webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Grafenwalder Hefe Weissbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Frankfurter Brauhaus GmbH / Frankfurt-Oder


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

27.10.2013


Testobjekt:

0,5-PET-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

nach Banane


Geschmack:

malzig, nach Banane, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 24.03.2008: Nach langer Zeit komme ich nun endlich dazu, das Weißbier vom Lidl antesten zu dürfen. Gekauft habe ich den günstigen PET-Flaschen-Sixpack im siegerländischen Kreuztal. Schön ist, dass auf der Flasche die wahre Brauerei angegeben wird, es handelt sich dabei um das "Frankfurter Brauhaus", welches über eines der leistungsstärksten Abfüllanlagen in Deutschland verfügt. Im Glas macht das Hefeweißbier einen tollen Eindruck: Sehr viel cremiger Schaum. Nicht schlecht. Jetzt muss es nur noch schmecken. Und das tut es. Zumindest vor dem Hintergrund, dass hier ein halber Liter Bier ca. 30 Cent kostet. Da kostet der Flaschenpfand fast genauso viel. Der Antrunk ist süßlich, die Hefenote ist klar dominierend, was natürlich gar nicht mal so untypisch ist. Die Kohlensäure fühlt man hier nur indirekt, was daran liegt, dass das Bier nicht in der Flasche gereift ist. Und es schmeckt absolut massentauglich. Den Hopfen kann man wirklich nur am Rande und dann auch nur im hinteren Berech erschmecken. Vorher ist da nichts zu merken. Das "Grafenwalder Hefe Weissbier" macht seinen Job nicht so schlecht, wie es der Preis vielleicht vermuten lässt. Es kommt aber nicht an das Weißbier vom Konkurrenten Aldi-Süd heran. Aber trotzdem für den Preis durchaus in Ordnung. Der relativ kurze Abgang wirkt mir zwar eine Spur zu säuerlich, aber dennoch kann es gefallen. Insgesamt sehe ich dieses brandenburgische Bier im besseren Mittelfeld. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 27.10.2013:
Und wieder einmal steht das Lidl-Bier "Grafenwalder Hefe Weissbier" vor mir. Immer noch hat es die relativ hohen 5,5%vol. Alkohol und immer noch wird es im brandenburgischen Frankfurt/Oder gebraut. Beim letzten Test vor 5,5 Jahren hat es doch gute sieben Punkte erhalten und vielleicht klappt es heute auch wieder. Oder vielleicht sogar noch besser?!?! Nun denn, los geht es. Ein hefetrübes Bernstein ist zu sehen. Der Schaum ist leider schnell verschwunden, was nun nicht am Glas liegt. Auch die menge an Kohlensäure ist hier relativ gering, das mag an der PET-Flasche liegen. Der Antrunk ist so, wie das Bier riecht: Bananig! Eine leichte Süße kommt durch, die Banane ist ziemlich dominant in den ersten Sekunden, eine minimale Säure ist ebenfalls mit dabei. Dabei ist dann eben diese feine Kohlensäure. Nicht schlecht schmeckt es, zumal es wirklich günstig ist, gerade mal um die 30 Cent der halbe Liter. Zum Ende hin kommt eine sehr dezente Würzigkeit durch, die aber fast schon zu vernachlässigen ist. Lang ist der Abgang und somit kann ich unterm Strich sagen: Hey, nicht schlecht. Mir schmeckt es. Süffig, fruchtig, wenig gehopft. Das gibt einen Punkt mehr als beim letzten Mal. Also 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Heinz Nagel
2018-07-01

Einfach klasse, dieses Getrönk. Meine Schüler haben mir dazu geraten damit ich schneller tippen kann. Nun trinke ich gerne mal mit meinem Neffen im Sörverraum ein Schluck davon. Liebe Grüße Heinz Nagel, tolle Seite.


Martin
2015-01-05

Unter den billigen Weißbieren ist es das Beste. Für unter 30 ct ist das Preis/Leistungsverhältnis Spitze, viel besser als andere Billig-Weißbiere von Öttinger, Aldi oder "5.0"-Dosenbier. Ein ganz ähnliches Bier hat übrigens auch Kaufland im Angebot, es heisst "PROST"-Hefeweizen, wird nur in Dosen verkauft und stammt von der selben Brauerei. Es ist angeblich sogar ohne Hopfenextrakt, dafür kostet es aber 40 ct. während das GRAFENWALDER HEFE WEISSBIER gerade mal 30 ct. pro Flasche kostet.


Christian
2014-05-23

Für mich das beste Weizenbier Deutschlands! Natürlich ist die PET-Einwegflasche nicht gerade umweltfreundlich. Dennoch schmeckt mir das süffige und nahezu perfekte Weizen deutlich besser als alle anderen mir bekannten Marken. Die sind mir meist zu säuerlich oder zu herb und viel zu wenig malzig. Unglaublich für den Preis. Von mir 10 von 10 Sternen - und ich bin ansonsten ein kritischer Mensch.


