der Getränkeladenkette "Trinkgut". Dieses Bier wird in der Feldschlösschen Brauerei in Braunschweig gebraut. Jedenfalls ist das Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar. Und tendenziell sind die Biere dieser Marke auch durchweg trinkbar. So auch dieses Pils. Es hat eine nette Farbe, der Schaum ist auch OK und riechen tut es auch ganz angenehm. Und auch geschmacklich ist es richtig gut. Sehr malzig, trotzdem leicht gehopft. Erinnert eher an ein Export. Es ist ziemlich mild. Es fehlt sogar dieser muffige Beigeschmack, den man bei so manchen No-Name-Bieren vorfindet. Bis jetzt kann es gut überzeugen. Doch, doch, dieses Pilsbier kann überzeugen. Es ist sehr mild für ein Pils, gut verträglich. Ein Manko haben wir aber. Der Schaum schmeckt arg metallisch.... Ansonsten: Sehr gut trinkbares Pils!!! Und sehr, sehr günstig!!!8 von 10 Punkten.

Bewertung 24.03.2013:
Nach langer Zeit habe ich mal wieder das "Traugott Simon Pilsener" beim Getränkeladen Trinkgut gekauft und nun steht die 0,5l-Longneck-Flasche vor mir. Das Etikett sieht anders aus und die Brauerei, die dieses Untergärige produziert, wird nicht angegeben. Dafür eine Vertriebsgesellschaft in Moers. Man munkelt aber, dass dieses Bier aus Krefeld stammt, wo eine ganze Reihe anderer No-Name-Biere gebraut werden. Aber sicher ist das nicht. Kümmern wir uns nun um den Inhalt. Goldgelb ist es, der Schaum steht ganz gut, der Geruch ist aber nicht so dolle, es riecht mir eine Spur zu säuerlich. Geschmacklich enttäuscht es auch. Ein ziemlich milder Antrunk mit einer zu dominanten Säure, die den Geschmack vermiest. Die Kohlensäure ist gut dosiert, das macht dieses Pilsener angenehm spritzig. Im Hintergrund ist die Süße, die nicht zu übertrieben wirkt. Die Würzigkeit ist ok, mit jedem Schluck wird diese dominanter, es sind aber keine besonderen Aromen schmeckbar. Ein typischer Billigbier-Geschmack eben. Wenn dieser Fehler im Antrunk nicht wäre, könnte man es für diesen Preis gut trinken, so muss ich aber vom Kauf abraten. Süffig geht anders. Selten so einen krassen Verfall des Geschmacks erlebt... Dieses Mal gibt es nur 3 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 3 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Zapferitis
2016-12-08

Hallo, kann dieses Bier nicht aus der Flasche empfehlen, aber vom Fass ist es tatsächlich richtig gut. Ich hab mit einem Kumpel zusammen den 30. Geburtstag gefeiert und dementsprechend wurde viel verzapft und so haben wir uns für Traugott Simon Pils entschieden. Kein Fehler! Es gab keine Klagen.. im Gegenteil. Da es für ein Pils recht mild ist hatte das den Vorteil, dass die Kölsch Trinker unter uns immer ein neues "Kölsch" bestellten und die Pilstrinker ein Pils. Wir haben die meisten in ihrem Glauben belassen und denen wir sagten, dass es Traugott ist, waren stark positiv überrascht. Also wenn mal mehr durch die Leitung fließt... echt zu empfehlen!


Blue Lagune Kellerbar
2016-04-28

Hallo zusammen... ...ich habe vor einigen Jahren einmal dieses Bier, aus der Flasche probiert. Das war Garnichts!!! ABER; vom Fass.. eiskalt gekühlt ist es einfach nur klasse. Ich besitze nun seit 2 Jahren einen Durchlaufkühler und habe, zunächst nur Bitburger oder Krombacher ausgeschenkt. Dann kam der Tag, an dem ich wusste, dass ich mindestens 150l Bier durchzapfen werde. Ein Blick auf meinen Kontostand sagte mir, 250€ für Bitburger oder Krombacher sind nicht drin. Zufälligerweise lag der Prospekt von Trinkgut da und mich hat der Preis, für 50l Traugott Simon von 39,99€ angesprungen. Kurze Rechnung: Bitburger(Krombacher)/2 = Traugott Simon.... PASST. Fässer abgeholt... unter der Bar, im Schrank versteckt... angezapft... ausgeschenkt und wirklich keiner der anwesenden \"BIEREXPERTEN\" hat irgendetwas zu nörgeln gehabt, im Gegenteil nur Lob für das leckere, schön kalte Bier. KEINE WEITEREN FRAGEN EUER EHREN


