webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Lervig Sour Suzy

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Lervig Aktiebryggeri AS / Stavanger


Herkunft:

Norwegen


Getestet am:

24.07.2017


Testobjekt:

0,33l-Dose


Biersorte:

Berliner Weisse


Alkoholgehalt:

4,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Zitronenschale, Hefe, Milchsäure


Farbe:

stumpfes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig, säuerlich


Geschmack:

sehr sauer, trocken, minimal krautig, mittellanger Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Linda Grünebohm!


Fazit:

Aus Norwegen stammt das "Lervig Sour Suzy", ein Bier nach Art der Berliner Weiße gebraut. Dies hat einen Alkoholgehalt von leichten 4% vol. Auch im hohen Norden kommt man also so langsam auf den Trichter, dieses mit Milchsäure gebraute Bier zu mögen. Diese Sauerbiere sind derzeit die Aufsteiger und lösen so langsam den IPA-Hype ab. Dieses Bier aus der coolen Dose sieht eingeschenkt gut aus, absolut sortentypisch. Der Geruch ist sehr säuerlich, leicht krautige Aromen sind vorhanden. Der Antrunk ist sehr spritzig und er bietet eine deutliche, dominante Säure. Die Milchsäure ist leicht schmeckbar. Dann kommen minimale Krautaromen und subtile Holznoten durch. Ab der Mitte wird es relativ trocken, die malzigen Aromen lassen aber nicht mehr lange auf sich warten, die Säure lässt nun nach. Ab diesem Zeitpunkt passiert aber leider nicht mehr viel. Der Abgang ist mittellang. Das Bier wirkt nun schon etwas unspektakulär. Der nächste Schluck bietet dann noch eine schmeckbare Wacholdernote, auch die ätherischen Noten der Zitronenschale kommen durch. Ein sehr gutes Sauerbier, keine Frage. Es könnte aber trotzdem eine Spur mehr Alkohol vertragen. Und der Abgang dürfte länger sein. Alles in allem acht Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Lervig Magellanic Clouds

Mikkeller Beer Geek Brunch 2018

Mikkeller Beer Geek Breakfast






Impressum