webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Oscar Maxxum Alt

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

??? / ???


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

09.04.2023


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Altbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

malzig, mild, leichte Röstaromen, dezent würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2014er- und 2023er-Bier: Hergestellt für Trinkgut Markenvertrieb GmbH/Moers


Fazit:

Bewertung 26.06.2003: Wieder so ein Vertreter der preiswerten "Abfüllung". Dieses Altbier kommt von ?? aus ??. Soviel schon mal als Vorhab-Information. Und eines muss ich gleich schon mal vorab erwähnen... Dieses Alt wird es verdammt schwer haben, mich als Düsseldorfer und somit als Altbier-Fan zu überzeugen. Vom Aussehen ist alles OK, ja, sogar ein wenig überdurchschnittlich mit seiner cremigen Schaumkrone. Aber dann... Normalerweise ist ein Altbier ein wenig spritziger. Aber dieses Maxxum-Bier geizt damit gehörig. Es schmeckt wie abgestanden. Das kann es ja nicht sein. Vom Geschmack her ist es dann gar nicht mal so übel. Leicht fruchtig, leicht marzipanig. Also wie gesagt nicht schlecht. 5 von 10 Punkten.

Bewertung 10.02.2014:
Das Billigbier "Oscar Maxxum Alt" steht nach knapp elf Jahren wieder vor mir. Das Etikett ist anders, die Brauerei wird immer noch nicht angegeben, man munkelt aber weiterhin, dass es aus Iserlohn stammt. Und diese Brauerei hat vor ein paar Tagen Insolvenz anmelden müssen. Schade... Ich möchte nicht hoffen, dass es an diesem Bier lag. Eingeschenkt sieht es sehr gut aus: ein dunkleres Rot unter einer üppigen Schaumkrone. Der Geruch ist leicht brotig mit minimalen Vanillenoten. Geschmacklich habe ich es schlimmer in Erinnerung. Leicht spritzig ist dieses Bier, die ersten Sekunden werden vom Malz dominiert, welches leicht süßlich wirkt und auch hier diese Weißbrotaromen aufweisen kann. Ziemlich rund wirkt es, bekömmlich, und zur Mitte hin auch mit leicht kernigen Aromen. Der Hopfen sorgt für die entsprechende Würzigkeit. Ich muss sagen, dieses Alt kann man trinken. Natürlich kommt es nicht an die Qualität der Düsseldorfer Hausbrauereien heran, aber für den Preis ist es ziemlich gut. Deshalb gibt es einen Punkt mehr, das heißt heute 6 von 10 Punkten.

Bewertung 09.04.2023:
Was man nicht alles beim Trinkgut-Getränkemarkt findet... Eine weitere Eigenmarke ist das 4,8%ige "Oscar Maxxum Alt", das ich nun mal wieder vor die Flinte bekomme. Eingeschenkt sieht das Bier sehr gut aus: Dunkelrot ist es, der Schaum steht gut darüber und der Geruch ist malzig. Geschmacklich kommen Altbier-Aromen durch. Spritzig ist der Antrunk, es ist mild und lässt sich einfach trinken. Der Hopfen hält sich zurück, man ist aber schon ziemlich weit weg von den Düsseldorfer Hausbrauereien. Was ja zu erwarten ist. Hier steht eher die karamellige Süße im Fokus. Ein weiterer Schluck und ein milder Geschmack ist da, leichte Röstaromen sind zu schmecken, der Hopfen ist weiterhin nur leicht schmeckbar. Das "Oscar Maxxum Alt" ist wirklich ein einfaches Bier. Dafür kostet die Kiste ja auch nicht wirklich viel. Unter 7€ zahlt man für 10 Liter. Ein Schnäppchen! Geschmacklich aber eher durchschnittlich. 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

B.B.
2023-04-14

Unterdurchschnittlicher Preis . Überdurchschnittlicher Schaum . Farbe ? Eher dunkelbraun als rötlich . Dieses Bier schmeckt recht süß und duftet nach nichts . Es geht aber auch runter wie nichts . Es bleibt nichts haften . Auch wenn es günstig zu haben ist : Es schmeckt billig und ist seinen Preis nicht wert . Es gibt genügend preiswerte und bessere Biere ! Nehmt besser eins davon .


