webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Henninger Export

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Binding-Brauerei AG / Frankfurt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

04.03.2017


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2005er-Testbier: Das Bier hatte 5,5%vol. Alkohol // 2012er-Testbier: Das Bier hatte 5,3%vol. Alkohol // Hergestellt für Henninger-Bräu / Frankfurt am Main


Fazit:

Bewertung 22.12.2005: Frankfurt am Main ist zwar die größte Stadt Hessens, aber biertechnisch sieht es dort relativ mau aus. Und das bei so einer Weltmetropole. Es gibt zwar drei kleine Brauereien, aber die Binding AG ist der absolute Platzhirsch. Jedenfalls ist es schade, dass den Touristen hier nicht mehr Auswahl geboten wird. Aus dem Hause Henninger, die vor einigen Jahren von Binding gekauft wurden, stammt nun dieses Bier, das Export. Es hat satte 5,5%vol. und das Aussehen ist super gut. Goldgelb und mit einer anständigen Schaumkrone begrüßt es den geneigten Biertrinker. Der erste Schluck ist dann auch typisch. Viel Malz, der Hopfen ist genauso präsent und insgesamt ein süffiges Bierchen. Ja, das kann man sagen. Es ist nicht wirklich weltbewegend, aber durchaus in Ordnung. Es fehlt die gewisse Eigenständigkeit. Und leider stört zum Beginn eine leichte Alkoholnote. Ansonsten: Guter Durchschnitt. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 24.10.2012:
Aus der großen hessischen Brauerei Binding stammt das "Henninger Export", welches nun seit einiger nur noch 5,3%vol. statt wie zuletzt 5,5%vol. hat. Das Etikett hat sich seit dem letzten Test vor knapp sieben Jahren nicht verändert. Vielleicht ja der Geschmack, denn da ist noch etwas Luft nach oben... Ein schön anzusehendes Goldgelb ist zu erblicken, der Schaum ist ziemlich fest, der Geruch ist leicht süßlich. Geschmacklich kommt schon ein typischer Exportgeschmack durch. Zwar relativ wenig Kohlensäure, doch die leichte Gerstenmalzsüße ist gut und auch die gewisse Kernigkeit im weiteren Verlauf ist nicht von schlechten Eltern. Eine leichte Alkoholnote kommt durch, das bringt Minuspunkte. Auch sonst fehlen mir die besonderen Aromen. Dieses Henninger lebt wohl nur noch vom guten Namen. Geschmacklich ist es absolut gesichtslos geworden. Heute bekommt es aufgrund eines wirklich nur durchschnittlichen Geschmacks nur sechs Punkte. Mehr ist da nicht drin... 6 von 10 Punkten.

Bewertung 04.03.2017:
Und wieder einmal ist das Frankfurter "Henninger Export" an der Reihe. Und wieder hat es an Alkohol verloren. Nach anfänglichen 5,5%vol. sind wir mittlerweile nur noch bei 5,1%vol. Wenn das so weitergeht, ist es in 20 Jahren alkoholfrei :-) Im Glas sieht es ziemlich gut aus: Ein leuchtendes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum darüber ist gut ausgeprägt, der Geruch ist leicht würzig. Geschmacklich fällt die Kohlensäure auf, die schön spritzig ist. In den ersten paar Sekunden kommt dann auch eine leichte Malzigkeit durch, die das Bier ansatzweise kernig erscheinen lässt. Der Hopfen ist gut dosiert und sorgt für eine durchschnittlich ausgeprägte Würzigkeit. Erst ganz zum Schluss wird es dezent bitter. Dieses Bier ist alles in allem durchschnittlich. Nichts besonderes, aber auch nicht sonderlich schlecht. Man kann es gut trinken. Ich denke, es sind immer noch sechs Punkte angebracht. Es fehlen halt die eigenen Aromen. 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-02-02

Das Henninger war früher ein Billigbier und ist vor einigen Jahren durch einen Image Wechsel in die gehobenere Preisklasse aufgestiegen. Als Frankfurter war es früher öfters mal am Start, hab es aber seit Jahren nicht mehr getrunken. Das Bier kommt in einer braunen 0,5l mit schlichtem Etikett in weiß/goldener Schrift daher. Goldgelb mit üppiger Schaumkrone fließt es gut gekühlt ins Glas. Es riecht getreidig würzig. Im Antrunk mild malzig , eine feine Süße im Mittelteil und eine gewisse Würze. Der Abgang ist feingehopft. Ich finde es sehr süffig und lecker. 7 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Binding Export

Binding Lager

Binding Lager Guarana Verde


Binding Römer Pils

Binding Römer Pilsener Spezial

Carolus Der Starke Doppelbock


Henninger D-Pils

Henninger Kaiser Pilsner

Kutscher Alt


Mainzer Aktien-Bier Export Gold

Schöfferhofer Weizen Dunkel

Schöfferhofer Weizen Naturtrüb


Schöfferhofer Kristall

Schöfferhofer Eis-Kristall

Binding Römer Pils


Binding Export

Schöfferhofer Weizen Dunkel

Binding Adler


BraufactuM Progusta

Schöfferhofer Weizen Naturtrüb

Binding Export


Binding Römer Pils

Henninger D-Pils

Pionier Glutenfrei Pilsener


Carolus Der Starke Doppelbock

Captain Morgan Mutineer

Schöfferhofer Kristall


Schöfferhofer Weizen Dunkel

Schöfferhofer Weizen Naturtrüb

BraufactuM Progusta


Schöfferhofer Weizen Naturtrüb





Impressum