webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Oscar Maxxum Export

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

??? / ???


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.03.2015


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, rund, weich, langer Abgang


Sonstiges:

2007er-Test: Das Bier hatte 5,0%vol. Alkohol und wurde für die trinkgut Markenvertrieb / Duisburg gebraut // 2015er-Test: Das Bier wurde für den Trinkgut Markenvertrieb / Moers gebraut


Fazit:

Bewertung 07.09.2007: Da war ich dann nach langer zeit mal wieder beim bekannten Getränkegroßhändler trinkgut im Düsseldorfer Stadtteil Reisholz und habe doch tatsächlich ein paar neue Biere gefunden, darunter dieses hier, das "Oscar Maxxum Export". Dabei handelt es sich um eine Eigenmarke, dessen Brauerei nicht auf dem Etikett erwähnt wird. Man munkelt aber, dass es in Krefeld bei der Brauerei Königshof gebraut wird. Dort werden ja ganz gerne günstige Biere hergestellt. Nun also ran an dieses Exportbier mit fast schon harmlosen 5,0%vol. Normalerweise haben diese Biere ja ein kleines bisschen mehr intus. Nun gut, wollen wir dieses goldgelb Bierchen mal antesten. Der erste Schluck ist sehr würzig. Ein ziemlich harter Antrunk, der mit seiner Menge Kohlensäure diesen Eindruck noch verstärkt. Die für diesen Biertyp übliche Süße fehlt hier fast vollständig, man könnte schon fast meinen, es handelt sich hier um ein Alkoholfreies Bier, so einen Antrunk hat es. Der dickliche Mann auf der Etikettenvorderseite sieht zwar richtig gemütlich aus, und trinkt bestimmt auch gerne Bier, aber bestimmt ein anderes, denn dieses Export reißt mich nicht vom Hocker. Die Würze ist in Ordnung, der Hopfen macht auch alles richtig, nur fehlt es dem Oscar an Eigenständigkeit. Es schmeckt einfach zu einfach. Der Antrunk ist kurz, der Mittelteil nur etwas süffig, der Abgang zwar lang, aber nichtssagend und kantig. Da gibt es auch für den schon geringen Preis, das dieses Bier kostet, bessere Alternativen. Mittelfeld. 5 von 10 Punkten.

Bewertung 03.03.2015:
Na, das Bier kommt mir doch bekannt vor. Beim Krefelder Getränkefachhandel trinkgut habe ich das Bier erstanden, es hat sich aber so einiges verändert. Nicht nur, dass das Etikett nun anders gestaltet ist, auch wurde an der Rezeptur gedreht, denn mittlerweile hat dieses Export typische 5,3%vol. Leider wird immer noch nur Hopfenextrakt genutzt, das sorgt dann aber für einen günstigen Preis. Optisch ist es aber schon mal ganz vorne mit dabei: ein schön glänzendes Goldgelb, darüber eine feine, feste Schaumkrone. Leicht würzig riecht es, der Antrunk des "Oscar Maxxum Export" ist relativ mild und leicht. eine leichte Süße ist zu schmecken, nichts aufregendes eben. Es erweist sich aber als relativ süffig und bekömmlich, das ist bei Bieren in diesem Preissegment auch nicht alltäglich. Erst nach ein paar weiteren Schlücken wird das Bier würziger, dann wirkt es auch minimal kantig. Was fehlt ist natürlich der eigenständige Charakter. Null Wiedererkennungswert hat dieses Bier, aber das war auch nicht anders zu erwarten. Und deshalb bekommt es heute wieder einmal 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-06-21

Das Oscar Maxxum Export, die Billigmarke vom Edeka, steht gut gekühlt vor mir. Braune 0,5l Flasche mit typischen Etikett in rot und Oscar dem Brauer. Ins Glas fließt es plank goldgelb mit üppiger Schaumkrone. Es riecht kaum wahrnehmbar würzig. Der Geschmack ist im Antrunk mild malzig, im Mittelteil leicht süß aber etwas wässrig. Im Abgang mildgehopft. Preis/Leistung sind super. Beim grillen oder Zelten aber auch auf der Couch beim Filmabend, es passt in der Gesellschaft. 7 Kronkorken für dieses Alltagsexport.


