webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Neunspringer Helles

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Neunspringe Worbis GmbH / Leinefelde-Worbis


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

05.10.2022


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

süßlich, mild, dezent brotig, leicht würzig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Vor ein paar Jahren war ich zu Gast in der Brauerei Neunspringe in Thüringen und wir hatten eine Menge Spaß. Nun nach langer Zeit komme ich wieder in den Genuss eines Bieres aus Worbis. Dabei handelt es sich sogar um ein neues Bier, dem "Neunspringer Helles" mit 4,9vol.% Alkohol. Goldgelb ist es, der Schaum steht relativ gering darüber und der Geruch bietet eine feine Würzigkeit. In den ersten paar Sekunden kommen süßliche Aromen durch, mild und leicht brotig schmeckt es. Die Kohlensäure hält sich etwas bedeckt, da wäre mehr noch besser! Leicht würzig ist es, im weiteren Verlauf wird der Hopfen noch eine Spur deutlicher, für ein Helles wird hier relativ viel Würzigkeit geboten. Besonders zum Ende hin. Der lange Abgang rundet das gute Helle ab. Kann man gut trinken.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2023-07-25

Lecker und süffig kommt das Neunspringer Helles mit 4,9% in einer braunen 0,33l Stubbiflasche mit unauffälligen Etikett daher. Im Glas zeigt sich unter einer dünnen Schaumdecke ein goldiges Bier. Es riecht leicht würzig. Der Antrunk startet dezent würzig und wird zur Mitte hin leicht malzig mit einer süßlichen Nuance. Im Abgang ist es mildhopfig. Süffig ist es und lässt sich gut trinken. 7 Kronkorken


B.B.
2023-05-15

Für ein Helles hat dieses Bier aus einer Stubbi Flasche recht viel Geschmack . Deutlich mehr als die Bayerischen . Es sieht schön golden aus und duftet ganz dezent blumig . Malz ist wenig zu schmecken im Gegensatz zum Hopfen . Was mich stört : Das Bier schäumt etwas im Mund und prickelt auf der Zunge . Aber trotzdem ganz okay . 7 Punkte !


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Neunspringer Pilsner

Neunspringer Schwarzbier

Neunspringer Schwarzbier


Neunspringer Maibock

Luther Porter

Luther Starck Bier


Luther Urtyp Dunkel

Luther Reformationsbier

Olbernhauer Stülpner-Bräu Starkbier


Olbernhauer Erzgebirgisches Weihnachtsbier

Olbernhauer Erzgebirgs Premium Pilsener

Neunspringer Premium Pilsner


Neunspringer Eichsfelder Dictus Dunkelbier

Neunspringer Pilsner

Luther Starck Bier


Neunspringer Carl Kuntze

Neunspringer Schwarzbier

Neunspringer Premium Pilsner


Neunspringer Hefeweizen

Luther Edition 1517

Luther-Bier Pilsner


Neunspringer Dunkler Bock





Impressum