Dieselknecht
2015-10-03

\"Traugott Simon\" sowie \"Oscar Maxxum\" sind die Hausmarken von Trinkgut. Pils, Export, Alt, Kölsch sowie Gold werden seit rund 1 1/2 von der Herforder Brauerei hergestellt. Vorher kam es jahrelang aus Iserlohn.


Johnny
2014-11-08

Das erste Gebräu das ich von Traugott Simon verköstige. Allein der Name schreckte mich immer ab, wie auch die immense Vielfalt an Sorten, lässt ein stutzig werden. Ich hatte einfach immer ein ungutes Gefühl bei dem Ganzen... Nun steht hier mein Glas, gefüllt mit Traugott Simon Pils, mittelmäßige Schaumkrone und das gelb strahlt mich an. Optisch finde ich sieht man das es ein eher nicht so edles Ding ist. Es wirkt optisch etwas dünn, vom Geruch her aber leicht hopfig und recht angenehm. Nja, der erste Schluck hat mich eigentlich überrascht! Ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Den Hopfenextrakt schmeckt man deutlich und vielleicht eine gewisse Würze, ja. Das Wasser fällt mild aus, was mir gefällt. Abschließend im ganzen ist das Bier zu schwach, zu schüchtern, ja, zurückhaltend. Da schmecke ich aber mehr potential. Ich finde den Ansatz gut und mit etwas mehr Fleiß kann das Traugott Pils ein gutes werden!


Oberlix
2014-08-20

Ich sehe das ganz schön an meinem Berufsalki Nachbar.
Wenn Bitburger Stubbi im Angebot für nen Hammerpreis ist, kommt der mit 10 Kisten angeschleppt. Ansonsten säuft der immer Traugott. Darauf angesprochen sagte er ganz knapp: "Der scheiß reicht zum besoffen werden aber besser schmeckt Bitburger."

Recht hat er besoffen wird man von allem aber ich muss auch sagen dann sauf ich lieber garnix als dieses Gebräu.


Werner
2013-07-23

Ich habe das Traugott Simon Pils in der 0,33 l Stubbi-Flasche probiert. Natürlich wie das Bitburger-Stubbi direkt aus der Flasche, wie es sich gehört. So viel Unterschied war nicht zu schmecken, auch Kollegen, die Bierexperten sind, waren überzeugt. Der Kasten kostet die Hälfte des Preises für Bitburger Stubbi. Ich empfehle ganz einfach, eine Flasche zur Probe zu kaufen und selbst zu probieren, ist sowieso der beste Test. p.s. gehört hier nicht hin, aber das öttinger weizen mit grapefruit ist im Kasten wesentlich billiger als das Sixpack von Schöfferhofer und schmeckt ebenfalls gut.


Max
2013-04-24

Wieso reden hier alle von Preis-Leistung? Das Bier ist ein ziemlich übles Gesöff, schmeckt bitter, muffig und hat einen ekelhaften Abgang. Da trinke ich lieber ein Glas Wasser oder gar nix. Hat auch gute Preis Leistung...


Nils
2011-09-25

Für den Preis ein wirklich gut zu trinkendes Bier.
Jedoch geht es bei der Bewertung nicht um das Preis/Leistungs-Verhältnis, sondern rein um den Geschmack. Und da ist meiner Meinung 8/10 Punkte doch etwas sehr hoch gegriffen. Da fehlt mir doch etwas die Objektivität.


