webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Palm Sauvin

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Palm Breweries / Steenhuffel


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

31.08.2012


Testobjekt:

0,25l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

4,60%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sattes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht nach Zitrusfrüchten


Geschmack:

malzig, nach Litschi und Mango, mild, mittellanger Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus dem belgischen Steenhuffel stammt das relativ neue Bier "Palm Sauvin". Der Name fusst auf der neuseeländischen Hopfensorte Nelson Sauvin. Diese verspricht eine leichte Zitrusnote, was mich wirklich neugierig macht, weil ich diese Aromen besonders lecker finde. Schade nur, dass die Flasche nur einen Viertelliter fasst. Satt goldgelb leuchtet es, die Tendenz geht in Richtung Bernstein, der Schaum ist relativ feinporig, aber sehr fest. Riechen tut es wirklich leicht nach Zitrusfrüchten. Fein tanzt die Kohlensäure auf der Zunge, dazu kommen im ersten Moment ziemlich dominante Litschi- und Mangoaromen durch. Auch eine Spur Birne lässt sich blicken. Es fehlt aber dann doch die Tiefe. Lecker ist es, schön fruchtig kommt dieser Belgier ums Eck. Schade nur, dass nach drei Sekunden schon wieder alles vorbei ist und dann eine minimale Kernigkeit durchkommt, um dann von einer erst harmlosen, dann aber zackigen Bitteren übernommen zu werden. Der Abgang ist lang und würzig. Ein leckeres Bier, welches aber ruhig etwas mehr Alkohol gebrauchen könnte. Ziemlich gut!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brugge Tripel

Palm Dobbel

Palm Hergist


Royal Van Roy-Ale

Steenbrugge Wit/Blanche

Palm Royale


Palm

Palm

Palm


Palm

Palm Hop Select

Palm


Cornet Oaked





Impressum