Jaskulski
2013-11-04

H U R R A !! Weasszen im Pafos ist wieder da!! Mein leben ist gerettet,6 jahren in Zypern wo keine richtige Brauerei gibt. grade habe ersten Dose aufgemacht da Glas geholt eingegossen Gebet gemacht, gerochen Augen zu..................Fantastisch, genauso wie 1987 im Bayerische Hof im Wiesau / Oberpfalz! im Zypern war langer zeit Keiserdom weiße fur 2 Euro liter Dose aber ist ende.(die araber hier aufen nur wooter und koffi) zum kotzen .Flache 0.5 Franziskaner kost uber 2 Euro im Laden. GRAFENWALDER 69cent. das best und billigst Weise in der Gott vergessene Insel. VIELE VIELE DANK hoffentlich wegt das "toten hosen" Insel deswegen Grafenwalder Bier endlich Auf. Weizen libhaber Pawel Jaskulski Cyprus.


Peter K
2013-10-17

Ich bin auch ein reiner weißbier trinker, mein Bruder hat mir
ohne das ich gesehen habe was für eine Marke ein Glas eingeschenkt und dann gefragt wie schmeckt es. Ich sagte prima
und war Baff als er mir die Marke sagte.


hans- juergen zinn
2013-08-03

ich bin reiner weißbiertrinker Jahrzehnte lang ,ich bin mit Paulauer groß geworden.Dann habe ich mal vom LIDL Weißbier mitgenommen. Es schmeckte mir,und seit der zeit sind ständig 3-4 Karton im Kühlschrank.Selbst auf meinen Reisebus verkauf ich Weißbier(es geht)


DoktorIng
2013-07-13

Kleine Ergänzung: Ich habe soeben ein Grafenwalder Weißbier alkoholfrei vor mir stehen und bin absolut positiv überrascht. Normalerweise bin ich den Discounter Bieren doch sehr skeptisch gegenüber. Das Grafenwalder Weiße alkoholfrei muss sich jedoch nicht vor der alkoholfreien Konkurrenz verstecken. Im Geschmack kommt es dem Erdinger alholfrei wirklich sehr nahe. Etwas süßlich, wenig Säure, sehr angenehm. Einzig die Schaumbildung war mangelhaft bzw. gar nicht vorhanden. Auch ist der Kohlensäuregehalt deutlich niedriger, wahrscheinlich der Plastikflasche geschuldet.

Für diesen Preis jedoch eine überzeugende Leistung.


alexander meyer
2013-06-28

hier in wien war der hersteller nicht bekannt,zumal bay. u heimische sorten dominieren. gute bewertung :
farbe bräunlich-trüb u auch der geschmack wie jenes bay. mit dem mönch drauf,dazu nicht so stark schäumend. preis-leistung : sehr gut.


Matze
2011-01-28

Es ist ein sehr gutes Hefe, welches es sehr preisgünstig in der PET Flasche bei Lidl gibt. Ich muß sagen, das sich dieses Hefeweizen nicht hinter anderen Hefeweizen zu verstecken braucht, denn es hat einen angenehmen Geschmack, ein schöne Krone und der Abgang hält lange an.
Es ist ein tolles Angebot, welches man auch mal schnell unter dem Arm klemmen kann, ohne einen schweren Kasten tragen zu müssen. Einfach Gut...


Axel
2010-09-04

Ich habe dieses Bier gestern zum ersten Mal getrunken und muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht war. In unseren Getränkemärkten wimmelt es geradezu von teureren "Markenweißbieren", die mir deutlich schlechter schmecken!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bergadler Premium Pils

Frankfurter Pilsener

Grafenwalder Cola


Grafenwalder Gold

Kaiserkrone Premium Pils

Klosterhof Pilsener


Pilsator Pilsener

Grafenwalder Pils 5,2%

Kaiserkrone Premium Pils


Bergadler Premium Pils

Frankfurter Hefeweizen

Pilsator Pilsener


Grafenwalder Gold

Perlenbacher Frankfurt (Oder) Premium Pils 4,9%

Perlenbacher Frankfurt (Oder) Premium Pils 5,2%


Perlenbacher Frankfurt (Oder) Premium Pils 4,9%

Grafenwalder Pils 3,5%

Perlenbacher Frankfurt (Oder) Premium Pils 4,9%


Perlenbacher Frankfurt (Oder) Schwarzbier

Burgenfels Premium Pils

Frankfurter Export


Perlenbacher Frankfurt (Oder) Premium Pils 4,9%

Perlenbacher Frankfurt (Oder) Premium Pils 4,9%





Impressum