Florian und Familie
2008-05-12

Wir kaufen neben dem Pils auch andere Produkte von Traugott Simon, z.B. Green Lemon oder neuerdings auch Pink Grapefruit. Bisher waren wir von der Qualität und vor allem vom Geschmack immer positiv überrascht! Es steht unserer Meinung den bekannten Szene-Bieren in nichts nach. Vom Preis ganz zu schweigen! Einen schönen Bier Sommer wünschen Florian und Familie     Helmut am 19.07.2008 : Wahnsinn auch dieses Bier kommt aus Braunschweig und fast keiner weiß das. Dieses Bier ist die Eigenmarke von Trinkgut. Dieses Bier ist äußerst günstig und das kann man schon mal positiv bewerten. Das Pils ist untypisch mild und lässt sich somit gut trinken. Es hat keine Kanten und Ecken. Es kann sich durchaus mit Premium Bieren messen. Ich habe dieses Bier sowohl aus der Flasche als auch vom Fass genießen dürfen. Beides geht in Ordnung. Deshalb 6 von 10 Punkten.


Willes
2007-10-02

Hallo Leute, hier meine Beurteilung zum Traugott Simon Pils. In früheren Zeiten hatte ich in meiner Kellerbar grundsätzlich nur Markenbiere wie Warsteiner oder Bitburger im Ausschank. Nachdem ich zum ersten mal Traugott holte, und meinen  Freunden Hersteller und Preis nannte, sagten einige spontan "schmeckt nicht". Bei der nächsten Fete sagte ich den gleichen Leuten, ich hätte Warsteiner geholt, so wie früher, es war aber wieder Traugott. Daraufhin meinten sie "das kann man aber auch schmecken". Diese Beurteilung spricht ja wohl für sich. Als Nachteil muss ich aber erwähnen, wenn das Bier einige Tage unter Kohlensäure im Fass steht, erhält die Schaumkrone beim zapfen nicht mehr ihre feinporige Festigkeit. Im großen und ganzen kann ich, als jemand der gerne Bier trinkt nur sagen, dieser Geschmack ist für diesen Preis unschlagbar.  


Theo
2007-05-22

Hallo. Bin begeisterter Pilstrinker. Beim letzten Einkauf wurde mir Traugott Pils empfohlen. Muss sagen: Sehr lecker. Kann es nur weiter empfehlen. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.  


Freddy
2007-02-03

Habe heute 03.02.2007 zum ersten mal Traugott Simon getrunken, (sonst immer Warsteiner) bin überrascht das ein billig Bier auch gut schmecken kann. Werde das Bier weiterhin probieren, als preiswertes Bier schlägt es manche andere preiswerte Biere. Der Preis für das Traugott Simon ist unschlagbar.  


Familie Krinke
2006-11-08

Ich habe mir das Pils "Traugott Simon" eigentlich nur gekauft, weil ich die unverschämten Preise der anderen Bierbrauereien/Verkäufer nicht mehr bereit bin zu zahlen. Ich war erst sehr skeptisch ,ob dieses günstige Bier auch mundet usw. weil ich schon mal auf die Nase gefallen bin, bei einem ähnlich günstigen Bier. Doch zu meinen Wohlgefallen musste ich {mittlerweile auch 3 Nachbarn und 2 Arbeitskollegen} feststellen, das ist ein richtig gutes Bier mit all dem was ein Bier braucht.  Eine gute Krone, ein guter feiner, ja schon bald süffiger Geschmack, leicht herb aber nicht wie bei anderen aufdringlich. Das Bier ist für mich  zu Vergleichen mit dem von Detmolder Pils- Traugott ist dabei meinen Nachbarn und mich einen Tick "besser". Das schöne an diesem Bier es gibt keinen Unterschied zu den Flaschen. Ob 0,33l oder 0,5l der Geschmack ist gleich. Bei andere Sorten ist das nicht so. Ich habe nun bereits auch einen Teil der anderen Biersorten von Traugott probiert und auch da (heraus zu heben auf die höchste Ebene ist hier das Malzbier) gefallen mir alle ,bis auf die Hefebiere die erreichen das in Süddeutschen Raum gebraute und das Hefebier von Detmolder nicht. Das fehlt es an der Süffigkeit die diese Biere ausmacht. Das Traugott ist eine Spur zu herb dafür zu dem fehlt da dieses Typische von der Hefe. Mein einfaches Urteil über Traugott Simon Pils und Traugott Simon Malz und Traugott Simon dunkel.... genial Bitte keine Veränderung in der Braukunst und beim Preis. Dann seit Ihr bald unschlagbar !!!!  Viele Grüße aus Bielefeld und macht weiter so, dann macht das Bier trinken wieder Laune und der Groschen (Euro) muss nicht erst noch Überlegen ..kann ich mir das wohlverdiente Feierabend noch leisten oder nicht. Ein gutes Bier für einen vernünftigen Preis.   


