webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Maisel & Friends Stefan's Indian Ale

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Gebr. Maisel KG / Bayreuth


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

09.06.2013


Testobjekt:

0,75l-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

7,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

helleres bernstein


Schaumkrone:

viel


Geruch:

nach Grapefruit


Geschmack:

fruchtig, trocken, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an die Brauerei Gebr. Maisel KG


Fazit:

Es tut sich was auf dem deutschen Biermarkt. Und zur Abwechslung mal etwas Tolles. In den letzten Jahren ging der Pro-Kopf-Verbrauch beim Bier stetig nach unten und das liegt zum Teil auch daran, dass die Leute einfach mal weg vom Einheits-Bier wollen. Und so kommen immer mehr kleine und mittlerweile auch größere Brauereien auf die Idee, Biere mit besonderen Aromen zu brauen. Heute Abend habe ich so eines vor mir stehen. Das "Maisel & Friends Stefan's Indian Ale" ist ein IPA mit satten 7,3%vol. und es wird von der Brauerei Maisel gebraut. Bei diesem Bier hat sich der Brauereiinhaber mit einem Freund zum Brauen getroffen. Und dieser Freund, sein Name ist Stefan Sattran, ist Weinsommelier und Besitzer eines Weinguts. Das Ziel war, ein Bier zu kreieren, welches über eine Vielzahl von Aromen verfügt. Eben so, wie es bei einem guten Wein der Fall ist. Und was ist dabei herausgekommen? Wir werden es gleich wissen. In einem etwas helleren Bernstein gehalten, minimal stumpf und mit einer üppigen, festen Schaumkrone. Meine Nase nimmt direkt eine satte Grapefruitnote wahr, das fängt doch schon mal prima an. Der erste Schluck ist fein spritzig, die Kohlensäure ist lebhaft, aber nicht übertrieben dosiert. Die ersten Sekunden sind minimal süß und voller Zitrusaromen. Die Grapefruit ist hier ganz klar tonangebend, weich eingebettet in das Gerstenmalz. Im Hintergrund türmt sich die Bittere auf.... Erst ist dieses IPA leicht würzig, doch schon nach kurzer Zeit wird leicht bitter, bis es dann nach ein paar Sekunden staubtrocken ist. Perfekt! Der sehr lange Abgang ist das i-Tüpfelchen. Noch nach Minuten habe ich diese leichte Zitrusnote auf der Zunge, subtil schwebt etwas Harz mit. Alles in allem ein tolles Bier. Auf solche Biere hat der "gemeine" Biertrinker gewartet...


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Chris
2016-03-23

Ich durfte dieses Bier heute mal trinken und bin überrascht wie süffig es doch gewesen ist obwohl mich solche Biere eher kalt lassen und ich eher auf Weizenbiere oder Pils zurückgreife. Doch es hat Charakter! ja Charakter das ist das richtige Wort.Ein gutes Bier das man gern mit seinen Freunden teilt.


Andreas
2015-02-21

Also es ist schon erstaunlich, dass man bei einem Getränkediscounter - als solchen bezeichne ich jetzt mal die Dursty Kette - auch ausgefallene Biere finden kann. Neben den üblichen Verdächtigen aus Franken, Bayern und Norddeutschland fand ich auch die familienfreundlich großen Flaschen von Maisel&Friends und zwar im Angebot zu 4,99 die 0,75l Granate. Gut, zu dem Preis gibt es im selben Laden fast schon komplette Kisten, aber hier handelt es sich schon um etwas ganz besonderes. Ich habe mir den Tropfen in ein weites Trapistenglas geschenkt, in dem es goldgelb und trübe mit einer schönen Krone wirklich toll aussieht. In der Nase finden sich kräftige Zitrusaromen und eine leichte Süße. Der Antrunk ist spritzig, fruchtig und plötzlich verdammt bitter. Das Bittere bleibt zunächst, geht aber später etwas zurück und lässt Raum für das Malz mit seiner Karamellnote und für den Geschmack nach einem kräftigen Honig. Später ist die auch die Grapefruit wieder da. Was für ein geiler Stoff. In weiser Voraussicht habe ich mir gleich 2 Flaschen vom IPA eingepackt und bin jetzt mächtig gespannt auf die anderen Kreationen aus dieser Serie.


Johnny
2014-01-16

Duft ist exotisch pur...ich schwebe in paradiesischen Gefühlen der Umbeschwertheit. Sorgen und Stress sind verflogen. Die Flasche hat gänzlich den Raum harmonisiert und für sich eingenommen. Ich habe mir extra die dazu gehörigen Gläser gekauft, in welchem jetzt das Aromakunstwerk sachte einfließt. Glänzend edle Farbe verweilt mit einer vollen feinporigen Schaumkrone. Das duftet! Ich bin so entspannt von allem und setze das Glas an für den ersten Schluck ...süsslich, exotisch, es geht in Richtung Litschi und ist definitiv zitruserinerinnernd. Ich hatte noch kein Bier das dermaßen lang nachmundet. Ich hab vergessen zu trinken, weil der Geschmack einfach immer da ist und ein träumen lässt. Ich muss aber sagen das man von dem Bier mehr trinken muss um wirklich alles zu schmecken. Es ist die Reise wert! !


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bayreuther Bio-Weisse

Maisel's Edelhopfen Extra

Maisel's Pilsner


Maisel's Weisse Hell

Maisel's Weisse Light

Maisel's Weisse Winter-Traum


Maisel's Weisse Original

Maisel's Edelhopfen Extra

Maisel's Weisse Kristall


Maisel's Weisse Dunkel

Maisel's Weisse Light

Maisel & Friends Marc's Chocolate Bock


Maisel & Friends Jeff's Bavarian Ale

Maisel & Friends Pale Ale

Maisel & Friends Simcoe Ale


Maisel & Friends Citrilla

Maisel & Friends IPA

Maisel's Edelhopfen Extra


Maisel's Weisse Dunkel

Maisel's Weisse Dunkel

Maisel's Weisse Original


Maisel's Weisse Kristall

Bayreuther Bio-Weisse

Maisel & Friends Pale Ale


Maisel & Friends Hoppy Hell





Impressum