webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Henninger D-Pils

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Binding-Brauerei AG / Frankfurt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

11.12.2016


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Diätbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

helles goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig, etwas metallisch


Geschmack:

würzig, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Henninger-Bräu AG/Frankfurt am Main


Fazit:

Bewertung 01.03.2006: Diät-Pilsbiere haben üblicherweise den Nachteil, dass sie relativ unrund schmecken. Die Tiefe fehlt, die normalerweise vom Malz kommt. Diese Süße, dieses Satte fehlt halt. Das ist ja auch verständlich, denn bei Diabetes bekommt einem diese Süße nicht so gut. Und da auch diese Herrschaften gerne mal ein Bierchen trinken wollen, haben einige Brauereien den Trend erkannt und bieten Diät-Biere an. Löblich. Dieses hier aus Frankfurt wurde in der bekannten Henniger-Bräu gebraut und hat objektiv ganz normale Werte wie 4,9%vol. und ein goldgelbes Aussehen. Leider möchte der Schaum nicht ganz so exzessiv erscheinen. Dafür schmeckt es gar nicht mal so schlecht. Sehr hopfig und trocken. Und vor allem ist dieses Bier mit dem typischen Pilsgeschmack gesegnet. Das zurückstehende Malz fällt gar nicht so ins Gewicht, so dass dieses Pils durchaus einen richtig guten Eindruck macht. Es erinnert entfernt ein an Jever. Bei diesem Bier merkt man nicht wirklich, dass es sich hier um ein "besonderes" Bier handelt. Sehr gut gemacht, Herr Braumeister. Der Abgang ist ebenfalls sehr lang und rund. Ich muss sagen: Für mich eines der besten Diät-Pils. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 11.12.2016:
Schon wieder sind zehn Jahre ins Land gegangen, seit dem letzten Test des "Henninger D-Pils". 2006 hat man das "D" noch ausgeschrieben, da stand dann noch Diät auf dem Etikett. Mittlerweile wird auch wieder Hopfen beim Brauen verwendet. Wie damals wird das Bier auch heute bei der Frankfurter Binding-Brauerei gebraut. Aber kommen wir nun zum Bier als solches. Ein glasklares, helleres Goldgelb ist zu erblicken. Darüber ist eine feste Schaumkrone zu sehen. Optisch ist alles tippitoppi. Der Geruch lässt mich leider etwas die Nase rümpfen, rieche ich doch eine leichte Metallnote. Zum Glück schmecke ich diese nicht. Würzig ist dieses Pils, der Hopfen macht seinen Job ziemlich gut, eine gut dosierte Bittere ist vorhanden. Die Süße hält sich bei diesem Bier natürlich etwas zurück, gänzlich verschwunden ist sie aber nicht. Das "Henninger D-Pils" ist ein gutes Pilsbier, unter dem Gesichtspunkt eines Diät-Bieres sogar sehr gut. So kann ich diesem würzigen, leicht spritzigen Bier mit dem sehr langen Abgang wieder die acht Punkte vom letzten Mal vergeben. Sehr gut! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Binding Export

Binding Lager

Binding Lager Guarana Verde


Binding Römer Pils

Binding Römer Pilsener Spezial

Carolus Der Starke Doppelbock


Henninger Kaiser Pilsner

Kutscher Alt

Mainzer Aktien-Bier Export Gold


Schöfferhofer Dunkles Hefeweizen

Schöfferhofer Hefeweizen

Schöfferhofer Kristallweizen


Schöfferhofer Eis-Kristall

Binding Römer Pils

Binding Export


Schöfferhofer Dunkles Hefeweizen

Binding Adler

Henninger Export


Schöfferhofer Hefeweizen

Binding Export

Binding Römer Pils


Pionier Glutenfrei Pilsener

Carolus Der Starke Doppelbock

Henninger Export


Henninger Export

Captain Morgan Mutineer





Impressum