Björn
2006-06-07

Hallo, ich habe Traugott Simon schon vor einigen Jahren auf einer Party probiert und es hat mir damals nicht geschmeckt. Was denke ich daran lag, dass es viel zu warm war. Schrecklich!!! Vor einigen Wochen als ich bei Trinkgut war, bin ich dann wieder an den riesen unübersehbaren Traugott Simon Bierflotten vorbeispaziert. War neugierig und wollte wissen, ob es wirklich so schlecht ist. Habe ein paar Flaschen mitgenommen und muss sagen, dass ich sehr angenehm überrascht war. Habe das Bier natürlich anständig gekühlt, wie es sich gehört. :o) Für mich ist der Geschmack als sehr angenehm und mild einzustufen. Bin überzeugter Diebels Pils Trinker, auch mal gerne zwischendurch ein Köpi oder so... Mein Fazit daher: Ein klasse Bier zu einem unschlagbaren Preis, bei dem man nichts falsch machen kann und Vorurteile schnell revidiert werden... Habe mir jetzt erst 2 Kästen gekauft von Traugott Simon :o)) Also guten Schluck...  


Daniel
2006-04-21

Also Traugott ist ein echt trinkbares Bier. Auch in rauen Mangen ohne Nebenwirkung am nächsten Tag. Es muss also nicht immer Krombacher sein. Und bei dem Preis kommen auch nicht mehr viel Fragen auf. Habe mal gelesen, dass das Bier bei Iserlohner gebraut wird... Beste Grüße aus Osnabrück.  


John aus den Niederlanden
2006-04-19

Ich habe von dieser Sorte auch einer Kasten steinies probiert, und muss sagen das dieses Pils überhaupt nicht schlecht schmeckt, Deshalb 7 punkte.  


Peter
2005-11-25

Hallo, seit ca. 3 Jahren trinke ich Traugott Simon Pils (vorher nur Veltins). Also der Geschmack bei dem Preis, super! Und es ist kein SCHÄDELBIER! Gruß Peter  


Claas
2005-10-16

  Tach! Also, ich und meine Kumpels mögen das Traugott Simon, seit es uns vor ein paar Monaten beim Kiosk umme Ecke übern Weg lief. Seitdem stolpern wir immer öfter drüber... Aber das beste Billigbier ist Spinola. Gruß aus Aachen, Claas  


Rainer
2005-10-05

Hallo Biertrinker!!! Ein Pils wie aus einem Guss! Klasse!!!. Die Herkunft von Traugott Simon ist ja hinreichend geklärt. Somit kann man davon ausgehen, das es sich hier nicht um ein Massenbier, sondern um etwas besonderes handelt. Ich kann nur hoffen das die Jungs aus dem Sauerland nicht an der Preisschraube drehen. Ein tolles Bier zu einem super preis. Weiter so!!!  


Bandito
2005-09-05

Hallo , Ich wollte nur mal was zu dem Traugott Simon sagen und zwar ist es keine Überschussproduktion und es ist auch kein Köpi drin sondern eine eigenständige Biermarke des verstorbenen Herrn Udo Täuberich nach eigenem Braurezept . Es wird nur bei der Iserlohner abgefüllt , da eine eigene Brauerei zu teuer wäre .Siehe da Trinkgut hat in seinen Regalen rund 2700 verschiedene Getränke, darunter 450 Sorten Bier und 200 Sorten Wasser. 150 Artikel sind so genannte Eigenmarken, wie das Bier "Traugott Simon", das nach dem Ur- Ur-Großvater von Alexandra Toeller benannt wurde, der Tochter des Firmengründers Udo Täuberich .  


Thomas
2005-07-22

Wir trinken schon seit drei Jahren das Pils als Fassbier, sowohl in meiner Kellerbar als auch bei Straßenfesten... Das Bier wurde immer von allen gelobt. Bin dann vor 2 Jahren auch auf Traugott Flaschenbier umgestiegen, und einige meiner Gäste kaufen nun  auch die Kästen bei Trinkgut.  


