webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Lahnsteiner Fürsten-Pils

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Lahnsteiner Brauerei GmbH & Co. KG / Lahnstein


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

13.01.2018


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht kernig, langer Abgang


Sonstiges:

2008er-Testbier: Vielen Dank an Samuel Korek für die Besorgung !!!


Fazit:

Bewertung 16.05.2008: Das heutige Testbier, das "Lahnsteiner Fürsten-Pils", stammt aus dem Unesco Welterbe Oberes Mittelrheintal in Rheinland-Pfalz. Ein Pilsbier mit einem ordentlichen Aussehen: goldgelb, klar und mit einer sehr festen Schaumkrone. Geschmacklich ist es wirklich anständig. Ein fein herbes, schön würziges Bier, welches so schmeckt, wie ein Pils schmecken muss. Zumal das weiche Brauwasser auffällt. Und zwar wirklich positiv. Der Antrunk gestaltet sich herb, dann sofort wird das süßliche Malz dominanter und kann somit den süffigen Teil des Abends einläuten. Und mit jedem Schluck wird es weicher und gemütlicher. Endlich mal ein weiches, süffiges Pilsbier, ohne süß zu schmecken. Ziemlich gelungen, das Fürsten-Pils aus Lahnstein. Zumal auch die Zutaten anständig und hochwertig schmecken. Lecker, auch wenn es ein wenig zu "normal" schmeckt. Mir fehlt der Wiedererkennungswert. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 13.01.2018:
Hallo zum zweiten Test des "Lahnsteiner Fürsten-Pils", welches neuerdings zusätzlich noch mit Hopfenextrakt gebraut wird... Das finde ich noch so dolle. Hoffentlich schmeckt das Bier immer noch so klasse wie beim letzten Mal 2008. Im Glas sieht das Untergärige richtig gut aus: Ein glänzendes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt, der Geruch ist würzig. Aber noch besser ist der Geschmack. Eine fein prickelnde Kohlensäure begleitet den tollen, kernigen Beginn. Lecker süffig und nussig schmeckt dieses Pils aus RP. Die leichte Süße unterstützt gut. Die würzigen Aromen bleiben relativ harmlos, im Hintergrund ist da eine leicht Hopfenbittere. Mir gefällt dieses Pils richtig gut. Es hat einen interessanten Beginn, die kernigen Aromen gefallen mir. Dann lässt es etwas nach... Der lange Abgang ist aber wieder richtig gut. Alles in allem bekommt dieses Pils wieder sehr gute acht Punkte! In der Mitte müsste mehr passieren... Gut zu trinken... 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-07-21

Das Lahnsteiner vom Fass ist goldgelb mit schöner Schaumkrone. Es riecht getreidig, würzig. Im Geschmack ist es sehr mild, leicht malzig und etwas süß, erst im Abgang kommt eine dezente Hopfenbitterkeit hinzu. Ein sehr süffiges, aber durchschnittliches Bier. 6 von 10 Kronkorken.


Ulli
2018-10-16

Einfach lecker. Auch das Flaschen Bier schmeckt wie frisch gezapft. Sehr ausgewogenes Verhältnis zwischen vollmundig und hopfenbitter. Äußerst angenehmer Nachgeschmack; auch nach dem x-ten Bier. Hebt sich wohltuend von den Allerweltsbieten ab. 10 von 10 Punkten!


Flo Karacho
2014-01-12

Sooo, dank Johnny mal wieder ein Bierchen aus der Koblenzer Region, wenig Schaum, schöne helle Farbe, duftet hopfig und leicht nach Honig, schmeckt spritzig und für ein Pilsener relativ süß. Obwohl ich mich in jüngerer Vergangenheit mehr und mehr vom Pils abgewandt habe darf hiervon gerne mal ein Kasten her, sehr lecker, gute 8 von 10 Punkten...


Johnny
2013-10-27

Ich muss hier mal wieder ein Bier aus meinem momentanen Standort hoch loben.
Die Schaumkrone ist der Oberhammer, cremig vom feinsten. Frisch eingeschenkt, eine Pracht und der DUFT ist lieblich, blumig, malzig und vanillig. Das ist eine regelrechte Explosion von herrlichen Aromen für die Sinne. Dementsprechend auch für den Geschmack. Es hat alles was ein Bier braucht. Es trägt nicht zu dick auf obwohl es, wie ich finde, eines der besten Biere ist. Sehr mild ist das Brauwasser, das wunderbar mit Malz und Hopfen im Einklang ist. Cremig ohne Ende. Fabelhaft süffig, würzig und leicht süßlich. Das wird ein Vorrat an fürstlichem Nass der Lahnsteiner Brauerei.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Lahnsteiner Fest-Export

Lahnsteiner Jäger-Bock

Lahnsteiner Martinator


Lahnsteiner Schnee-Bock

Lahnsteiner Schnee-Bock

Lahnsteiner Weizenbier Hefe Dunkel


Lahnsteiner Weizenbier Hefe Hell

Lahnsteiner Weizenbier Kristall

Lahnsteiner Zwickel Bier


Lahnsteiner Zwickel Bier

Lahnsteiner Weizenbier Hefe Hell

Lahnsteiner Weizenbier Hefe Dunkel


Lahnsteiner Historienturm Obergärig

Lahnsteiner Bourbator

Lahnsteiner Die amerikanische Eiche I


Lahnsteiner Die deutsche Eiche I

Lahnsteiner Fest-Export

Lahnsteiner Rohminator


Lahnsteiner Honigbier

Burgkeller Gasthaus Kellerbier

Burgkeller Gasthaus Kellerbier Dunkel






Impressum