E.Sozikowsky
2019-06-23

Lieber Getränketester! Inzwischen muß sich wohl was an der Rezeptur geändert haben. Ich war einfach mal so mutig, mir 6 Flaschen zu kaufen und muß sagen: Bei diesem Bier wird nichts falsch gemacht, es sei denn man trinkt es ungekühlt. Kein suspekter Beigeschmack oder sonstige unangenehme Wahrnehmung. Das wären schonmal 5 Punkte. Es schmeckt auch nicht langweilig, sondern ein anständiges Malz erreicht durchaus die Genußschwelle. Also noch ein Punkt. Der Hopfen haut einen nicht vom Hocker, sein Aroma hält sich ziemlich zurück, aber die Bitterkeit harmoniert gut mit dem Malz. Von einem kantigen Abgang keine Spur. Nochmal 2 Punkte. Wären dann 8, um nicht vor Begeisterung total über die Stränge zu schlagen.


Tim
2011-04-27

In meinem Leben habe ich noch nie so eine verwässerte Plörre gesoffen, wie das Oscar Maxxum Export.

1 von 10 Punkten und den einen Punkt gibts auch nur, weil zumindest der Pegel nach 5-6 Fläschchen genauso wie bei jedem anderen Bier erreicht wurde.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

33 Export

33 Export Demi Rondelle

Abbaye De Theleme


Lidl Deutschland Rheinland Stange

Eine Bayern Halbe Export

Eine Bayern Halbe Pils 4,8%


Felsgold Premium Pilsener

Felskrone Pilsener

Freudenberger Hefe Weizen


Fürst Johann-Moritz Pils

Hirsch Bier Urhell

Kuckucksbier


La Ultima Cerveza

Markgrafenbräu Export 5,2%

Markgrafenbräu Pilsener


Miller Großbritannien Genuine Draft

Sol Belgien

Stände Weizen 5,2%


Sudhaus Pils

Tip Pilsener Brauart

Traugott Simon 1798 Bayerisch Edelstoff


Traugott Simon 1798 Heller Bock

Traugott Simon 1798 Mai-Bock

Traugott Simon 1798 Mölmsch


Traugott Simon 1798 Weizen

Traugott Simon Export

Traugott Simon Weizen Hefetrüb


Wiesenbacher Original

Wiesenbacher Weissbier 5,3%

Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb


Burgkrone Helles

Ziguli Svetloe

Braugerste Helles Hefeweizen


Burgkrone Premium Pilsener

Deep National Premium

Easy Rider Beer


Schloßberg Pils

Duff Beer

Citadelle Bière Blonde 4,9%


Citadelle Bière Blonde 4,5%

Citadelle Bière Extra Forte 8.0

Freudenberger Hefe Weizen


Lupus Weizen

Lupus Pilsener

Weser-Pils


Sudhaus Export

Eine Bayern Halbe Pilsner 4,9%

Markgrafenbräu Pilsener


Markgrafenbräu Export 5,1%

Hirsch Bier Urhell

Eine Bayern Halbe Export


Eine Bayern Halbe Hefe-Weisse Hell

Stände Weizen 5,0%

Agnus Dei Spezial


Gordon Five

Wüllner's Braumeister Premium Pilsener Feinherb

Gordon Scotch Ale


Gordon Finest Red

Atlas Niederlande Bier 7,2%

Gordon Finest Silver


Gordon Finest Platinum

Gordon Finest Gold

Spießbraten Bier


Härte 10

Alpenweisse

BraufactuM Colonia


Traugott Simon Pilsener

Traugott Simon Pilsener

Miller Großbritannien Genuine Draft


BraufactuM Progusta

Adelsdorfer Hefeweizen

Adelsdorfer Export


Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Pils

ElbPaul Pils


ElbPaul Pils

Schanzenbräu Rotbier

Schanzenbräu Helles


Räuber Heine Klemens Pilsener

Bierzauberei Aleysium No.1

halbStarker Lagerbier


Metalhead

Grafensteiner Hell

Von Freude Ale Primeur