Verena
2005-07-18

Also wir trinken das Bier nur noch. Schmeckt fast wie Bitburger. Wurde es auch von Bitburger hergestellt? Wer weiß das schon. Verena aus Aachen  


Halloho002
2005-07-03

Wir hatten auf der letzten Party ein 20 Liter Fass dieses Bieres. Auch gekauft bei Drinkhut. Also es ist nicht mein Geschmack - aber bei dem Preis kann man ruhig ein paar Abstriche machen.  Keine Nebenwirkungen wie übermäßige Alkoholfahne, keine Kopfschmerzen am nächsten Morgen, kein Durchfall..... Also empfehlenswert!  


Thomas
2005-06-29

Das Gerücht, Traugott Simon Pils stamme aus der König-Pilsener Produktion hält sich in der Tat schon lange. Vermutlich liegt es daran, dass die Trinkgut-Kette in der es verkauft wird auch ihren Sitz in Duisburg hat. Trotzdem ist es falsch, und in einem Vergleich von Köpi und Traugott sehr leicht nachvollziehbar. Traugott Simon wird tatsächlich von der Iserlohner Brauerei hergestellt, der Beweis findet sich hier: www.iserlohner.de/main07_1a.asp?id=53 Ach ja, geschmacklich überzeugt mich Traugott Simon Pils überhaupt nicht. Wie bei so vielen Billigbieren ist der erste Antrunk ganz erträglich, mit der Zeit entwickelt sich jedoch ein penetranter klebriger und süßlicher Geschmack, der sich im ganzen Mund ausbreitet. Für ein Billigbier ok, da gibt es schlimmeres, wirklich gut ist aber anders!  


Lutz
2005-06-16

Hallo. Ich habe gehört, dass Traugott Simon Pilsener die Überschussproduktion von König-Pilsener sein soll.  


Thorsten
2005-04-14

Also ich habe es einmal probiert und muss sagen, ZU SÜSS !!!! Wer das trinkt, steht auch auf Clausthaler …,…,.  


Volker
2005-04-09

JA Woll wir trinken es!!!! Und wir sind stolz darauf!!! Wir kamen zu Traugott, weil wir zufällig an diesen ÜBERDIMENSIONALEN Bierkisten mit unserem Einkaufswagen vorbei rollten!!! Darauf hin haben wir dann mal eine Kiste angetestet!! Weil für den Preis kann man es auch wegschütten!!!. Haben wir auch gemacht, aber nicht in den Abfluss, sondern in unsere Bäuche, und wir waren entsetzt!!!!, am nächsten morgen keine Kopfschmerzen und, oder sonst irgend welche Nebenwirkungen. FAZIT: Super Pils kann mit unserer Eifel PERLE ( Bitburger Pils) mithalten!!!!! Viele Grüße und Traugott Volker  


Martin
2005-02-20

Hmm, also ich bin eigentlich ein Fan von Bieren, die gut schmecken und trotzdem billig sind. Aber das Pils von Traugott Simon konnte meine Ansprüche leider nicht erfüllen, obwohl diese nicht allzu hoch sind. Ein Freund meinte, das Bier würde wie ein "echtes" Marken-Pils schmecken und so holte ich mir gleich einen ganzen Kasten. Leider, leider schmeckt das Gebräu aber irgendwie süßlich und so gar nicht nach meinem Geschmack - genussvolles Trinken findet hier nicht statt. MEIN Fazit daraus: wenn billig, dann Germania! Martin  


Jürgen
2004-12-23

Zur Not kann man es trinken. Günstiges Bier. Ganz OK  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Atlas Niederlande Strong 8.5

