webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Maisel's Edelhopfen Extra

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Gebr. Maisel KG / Bayreuth


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

11.01.2018


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Diätbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Das 2004er und das 2010er-Testbier hatte 4,9%vol. Alkohol


Fazit:

Bewertung 30.01.2004: Diät-Biere werden hier getestet?? Warum datt denn? Nun, ich habe mir mal eine Regel gesetzt: Teste jedes Bier über 3,0% vol. Und somit "muss" auch dieses Diät-Pilsner aus Bayern ran. Ist doch eigentlich vorbildlich: Ein Bier mit weniger Kalorien. Kann doch nur gut sein. Das wäre es ja auch, wenn der Geschmack denn dann auch stimmen würde. Das werden wir ja nun antesten. Aussehen tut es wie ein richtiges Bier. Riechen auch. Aber schmecken tut es leicht künstlich. Irgendwie alles eine Spur milder, zurückhaltender. Aber auf dem zweiten Schluck gar nicht so verkehrt, wirklich nicht. Wenn man natürlich jahrelanger Weißbier-Trinker ist, ist dieser Edelhopfen natürlich die Hölle auf Erden, aber gerade für den Bier-Anfänger ist es ein netter, und vor allem ein milder Einstieg in die unendlichen Weiten des Bier-Kosmos. Dieses Bier kann man wirklich trinken, es hat einen malzigen Körper, der Hopfen möchte so gerne auch in den Vordergrund treten, schafft es dann und wann auch mal, wird dann aber wieder vom Malz zurückgedrängt. Alles in allem ein anständiges Bier. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 15.02.2010:
Heute ist Rosenmontag und auch heute wird ein Bier getestet. Und zwar ein alter Bekannter. Das "Maisel's Edelhopfen Diät-Pilsner" ist ein kohlenhydratarmes Bier aus Bayreuth. Gut, dass der Diabetiker nicht auf sein Bierchen verzichten muss. Damals hat es ja gar nicht so schlecht abgeschnitten, respektable 7 Punkte hat es erhalten. Mal schauen, was da heute so geht. Eingeschenkt sieht das fränkische Bier gut aus. Die Schaumkrone steht nicht ganz so ausgezeichnet, aber das geht in Ordnung. Dafür riecht es schön würzig. So, wie ein Pilsener sein soll. Der erste Schluck ist schön spritzig und durchweg als gelungen zu bezeichnen. Ein milder Antrunk, eher malzlastig mit einer überraschenden Süffigkeit. Mir fehlt die Dominanz des Hopfens, welche man bei einem Pilsener erwarten darf. Es ist würzig und geht vom Geschmack eher in Richtung Export. Aber ich muss sagen: Wenn man es nicht weiß, könnte man dieses Maisel's auch als "normales" Bier durchgehen lassen. Weich und harmonisch schmeckt es, auch die Dame von Welt wird sich mit diesem Bier anfreunden können. Alles in allem: Gut! 7 von 10 Punkten.

Bewertung 11.01.2018:
Wieder einmal steht das "Energiereduzierte" Bier aus Bayreuth vor mir. Nun mehr zum dritten Mal. Der Name hat sich auch geändert, es heißt jetzt "Maisel's Edelhopfen Extra". Man möchte wohl auf den Begriff "Diät" verzichten. Wie dem auch sei. Neben der Namensänderung hat sich auch was an der Rezeptur getan. Es wird nun auch "echter" Hopfen verwendet und der Alkoholgehalt wurde minimal minimiert :-) Es sind jetzt nur noch 4,8%vol. Alkohol. Jetzt muss es ja eigentlich nur noch schmecken. Auf jeden Fall hat es ca. 25% weniger Kalorien. Was ja schon mal was ist.. So, nun aber ran ans Bier. Das Aussehen ist gut. Ein helleres, blankes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum ist fest und cremig. Soweit, so gut. Die ersten paar Sekunden sind leicht würzig und relativ oberflächlich. Das liegt an der hohen Vergärung, das geringere Volumen ist aber zu schmecken. Der Hopfen kommt aber deutlich durch. Und ein keksiger Geschmack. Butterkekse. Interessant. Zumal das weiche Wasser gut kommt und für geschmeidige Aromen sorgt. Ab der Mitte ist es würziger, leicht herbe Aromen schimmern durch, was das Bier aber lecker erscheinen lässt. Zumal es ja immer noch ein Pilsbier ist. Der lange Abgang passt gut. Für ein "Diätbier" ist es ganz gut, es ist aber nicht zwingend mit einem "normalen" Pils zu vergleichen. Alles in allem 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Ralf
2006-11-12

Das "Edelhopfen Diät-Pilsner" von der Maisel-Brauerei ist für Pils-Trinker, die aus gesundheitlichen Gründen (z. B. Diabetes) kein "richtiges" Bier mehr trinken dürfen, wohl die Alternative No. 1 auf dem deutschen Biermarkt. Wenn der Arzt sagt "kein Bier mehr", kann man ihn fragen, ob er nicht doch dieses Diät-Pilsner erlaubt. Es ist kohlenhydrat-reduziert, wobei der Biergeschmack, wie ich finde, nicht auf der Strecke geblieben ist, denn es hat noch 4,9 Prozent Alkohol. Es hat einen etwas malziger Abgang und der erste Eindruck ist herb-prickelnd. Ich finde, dass man mit diesem Diät-Pilsner den Bierspeck um die Hüften verlieren kann und doch auf ein gutes Bier nicht verzichten muss. Es gibt auch kaum ein Diät-Alternativ-Bier dazu in  unserem Land, dieser Markt muss wohl erst noch entstehen. Und er wird kommen, denn Stoffwechselerkrankungen nehmen dramatisch zu.


Günter aus Österreich
2005-08-21

7 von 10 Punkten das ist doch schon was! Dieses Bier ist für Diabetiker ein wahrer Segen und bekommt von mir 10 Punkte!  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bayreuther Bio-Weisse

Maisel's Pilsner

Maisel's Weisse Hell


Maisel's Weisse Light

Maisel's Weisse Winter-Traum

Maisel's Weisse Original


Maisel's Weisse Kristall

Maisel's Weisse Dunkel

Maisel's Weisse Light


Maisel & Friends Stefan's Indian Ale

Maisel & Friends Marc's Chocolate Bock

Maisel & Friends Jeff's Bavarian Ale


Maisel & Friends Pale Ale

Maisel & Friends Simcoe Ale

Maisel & Friends Citrilla


Maisel & Friends IPA

Maisel's Weisse Dunkel

Maisel's Weisse Dunkel


Maisel's Weisse Original

Maisel's Weisse Kristall

Bayreuther Bio-Weisse






Impressum