Von Freude Boulevard

Zhigulevskoye Specialjoe

Schloss Hell


Traugott Simon Weizen Hefetrüb

Spent Brewers Collective Red Oat Ale

Grafenwalder Strong


Draft House London Pilsner

Odyssey White

Odyssey Red


Falcon Extra Brew

Schädelbräu Kühles Blondes

BraufactuM The Brale


Hopper Bräu Amerikanischer Traum

Hopper Bräu Heller Wahnsinn

Hopper Bräu Dunkle Macht


Schanzenbräu Rotbier

LaBieratorium Alte Welt Ale

Eulchen Märzen


Sapporo Vietnam Premium Beer

Felsgold Premium Pilsener

Felsgold Premium Export


Duff Beer

OH! macht Bier Butzebier

OH! macht Bier Stekers


OH! macht Bier Droppe

Knechtstedener Kellerbier

Knechtstedener Schwarze


LaBieratorium Ordinary Bitter

LaBieratorium Alte Welt Ale

LaBieratorium Weizenbock


OH! macht Bier Harry 31

Willinger Hafenherb

Willinger Dunkel


Stary Melnik Deutschland

Bauer Lopes Weissbier

Gordon Finest Gold


Hekkelberg Frederick Hekkelberg Pils

Felskrone Pilsener

Herren Pils


Preußens Pilsener

Turn The Hemp Beer

Caisar Beer Ale


Caisar Beer IPA

Kaisarking Weißbier 4,1%

Lidl Deutschland Mission World 2018


Vitalsberg Lager Beer

Jagt Gehen Wheat Beer

Caisar Beer Hefe-Weißbier


Caisar Beer Imperial Stout

Schlosskönig Weizenbier

Schlosskönig Schwarzbier


Streitwagen Hefeweissbier

Kaisarking Dark Bier

Kaisarking Weißbier 4,0%


TownBier Lager

Kaisarking Lager Bier

ElbPaul IPA


Nowhere Unnecessary Evil

Nowhere Necessary Evil

Eksperiment Light


Eksperiment Dark

Pitters Kellerbier

Gut Basthorst Guthofbier


66 Imported Beer

Dovgan Solotoye Piwo

Von Freude Frischhopfenbier


Ajoo Stadtbier

Vladi's Hausbier Hell

Vladi's Hausbier Dunkel


Gordon Scotch Ale

Criolos

Von Freude Das IPA


Waterloo Triple Blond

Turbobier

Kraftbierwerkstatt Der Schwarze Bock


Schubert Märzen Craft Beer

InAle 1.2 Wheat Ale

Langbräu Reisbach-Vils Vilstaler Hell


Olbermann India Pale Ale

InAle 4.1 Nut Brown Ale

Olbermann Weizen IPA


Cerveza de los Mayas

Gärtner Bier

Olbermann Helles


Olbermann New England IPA

Adelsdorfer Vollbier Hell

Adelsdorfer Kellerbier naturtrüb


Mazas Alaus Cechas Juros Kranto

Colonel Brew Pub Riga Colonel Light

Colonel Brew Pub Riga Colonel Dark


Contra Brewing Pilsner

Hessebub Landbier

O’paps Gaišais


Blech.Brut Tile 692

Wunderbraeu Helles

Lidl Deutschland Der Nordpol Experte Winterbier


Tip Pilsener Brauart

Olbermann Hopfenstemmer

BraufactuM Palor


BraufactuM German Pale Ale

BraufactuM Marzus

Hopfenstern Premium Pils


BraufactuM Colonia

Olbermann Alt

Eifel Beer Eifel Blonde


La Gueularde

Beer Kong Citrus Hill

Beer Kong I will Sauvin


Lohbusch Pils

Hertl Imp*stoff Dunkel

And Union Friday


And Union Wednesday

And Union Saturday

Hertl Papa's Weißheit


Beach-Life-Lager

De Klep Altbier

Brauton Shades


Schanzenbräu Sommerbier

Stretta Premium Lager No. 7

Hertl Imp*stoff Hell


Ruhrpottbrew Helles von Hier

Ruhrpottbrew Pilsner

Ruhrpottbrew Pale Ale


Ruhrpottbrew Abendbrot

Ruhrpottbrew Scotch Barrel Tonka Doppelbock

Blech.Brut Deeper Underground


Blech.Brut Jumbo Shrimp

Blech.Brut Re.Start





Impressum