Lidl Deutschland Rheinland Stange

Eine Bayern Halbe Export


Eine Bayern Halbe Pils 4,8%

Falkenfelser Export

Felsgold Premium Pilsener


Felskrone Pilsener

Freudenberger Hefe Weizen

Fürst Johann-Moritz Pils


Hirsch Bier Urhell

Kuckucksbier

La Ultima Cerveza


Markgrafenbräu Export 5,2%

Markgrafenbräu Pilsener

Miller Genuine Draft


Oscar Maxxum Export

Sol Belgien

Stände Weizen 5,2%


Sudhaus Pils

Traugott Simon 1798 Bayerisch Edelstoff

Traugott Simon 1798 Heller Bock


Traugott Simon 1798 Mai-Bock

Traugott Simon 1798 Mölmsch

Traugott Simon 1798 Weizen


Traugott Simon Export

Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Wiesenbacher Weissbier 5,3%


Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Burgkrone Helles

Grafensteiner Export


Falkenfelser Export

Grafensteiner Pils

Ziguli Svetloe


Braugerste Helles Hefeweizen

Burgkrone Premium Pilsener

Deep National Premium


Easy Rider Beer

Schloßberg Pils

Grafensteiner Alt


Duff Beer

Citadelle Bière Blonde 4,9%

Citadelle Bière Blonde 4,5%


Citadelle Bière Extra Forte 8.0

Freudenberger Hefe Weizen

Kirschenholz Landbier Dunkel


Lupus Weizen

Lupus Pilsener

Weser-Pils


Sudhaus Export

Eine Bayern Halbe Pilsner 4,9%

Markgrafenbräu Pilsener


Markgrafenbräu Export 5,1%

Hirsch Bier Urhell

Eine Bayern Halbe Export


Eine Bayern Halbe Hefe-Weisse Hell

Stände Weizen 5,0%

Agnus Dei Spezial


Gordon Five

Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Gordon Finest Scotch


Gordon Finest Red

Atlas Niederlande Bier 7,2%

Gordon Finest Silver


Gordon Finest Platinum

Gordon Finest Gold

Spießbraten Bier


Härte 10

Alpenweisse

BraufactuM Colonia


Miller Genuine Draft

Atlas Niederlande Strong 8.5

BraufactuM Progusta


Adelsdorfer Hefeweizen

Adelsdorfer Export

Adelsdorfer Helles


Adelsdorfer Pils

ElbPaul Pils

ElbPaul Pils


Schanzenbräu Rotbier

Schanzenbräu Helles

Räuber Heine Klemens Pilsener


Kirschenholz Landbier Dunkel

Bierzauberei Aleysium No.1

halbStarker Lagerbier


Metalhead

Grafensteiner Hell

Von Freude Ale Primeur


Von Freude Boulevard

Zhigulevskoye Specialjoe

Schloss Hell


Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Spent Brewers Collective Red Oat Ale

Grafenwalder Strong


Grafensteiner Pils

Falkenfelser Export

Grafensteiner Export


Draft House London Pilsner

Oscar Maxxum Export

Odyssey White


Odyssey Red

Falcon Extra Brew

Schädelbräu Kühles Blondes


BraufactuM The Brale

Hopper Bräu Amerikanischer Traum

Hopper Bräu Heller Wahnsinn


Hopper Bräu Dunkle Macht

Schanzenbräu Rotbier

LaBieratorium Alte Welt Ale


Eulchen Märzen

Sapporo Vietnam Premium Beer

Felsgold Premium Pilsener


Felsgold Premium Export

Duff Beer

OH! macht Bier Butzebier


OH! macht Bier Stekers

OH! macht Bier Droppe

Knechtstedener Kellerbier


Knechtstedener Schwarze

LaBieratorium Ordinary Bitter

LaBieratorium Alte Welt Ale


LaBieratorium Weizenbock

OH! macht Bier Harry 31

Berliner Bären-Bräu


Willinger Hafenherb

Willinger Dunkel

Stary Melnik Deutschland


Bauer Lopes Weissbier

Gordon Finest Gold

Hekkelberg Frederick Hekkelberg Pils


Felskrone Pilsener

Herren Pils

Preußens Pilsener


Turn The Hemp Beer

Caisar Beer Ale

Caisar Beer IPA


Kaisarking Weißbier 4,1%

Lidl Deutschland Mission World 2018

Vitalsberg Lager Beer


Jagt Gehen Wheat Beer

Caisar Beer Hefe-Weißbier

Caisar Beer Imperial Stout


Schlosskönig Weizenbier

Schlosskönig Schwarzbier

Streitwagen Hefeweissbier


Kaisarking Dark Bier

Kaisarking Weißbier 4,0%

TownBier Lager


Kaisarking Lager Bier

ElbPaul IPA

Nowhere Unnecessary Evil


Nowhere Necessary Evil

Eksperiment Light

Eksperiment Dark


Lidl Deutschland Premium Pils Bier

Pitters Kellerbier

Gut Basthorst Guthofbier


66 Imported Beer

Dovgan Solotoye Piwo





Impressum