webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Palm Hop Select

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Palm Breweries / Steenhuffel


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

18.12.2013


Testobjekt:

0,33l-Flasche


Biersorte:

Belgisches Ale


Alkoholgehalt:

6,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

leicht trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

leicht fruchtig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Auch in Belgien kommen die Biertrinker langsam auf den Genuss der hopfenlastigen Biere. Das "Palm Hop Select" ist so eines. Mit der deutschen Sorte Hallertau Mittelfrüh wurde dieses Bier drei mal gehopft. Das dritte Mal wurde das Hopfenstopfen angewandt. Das heißt, man gibt Hopfen während des Gärprozesses hinzu, was in der Regel für einen sehr intensiven Geschmack sorgt. Dieses belgische Ale hat einen Alkoholgehalt von 6,0%vol. und nach dem Einschenken rieche ich eine leicht fruchtige, an Zitrusfrüchte erinnernde Note. Das leicht trübe Goldgelb und der cremige Schaum sind hübsch anzusehen. Geschmacklich ist der Antrunk sehr interessant. Nicht nur, dass die Kohlensäure sehr spritzig ist, auch kommen eine menge Aromen durch. Etwas Mango, ein paar rote Beeren und eine Spur Birne. Dann lugt noch etwas Ananas durch. Im Anschluss daran werden die herberen, leicht bitteren Aromen lebendiger. Das Palm wird trockener. Lecker ist es. Zuerst sehr fruchtig, dann wird es angenehm würzig. Der lange Abgang passt perfekt, so dass man unterm Strich sagen muss: Ein gelungenes Bier!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Andreas
2015-10-31

Das trübe dunkelgelbe, fast ins bräunliche tendierende Bier entwickelt kaum eine nennenswerte Schaumkrone. Es duftet ganz schwach nach Ananas. Den Antrunk empfinde ich nicht als besonders spannend. Irgendwie ist das ganze ziemlich wässrig. Den Hopfen schmeckt man zwar und auch das Malz kommt irgendwie ganz gut durch, aber alles in allem ist das eine ziemlich schwache Vorstellung, da nichts besonders nach vorne sticht. Da hätte man mehr draus machen können.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brugge Tripel

Palm Dobbel

Palm Hergist


Royal Van Roy-Ale

Steenbrugge Wit/Blanche

Palm Royale


Palm

Palm Sauvin

Palm


Palm

Palm

Palm


Cornet Oaked





Impressum