THORsten
2020-01-05

Das Maxxum Alt kommt in einer braunen 0,5l Flasche mit grünem Etikett. Ins Glas fließt es bräunlich mit rötlichen Stich und fingerdicker, feinporiger, weißer Schaumkrone. Es leicht malzig süßlich. Es schmeckt würzig mit viel Kohlensäure, zur Mitte hin leicht süßlich mit relativ langem Abgang. Ein recht leckeres und süffiges Alt. Der Preis spielt bei der Benotung auch eine Rolle und deshalb gibt’s von mir 8 Kronkorken.


Thomas
2014-11-09

Das Bier ist sehr gut für den Preis ,zwar 1Euro teurer geworden ,iss ok ,ich habe gehört das die Herforder Brauerei jetzt abfüllt


Markus
2011-10-05

Ich habe mir mal einen Kasten für sage und schreibe 5,79 Euro gekauft. Ich war angenehm überrascht bei diesen Preis. Ist zwar zu süß, aber ansonsten akzeptabel und ich finde das es besser schmeckt als Uerige Alt. Da könnt ihr mich zwar steinigen, aber ich bleibe dabei. Kostet die Hälfte eines Markenbieres, aber es schmeckt, obwohl es an Frankenheim nicht vorbei kommt.


Martin
2008-05-24

Der Kasten Oscar Maxxum ist momentan im Angebot - für fast schon unglaubliche 4,99€,. Das war der Grund, warum ich mir eine Flasche vom Alt zum Ausprobieren mitgenommen habe. Zum Schaum: m.E. eher wenig und auch nur kurz anhaltend. (Mag vielleicht daran liegen, dass die Flasche sehr gut gekühlt ist.) Geruch: leider mit deutlicher Metallnote! Die färbt auch auf den Geschmack ab, der ansonsten auch etwas zu wässrig ist. Ich mag günstige Biere wirklich, aber auch dann müssen sie einem gewissen Qualitätsanspruch gerecht werden. Dieses Alt fällt hier knapp durch oder bewegt sich allenfalls noch auf der Grenze. Ein Bier für den Notfall, leider nicht mehr. 4 bis max. 5 von 10 Punkten


Frank
2007-03-28

Für mich das Bier was schmeckt.  


Nico
2006-03-29

ich finde man liest immer wieder das billig Biere nicht schmecken und für manche eklig sind. Ich frage mich, warum sind die billig Biere dann Marktführer und haben so ein hohen Absatz????ich denke es ist doch eher das wir uns kaum noch eine Kiste Bier leisten können die fast 15 Euro koste  


Stephan
2005-11-05

Absolut ekelhaft. Extrem bitter und unrund. 1 von 10 Punkten  


Nils
2004-05-31

Das Oscar Maxxum Bier ist von der "Privatbrauerei Iserlohn"!!!! (Danke !!!!! Mario)  


Matze
2004-04-30

Hallo Altfreunde, ich habe mir heute eine Kasten Oscar Maxxum Alt gekauft, für sage und schreibe 3,50 Euro (Datum 30.04.2004). Weil ich selber gelernter Bierbrauer bin, war ich Billigangeboten immer eher skeptisch. Das ist bei diesem Bier aber fehl am Platz, es hat keinen übelen Geruch, eher neutral. Die Farbe geht in Ordnung, der Abgang ist zu neutral. Alles in allem ein gutes durchschnittliches Bier zu einem unglaublichen Preis!!!!  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

