webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hoppebräu Fuchsteufelswuid

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Hoppebräu GmbH / Waakirchen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

07.02.2022


Testobjekt:

0,33l-Gourmet-Flasche


Biersorte:

Double IPA


Alkoholgehalt:

8,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

stumpfes Bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

sehr fruchtig


Geschmack:

sehr fruchtig, nach Orange, Birne und Apfel, sehr würzig, stark, intensiv, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

2016er-Testbier: Das ist der 6000. Biertest!


Fazit:

Bewertung 30.08.2016: Yehah... Der 6000. Biertest ist online!!! Wow, ich bin selber sprachlos... Auf die nächsten 1000 Biertests! Kommen wir zum Jubiläumsbier. Aus dem oberbayerischen Waakirchen stammt das "Hoppebräu Fuchsteufelswuid". Dieses Double IPA hat einen Alkoholgehalt von satten 8,2%vol. und 72 Bittereinheiten. Das sind mal harte Fakten. Genauso die Zutaten. Taurus, Galaxy und Calypso heißen die Hopfensorten, die einen sehr fruchtigen Geschmack erwarten lassen. Auf dem Rückenetikett steht auch direkt die richtigen Adjektive... Stark, Bitter, Fruchtig, Wuid! So sind die Oberbayern :-) Eingeschenkt sieht es klasse aus! Ein sattes Goldgelb mit einem minimalen Rotstich, der Schaum ist fest und cremig, dazu der fruchtige Geruch. Super erster Eindruck. Die ersten Sekunden sind direkt sehr trocken und ordentlich bitter. Ein krautiger Antrunk ist vorhanden, es erinnert entfernt an Hustensaft aus den 80ern, dazu sind Aromen auszumachen, die an Zitrusfrüchte wie Mango, Grapefruit und Litschi erinnern. Der sehr lange Abgang zeigt immer deutlicher, wie trocken dieses Starkbier ist. Sehr lang ist der Abgang, der noch nach Minuten eine schöne Fruchtigkeit aufweisen kann. Lecker. Schön stark, viel Volumen, eine vordergründige Süße und Fruchtigkeit, im Hintergrund eine satte Bittere und ein staubtrockenes Final. Ein leckeres Bierchen. Neun Punkte! 9 von 10 Punkten.

Bewertung 07.02.2022:
Nach über fünf Jahren Wartezeit steht mal wieder das "Hoppebräu Fuchsteufelswuid" vor mir. Es hat immer noch 8,2vol.% Alkohol. Interessant ist, dass auf dem Etikett nun in erster Linie Obergäriges Starkbier steht und nicht mehr "Double IPA" wie beim letzten Mal. Zwar wird dieser Begriff noch erwähnt, aber nicht mehr ganz so prominent. Wahrscheinlich war/ist dem Oberbayern dieser Begriff nicht so geläufig. Wobei: Es ist ein Starkbier und Obergärig auch, das passt also. Es hat beim letzten Mal toll abgeschnitten und nun hoffe ich doch, dass das auch heute wieder der Fall ist. Eine sehr feste und cremige Schaumkrone steht auf dem stumpfen Bernstein, der Geruch ist sehr fruchtig und bietet eine deutliche Orange. Die ersten paar Sekunden sind sehr voluminös und intensiv. Es kommt eine deutliche Fruchtigkeit durch, die Aromen von Orangen, Grapefruit, Birnen und Äpfel sind schon intensiv. Noch krasser ist aber die Würzigkeit. Wobei Bittere es eher trifft. Ja, das Bier ist sehr kräftig. Ein neuer Schluck ist dann auch relativ schnell von Nöten, um die Bittere etwas zu bändigen und den fruchtigen Aromen wieder Raum zu geben. Ein neuer Schluck und eine dezente Säure ist vorhanden, ab der Mitte ist da etwas Nuss zu schmecken. Die würzigen Aromen sind weiterhin komplett dominant. Das "Hoppebräu Fuchsteufelswuid" ist schon ein "wuides" Bier. Viel Volumen und eine tolle fruchtige erste Hälfte. Dann legt die Würzigkeit ordentlich zu und zurück bleibt ein ellenlanger Abgang, der gut bitter ist. Das gefällt mir aber sehr gut. Ein sehr leckeres DIPA! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hoppebräu & Bierol Grenzgänger Sommer Ale

Hoppebräu Wuidsau

Hoppebräu Wuide Hehna


Hoppebräu Wuida Hund

Hoppebräu New England Pale Ale

Hoppebräu Bock


Hoppebräu Slyrs Mountain Edition

Hoppebräu Oloroso 2018

Hoppebräu Vogelwuid


Hoppebräu Helles

Hoppebräu Vogelwuid

Yankee & Kraut Summer Fling


Hoppebräu Weissbier

Hoppebräu Sonne aufm Bauch

Hoppebräu & BRLO: 2020 Gone Sour


Yankee & Kraut Transfusion

Hoppebräu Dunkles

Hoppebräu Wuide Hehna


Hoppebräu Bavariian Tropic

Yankee & Kraut The Next Big Thing

Hoppebräu Bierle in da Sun


Hoppebräu & Brussels Beer Project: Grisette

Hoppebräu Vogelwuid

Hoppebräu & True Brew & HVG: Home Grown


Hoppebräu New England Pale Ale

Hoppebräu Sour IPA





Impressum