webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Uerige Weizen

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Uerige Obergärige Hausbrauerei GmbH / Düsseldorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

15.05.2015


Testobjekt:

0,33l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

4,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Doldenhopfen, Uerige-Hefe


Farbe:

leicht trübes, helleres bernstein


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

fruchtig


Geschmack:

malzig, fruchtig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 19.10.2004: Eine Todsünde wird begangen heute Abend. An zwei Tagen im Jahr gibt es das "Uerige Sticke", ein Altbier mit fast doppelt so hohem Alkoholgehalt, und was wird hier getestet? Ein "schnödes" Weizenbier. Obwohl, was heißt hier schnöde??? Das 2. Weizenbier in Düsseldorf, nach dem Füchschen, ein paar Meter von hier entfernt, ist ein schön trübes Bier mit einer perfekten, cremigen Haube. Es hat einen angenehm kernigen Geruch. Geschmacklich nicht ganz so ausgereift. Super spritzig und angenehm malzig. Es ist relativ wenig gehopft und hat leider eine zu geringe Tiefe am Gaumen. Das "Uerige Weizen" schmeckt wie Mineralwasser mit einem Schuss Bier. Dieses Weissbier kann nicht überzeugen. Aber muss es dass in dieser Altbierbrauerei??? Handwerklich hochwertig, geschmacklich eher durchschnittlich.... 6 von 10 Punkten.

Bewertung 15.05.2015:
Eine wirklich schöne Flasche steht vor mir. Vor ein paar Tagen habe ich direkt beim Uerige-Brauhaus in der Düsseldorfer Altstadt das "Uerige Weizen" erstanden, welches ich nun testen möchte. Also für die Flasche gibt es schon mal die volle Punktzahl. Beim letzten Test vor über zehn Jahren hat es ja eher durchschnittlich abgeschnitten, ich bin gespannt, ob dieses Obergärige heute besser über die Lippen geht. Bernsteinfarbig ist es, nicht ganz blickdicht, der Schaum steht nicht so dolle. Riechen tut es leicht nach Äpfel, der Antrunk ist angenehm spritzig und überraschend mild und ebenfalls fruchtig. Auch hier kommt der Apfel durch. Ein sehr malziger Antrunk ist vorhanden. Und die intensive Bittere, die das Uerige Alt so ausmacht, fehlt hier eher komplett. Mit den weiteren Schlücken nimmt die Fruchtigkeit noch zu, auch etwas Banane schimmert durch. Nur minimal würzig ist das Weizenbier, der Abgang ist sehr lang, im Hintergrund ist etwas Litschi zu schmecken. Ein gutes Bier, welches aber eher ungewöhnliche Aromen bietet. Es haut mich aber nicht um. Trotzdem ist es besser als noch 2004. 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Uerige Alt

Uerige Alt Nicht Filtriert

Uerige Doppelsticke


Uerige Sticke

Uerige Alt

Uerige Alt


Uerige Alt

Uerige Doppelsticke edition 1862

Uerige Sticke


Uerige & Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön 2016

Sehr, sehr lecker Bier

Uerige Alt


Uerige & Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön 2018

Uerige & Mikkeller Gnavne Gamle Men

Uerige & Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön 2019


Uerige Sticke

Uerige & Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön 2020





Impressum