33 Export

33 Export Demi Rondelle

Abbaye De Theleme


Lidl Deutschland Rheinland Stange

Dom Kölsch

Eine Bayern Halbe Export


Eine Bayern Halbe Pils 4,8%

Felsgold 4.7

Felskrone Pilsener


Freudenberger Hefe Weizen

Fürst Johann-Moritz Pils

Hirsch Bier Urhell


Kuckucksbier

La Ultima Cerveza

Markgrafenbräu Export 5,2%


Markgrafenbräu Pilsener

Miller Großbritannien Genuine Draft

Oscar Maxxum Export


Schinner Winterbier

Sol Belgien

Stände Weizen 5,2%


Sudhaus Pils

Tip Pilsener Brauart

Traugott Simon 1798 Bayerisch Edelstoff


Traugott Simon 1798 Heller Bock

Traugott Simon 1798 Mai-Bock

Traugott Simon 1798 Mölmsch


Traugott Simon 1798 Weizen

Traugott Simon Export

Traugott Simon Weizen Hefetrüb


Wiesenbacher Original

Wiesenbacher Weissbier 5,3%

Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb


Burgkrone Helles

Turmbläser Landbier

Ziguli Svetloe


Braugerste Helles Hefeweizen

Burgkrone Premium Pilsener

Deep National Premium


Easy Rider Beer

Schloßberg Pils

Citadelle Bière Blonde 4,9%


Citadelle Bière Blonde 4,5%

Citadelle Bière Extra Forte 8.0

Freudenberger Hefe Weizen


Lupus Weizen

Lupus Pilsener

Weser-Pils


Sudhaus Export

Eine Bayern Halbe Pilsner 4,9%

Markgrafenbräu Pilsener


Markgrafenbräu Export 5,1%

Hirsch Bier Urhell

Eine Bayern Halbe Export


Eine Bayern Halbe Hefe-Weisse Hell

Stände Weizen 5,0%

Agnus Dei Spezial


Gordon Five

Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Gordon Scotch Ale


Gordon Finest Red

Atlas Niederlande Bier 7,2%

Gordon Finest Silver


Gordon Finest Gold

Spießbraten Bier

Härte 10


Alpenweisse

BraufactuM Colonia

Traugott Simon Pilsener


Traugott Simon Pilsener

Miller Großbritannien Genuine Draft

Adelsdorfer Hefeweizen


Adelsdorfer Export

Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Pils


ElbPaul Pils

ElbPaul Pils

Dom Kölsch


Räuber Heine Klemens Pilsener

Bierzauberei Aleysium No.1

halbStarker Lagerbier


Metalhead

Grafensteiner Hell

Von Freude Ale Primeur


Von Freude Boulevard

Zhigulevskoye Specialjoe

Schloss Hell


Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Spent Brewers Collective Red Oat Ale

