webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Uerige & Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön 2016

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Uerige Obergärige Hausbrauerei GmbH / Düsseldorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.01.2016


Testobjekt:

0,33l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Spezialbier


Alkoholgehalt:

6,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Caramelmalz, Röstmalz, Doldenhopfen, Uerige-Hefe


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

satt nach Karamell und Honig


Geschmack:

malzig, leichte Röstaromen, bitter, trocken, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Wer schon einmal in Düsseldorf und dort in der Altstadt war, kennt die Hausbrauerei Uerige. Der Düsseldorfer spricht es eher Ürijee aus. Und so wird auf Grün ganz schnell Jrön. So heißt auch das neueste Bier aus dem Kollaborationsbräu zwischen dem Uerige und der Hamburger Kehrwieder Kreativbrauerei. Der Biersommelier-Weltmeister Oliver Wesseloh, der auch der Chef der hanseatischen Brauerei ist, traf sich ganz "zufällig" mit Michael Schnitzler, seinem Düsseldorfer Pendant, in Bayern, um ganz frischen Doldenhopfen zu ernten, diesen in den Kofferraum zu packen und dann noch nachts ein Bier daraus zu brauen. Die Basis stellt das "Uerige Sticke" dar, welches hier sehr gute acht Punkte erhalten hat. So, nun aber genug lamentiert, ich möchte wissen wie das "Grünhopfen-Sticke" schmeckt. Schenken wir es ein. Ein sattes Dunkelrot ist zu sehen, der Schaum ist cremig und relativ fest. Eine sehr satte Karamellnote ist zu riechen, auch kommt eine Prise Honig dazu. Soweit, so gut. Der Antrunk ist ziemlich spritzig, ordentlich perlt es über die Zunge. Eine gut dosierte Süße kommt durch, die malzigen Aromen sind schon in den ersten Sekunden dominant. Dann jedoch bäumt sich ein trockener, kräftiger Hopfenton auf, der mit den weiteren Sekunden immer stärker wird und mit der Zeit auch ziemlich trocken schmeckt. Ein neuer Schluck ist dran, eine leichte Säure kommt durch, jetzt schmecke ich auch einen Hauch Ananas. Ganz im Hintergrund kommen ätherische Noten durch, leicht holzige Aromen kommen durch. Auch ist etwas Brot wahrnehmbar. Ein klasse Bier. Das letzte Quäntchen fehlt, aber handwerklich toll gemacht. Der Uerige-Geschmack kommt klar durch. Neun Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny Porter ( Johnny )
2016-02-07

Im Antrunk merkt man schon das besondere. Dieser Mix aus Altbier, Pale Ale und dieser Süße ist bombastisch. Dazu eine malzige starke Note...der Alkoholgehalt imponiert hier ebenso. Würzig, sanftes Wasser und einfach aromatisch gut! Top Ten!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Uerige Alt

Uerige Alt Nicht Filtriert

Uerige Doppelsticke


Uerige Sticke

Uerige Weizen

Uerige Alt


Uerige Alt

Uerige Alt

Uerige Doppelsticke edition 1862


Uerige Sticke

Uerige Weizen

Sehr, sehr lecker Bier


Uerige Alt

Uerige & Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön 2018

Uerige & Mikkeller Gnavne Gamle Men


Uerige & Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön 2019

Uerige Sticke

Uerige & Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön 2020






Impressum