webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Schwarzbräu Bayerisch Hell

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Schwarzbräu GmbH / Zusmarshausen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

10.03.2017


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

Wurde zum "Bier des Monats März 2018" vom Bierclub.de gewählt!


Fazit:

Bewertung 01.01.2012: Frohes neues Jahr 2012! So wie wir im alten Jahr aufgehört haben, fangen wir im neuen an: mit einem Biertest! Aus dem bayerischen Zusmarshausen stammt das "Schwarzbräu Bayerisch Hell". Es hat einen Alkoholgehalt von 4,8%vol. und sieht eingeschenkt richtig gut aus: ein leuchtendes Goldgelb und eine durchschnittliche Schaumkrone. Geschmacklich ist es gut. Eine feine Kohlensäure sorgt für ein leichtes Prickeln beim Trinken, das passt zum Hellen. Relativ malzig schmeckt es, ein bisschen mehr Süße würde gut tun, so kann man es aber hervorragend trinken. Zum Ende kommt eine dezente Bittere durch, die diesem Schwarzbräu sehr gut zu Gesicht steht. Lecker, aber dann doch eine Spur zu gewöhnlich. Das geht auch besser. Unterm Strich aber ein bekömmliches und leckeres Helles aus Zusmarshausen. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 10.03.2017:
Ich bin ein großer Fan von Hellen. Diese Biere sind in der Regel unkompliziert zu trinken und haben oftmals einen leckeren kernigen Geschmack, der von einer dezenten Süße und einer leichten Würzigkeit flankiert wird. Vielleicht ist es ja heute Abend auch beim "Schwarzbräu Bayerisch Hell" so. Dieses Bier hat 4,8%vol. Alkohol und sieht eingeschenkt ganz gut aus: Das Goldgelb ist blank, nur der Schaum ist nicht sonderlich ausgeprägt. Wenn ich meine Nase ans Glas halte, kommt eine leichte Würzigkeit durch. Soweit, so gut. Der erste Schluck ist sehr spritzig und wirkt erfrischend, das ist für ein Helles gut gelungen. Es kommt dann eine zurückhaltende Süße durch, das gefällt mir auch ganz gut. Etwas mehr Kernigkeit wäre trotzdem wünschenswert. Die würzige Komponente wird auch nicht sonderlich bedient, es hat nur eine sehr zurückhaltende Bittere zu bieten. Dieses Bayerisch Hell ist fast schon zu schüchtern und zu normal. Und dadurch auch austauschbar. Ich kann somit dieses Mal nur sieben Punkte geben, was ja immer noch "gut" heißt... 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schwarzbräu Stolz der Bayern Pilsener

Schwarzbräu Weissbier Dunkel

Schwarzbräu Schneeböckchen


Schwarzbräu Schneeflöckchen

Schwarzbräu Schweden Pils

Schwarzbräu Dunkel


Schwarzbräu Weissbier Hell

Schwarzbräu Exquisit

Schwarzbräu Exquisit


Schwarzbräu Exquisit

Schwarzbräu Weissbier Dunkel

Schwarzbräu Weissbier Hell


Schwarzbräu Dunkel

Schwarzbräu Schneeböckchen Aged Bock

Schwarzbräu Schweden Weizen


Schwarzbräu Stolz der Bayern Pilsener

Schwarzbräu Stolz der Bayern Pilsener

Schwarzbräu Feines Helles


Schwarzbräu Light & Fit

Schwarzbräu Aged Bock 2017

Schwarzbräu Marie Hausbrendel Hell


Schwarzbräu Ex & Hop





Impressum