Grafenwalder Strong


Draft House London Pilsner

Oscar Maxxum Export

Odyssey White


Odyssey Red

Falcon Extra Brew

Schädelbräu Kühles Blondes


BraufactuM The Brale

Hopper Bräu Amerikanischer Traum

Hopper Bräu Heller Wahnsinn


Hopper Bräu Dunkle Macht

LaBieratorium Alte Welt Ale

Sapporo Vietnam Premium Beer


Felsgold 4.7

Felsgold Premium Export

OH! macht Bier Butzebier


OH! macht Bier Stekers

OH! macht Bier Droppe

Knechtstedener Kellerbier


Knechtstedener Schwarze

LaBieratorium Ordinary Bitter

LaBieratorium Alte Welt Ale


LaBieratorium Weizenbock

OH! macht Bier Harry 31

Willinger Hafenherb


Willinger Dunkel

Stary Melnik Deutschland

Bauer Lopes Weissbier


Gordon Finest Gold

Hekkelberg Frederick Hekkelberg Pils

Felskrone Pilsener


Herren Pils

Preußens Pilsener

Turn The Hemp Beer


Caisar Beer Ale

Caisar Beer IPA

Kaisarking Weißbier 4,1%


Lidl Deutschland Mission World 2018

Vitalsberg Lager Beer

Jagt Gehen Wheat Beer


Caisar Beer Hefe-Weißbier

Caisar Beer Imperial Stout

Schlosskönig Weizenbier


Schlosskönig Schwarzbier

Streitwagen Hefeweissbier

Kaisarking Dark Bier


Kaisarking Weißbier 4,0%

TownBier Lager

Kaisarking Lager Bier


ElbPaul IPA

Nowhere Unnecessary Evil

Nowhere Necessary Evil


Eksperiment Light

Eksperiment Dark

Pitters Kellerbier


Gut Basthorst Guthofbier

66 Imported Beer

Dovgan Solotoye Piwo


Von Freude Frischhopfenbier

Ajoo Stadtbier

Vladi's Hausbier Hell


Vladi's Hausbier Dunkel

Gordon Scotch Ale

Criolos


Von Freude Das IPA

Waterloo Triple Blond

Turbobier


Kraftbierwerkstatt Der Schwarze Bock

Schubert Märzen Craft Beer

InAle 1.2 Wheat Ale


Langbräu Reisbach-Vils Vilstaler Hell

Olbermann India Pale Ale

InAle 4.1 Nut Brown Ale


Cerveza de los Mayas

Gärtner Bier

Olbermann Helles


Olbermann New England IPA

Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Kellerbier naturtrüb


Mazas Alaus Cechas Juros Kranto

Colonel Brew Pub Riga Colonel Light

Colonel Brew Pub Riga Colonel Dark


Contra Brewing Pilsner

Hessebub Landbier

O’paps Gaišais


Blech.Brut Tile 692

Wunderbraeu Helles

Lidl Deutschland Der Nordpol Experte Winterbier


Tip Pilsener Brauart

Olbermann Hopfenstemmer

BraufactuM Palor


BraufactuM German Pale Ale

BraufactuM Marzus

Hopfenstern Premium Pils


BraufactuM Colonia

Eifel Beer Eifel Blonde

La Gueularde


Beer Kong Citrus Hill

Beer Kong I will Sauvin

Lohbusch Pils


Hertl Imp*stoff Dunkel

And Union Friday

And Union Wednesday


And Union Saturday

Hertl Papa's Weißheit

Beach-Life-Lager


De Klep Altbier

Brauton Shades

Schanzenbräu Sommerbier


Stretta Premium Lager No. 7

Hertl Imp*stoff Hell

Ruhrpottbrew Helles von Hier


Ruhrpottbrew Pilsner

Ruhrpottbrew Pale Ale

Ruhrpottbrew Abendbrot


Ruhrpottbrew Scotch Barrel Tonka Doppelbock

Blech.Brut Deeper Underground

Blech.Brut Jumbo Shrimp


Blech.Brut Re.Start

Beer Kong Funky Brown

Gordon Xmas


Stobel Bocholter Keller-Pils

Turmbläser Landbier

Rammlerbräu Naturtrübes Hefeweißbier


Illegal Brewing IPA304

Maximilian Bayrisch Hell

Table 87 Lager


Cigla Svetlo Lager

Cornelius-Bräu Eligius

Wunderbraeu Dunkles


Wunderbraeu Landbier

Wunderbraeu Weizen

Cornelius-Bräu Sanctus


Waterloo Triple Blond

Robocraft Neon Planet

Zebrew Lollihop


Patuljak Mrgud

Sapporo Vietnam Premium Beer

Phönixbräu Dunkel


Slavjanskoe Svetloe

Bochkovoye Pivo

Buuz Krachtig Blond


Flores Q4 Indian Pale Ale

Illegal Brewing Pumpkin Ale

Flores Q3 White Indian Pale Ale


Leopoldauer Feines Helles

Wunderbraeu Pils

Popihn NEIPA DDH Mosaic Cryo / Mosaic


Protokoll Atomic Number

Seven Mountains Brewing & Balthasar's: 3MHY

De Klep Venlo's Vers


Freigeist Zarschloch

De Klep Blônd

De Klep Dominicaner Weizen


De Klep Witte Dame

De Klep I.P.A.

Low Five Blossom Believer


Low Five Cold Brewski

Statt Socken

Ingwer Narrisch


Lux Red Berry Lights

Essener Braumanufaktur Schichtende

Essener Braumanufaktur Kanale Grande DDH Pale Ale


Zhigulevskoe Prazdnichnoe Svetloe

Zhigulevskoe Pshenichnoe

Strandhase Ährenretter No. 1


Rosmarin Narrisch

Leopoldauer Hoppy Pale Ale

Leopoldauer Wiener Lager


Hoppy Frida

Protokoll Mosaic NE IPA - PB_001

Traugott Simon Landbier


Traugott Simon Pilsener

Three Dice Praise the Sun

Three Dice d10


Nello's Blond

Nur Bier

Saphir Pils


Craft Nation Hop on the Bandwagon

Craft Nation Easier said than done

Dors Sparkle


Blaubeer Narrisch

Felsgold 4.7

Dom Kölsch


Lennet

11 Paralleli Bionda Strong

Diamant Helles Unfiltriert


Totenhopfen Daily Nectar

Totenhopfen Grenzgänger

Wiegenbräu Sprockhöveler Sommerbier


Crazy Clown Oh My Fuckin' Cthulhu

Arcu 18 Berea Casei Pilsner

Mesterul Manole Buchetul Anei


Berea De Aur Blonda Lumii

Atelierul de Bere Berea Atelierului

Carnaval IPA


Beertasting Community Award Austria 2023 Bierprobe 52

Oma's gutes Dunkel

Dublin City Brewing Pioneer Pilsner


Dublin City Brewing Patriot Pale Ale

Protokoll Sports

Balthasar's Dark Nights 2


Schinner Winterbier





Impressum