webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hoppebräu Wuida Hund

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Hoppebräu / Waakirchen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.04.2017


Testobjekt:

0,33l-Gourmet-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

4,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

rötlich


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

fruchtig


Geschmack:

fruchtig, malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das "Hoppebräu Wuida Hund" ist an der Reihe. Es ist ein Lagerbier mit 4,5%vol. und laut Rückenetikett "der ideale Einstieg in die Welt der Kreativbiere". Da bin ich vielleicht schon etwas drüber hinaus, aber mal schauen, wie man den Craftbeer-Newbie fangen möchte ;-) Mit der Optik klappt das schon mal... Ein toller Anblick. Rötlich glänzt es, der Schaum darüber ist reichhaltig, der Geruch bietet eine leckere Fruchtigkeit. Soweit, so gut. In den ersten paar Sekunden kommt eine leckere Fruchtigkeit durch, die an schwarze Beeren und an Zitrusfrüchte erinnert. Auch die beschriebenen Holunderaromen kann ich wahrnehmen. Lecker. Parallel dazu kommt eine durchschnittlich ausgeprägte Hopfenbittere, die im weiteren Verlauf noch dezent bitter wird. Dieses Arome hält auch lange an... Der nächste Schluck geht dann ein wenig in Richtung Wacholder. Dadurch kommen krautige Spuren durch, die, so denke ich, nicht unbedingt für jeden Anfänger geeignet sind. Aber vielleicht täusche ich mich da auch... Alles in allem gute sieben Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hoppebräu & Bierol Grenzgänger Sommer Ale

Hoppebräu Wuidsau

Hoppebräu Wuide Hehna


Hoppebräu Fuchsteufelswuid





Impressum