webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Schoppe Bräu Berlin.Ale

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Pfefferbräu-Schoppebräu / Berlin


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

12.12.2020


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Ale


Alkoholgehalt:

5,60%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, US Ale-Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

sehr fruchtig


Geschmack:

sehr fruchtig, würzig, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das "Schoppe Bräu Berlin.Ale" steht vor mir und wird nun getestet. Gebraut wird es, der Name verrät es schon, in Berlin und dort auf der Schönhauser Allee auf dem Pfefferberg. Vor drei Monaten war ich dort zu Besuch und hatte die Möglichkeit, mit den Jungs vom Brauteam die Anlage zu bestaunen und das ein oder andere Schlückchen zu probieren. Ein tolles Team! Ich hoffe, dieses Fazit werde ich auch über das Obergärige hier ziehen. Optisch passt das schon mal. Das Bernstein ist sehr trüb, der Schaum hält relativ lange und ist cremig. Zitrusfrüchte sind zu riechen. Und zu schmecken. Mango und Maracuja kommen durch, Orangenschale ebenfalls. Das alles bei einer intensiven Würzigkeit. Ich schmecke Wacholder und zwar deutlich. Leider schmeckt das Bier dabei etwas kratzig, die krautigen Noten sind schon sehr dominant. Ab der Mitte wird leicht bitter, es kommt wieder Orangenschale durch, der würzige Grundton bleibt. Das Bier ist nicht schlecht, aber auch relativ anstrengend zu trinken. Wer es also würziger mag, mit Aromen von Wacholder und Pinie, kann hier gerne zugreifen. Mir ist es nicht rund genug. Ganz gut!


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-12-12

Das 11.Türchen.... und dahinter kommt das Berlin.Ale zum Vorschein. Eine kleine, braune 0,33l Flasche mit hübschen Etikett, worauf 5 Wahrzeichen unserer Hauptstadt zu sehen sind. Im Glas steht es bernsteinfarben trüb mit stabiler Schaumkrone. Es riecht malzig fruchtig. Im Antrunk mild, malzig. Im Mittelteil wird es würzig mit einem Hauch süße im Hintergrund.Hintenraus bleibt ein langanhaltendes Mundgefühl welches angenehm hopfig ist. Ein rundes, gutes Bierchen. 8 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schoppe Bräu Roggen Roll Ale

Schoppe Bräu XPA

Beer4Wedding Wedding Pale Ale


Pfefferbräu Berlin Pilsner

Schoppe Bräu Black Flag

Schoppe Bräu XPA


Schoppe Bräu XPA

Schoppe Bräu XPA

Schoppe Bräu Molle


Schoppe Bräu Berliner Schnauze

Schoppe Bräu Black Flag

Schoppe Bräu Café Cubano


Schoppe Bräu French Kiss

Schoppe Bräu Holy Shit Ale

Schoppe Bräu XPA


Pfefferbräu Berlin Prenz'l Pils

Schoppe Bräu Sommermärchen

Schoppe Bräu Katerfrühstück


Schoppe Bräu Berliner Schnauze





Impressum