webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Schwarzbräu Weissbier Dunkel

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Schwarzbräu GmbH / Zusmarshausen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

10.06.2018


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Weizen und Banane


Geschmack:

malzig, mild, nach Banane und Karamell, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 05.12.2006: Zusmarshausen ist die Heimat des heutigen Kandidaten, dem "Schwarzbräu Weissbier Dunkel". Im Glas hinterlässt es einen hervorragenden Eindruck, so viel fester Schaum ist zu sehen. Und auch die Farbe ist toll. Na, dann wollen wir uns dieses dunkle Weiße mal antun. Lecker, wirklich lecker. Süß und samtig rinnt es die Kehle herunter. Das weiche Brauwasser ist wirklich eine Wonne. Dazu dann dieses satte Malz, was einen den Mund voll erscheinen lässt. Süffig und rund ist es, dieses dunkle Weissbier. Von der Hefe schmeckt man nicht allzu viel, was dann doch eher schon verwundert bei einem Hefeweissbier. Aber doch doch, es geht wirklich gut runter und macht seinen Job gut. Sehr süffig und mittelmäßig süß. Meiner Meinung nach nicht ganz Sortenkonform. Oberes Drittel wegen der guten Qualität. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 01.01.2012:
Man muss sich erst mal an dieses neue Jahr gewöhnen. 2012 haben wir es nun. Und vor ziemlich genau fünf Jahren stand das "Schwarzbräu Weissbier Dunkel" das letzte Mal vor mir. Ein Grund mehr, dieses Bier noch einmal anzutesten... Zumal die acht Punkte vom letzten Mal zu schlagen sind... Also, das Aussehen im Glas ist fantastisch: ein Traum in einem unfiltrierten Bernstein. Geschmacklich ist es sehr spritzig und vor allem lecker. Eine leichte Dominanz des Weizenmalzes ist auszumachen, wobei die Hefe sich auch ordentlich zeigt und leichte Bananennoten vorweisen kann. Im weiteren Verlauf stößt eine minimale Apfelnote hinzu. Dieses Weizenbier schmeckt gut. Spritzig, belebend und rund. Dazu das weiche Wasser. Alles in allem besser als noch 2006. So bekommt es dieses Mal einen Punkte mehr. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 10.06.2018:
Wieder einmal teste ich das "Schwarzbräu Weissbier Dunkel" aus Zusmarshausen. Mal gucken, wie es denn heute mundet. Zwischenzeitlich hat es beim World Beer Award 2014 den Preis für das beste europäische dunkle Weizen abgeräumt. Gratulation. Das kann ich auch für das Aussehen sagen... Ein trübes, sattes Dunkelrot und eine gut ausgebildete Schaumkrone. Sehr gut. Der Geruch bietet etwas Banane, diese ist auch im ersten Schluck vorhanden. Und der ist richtig lecker. Eine ordentliche Portion Kohlensäure sorgt für die Spritzigkeit, eine deutliche Karamellnote ist vorhanden. Sehr lecker und rund rinnt es die Kehle herunter. Super süffig und vollmundig schmeckt es. Die Banane ist lecker, es kommt eine gut dosierte Weizenmalznote hinzu, der Hopfen ist zurückhaltend unterwegs und sorgt dafür, dass das Bier nicht zu süß wird. Dezente Röstmalzaromen sind vorhanden. Dazu der lange, harmonische Abgang. Echt richtig lecker. Deshalb bekommt es heute von mir wieder die tollen neun Punkte... 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schwarzbräu Stolz der Bayern Pilsener

Schwarzbräu Schneeböckchen

Schwarzbräu Schneeflöckchen


Schwarzbräu Schweden Pils

Schwarzbräu Bayerisch Hell

Schwarzbräu Dunkel


Schwarzbräu Weissbier Hell

Schwarzbräu Exquisit

Schwarzbräu Exquisit


Schwarzbräu Exquisit

Schwarzbräu Weissbier Hell

Schwarzbräu Dunkel


Schwarzbräu Bayerisch Hell

Schwarzbräu Aged Bock

Schwarzbräu Schweden Weizen


Schwarzbräu Stolz der Bayern Pilsener

Schwarzbräu Stolz der Bayern Pilsener

Schwarzbräu Feines Helles


Schwarzbräu Bayerisch Hell

Schwarzbräu Light & Fit

Schwarzbräu Aged Bock






Impressum