webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Bass Pale Ale Belgien

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Anheuser-Busch InBev NV / Leuven


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

25.11.2018


Testobjekt:

0,25l-Flasche


Biersorte:

Pale Ale


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Mais, Zucker, Hopfen


Farbe:

bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

süß, nach Karamell


Geschmack:

süßlich, nach Karamell und Röstmalz, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Eine niedliche 0,25l-Flasche steht vor mir. Der Inhalt: Die belgische Version des englischen Klassikers "Bass Pale Ale". Mit Mais und Zucker wurde dieses 5%ige Bier gebraut. Im Glas sieht es richtig klasse aus: Ein blankes Bernstein unter einer sehr festen, reichhaltigen Schaumkrone. Echt gut. Der Geruch ist dann eine Spur zu süß, es schimmert Karamell mit. Der Antrunk bietet dann ebenfalls Süße und Karamell. Deutlich und fast schon klebrig schmeckt es. Das gefällt mir nicht. Karamell dominiert komplett. Dann kommen Röstaromen hinzu. Der Hopfen sorgt für eine leichte Würzigkeit, die gerade im ersten und letzten Drittel deutlich ist. Mich haut es nicht um, weil es fast schon künstlich schmeckt. Alles in allem sechs Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Atlas Niederlande Strong 8.5

Leffe Blonde

Leffe Brune


Leffe Radieuse

Stella Artois Belgien

Leffe Radieuse


Leffe Brune

Stella Artois Belgien

Leffe Blonde


Leffe Ruby

Atlas Belgien Strong 12

Atlas Niederlande Strong 8.5


Atlas Belgien Strong 12

Leffe Lentebier

Leffe Royale


Leffe Blonde

Leffe Rituel 9°

Leffe Nectar


Leffe Blonde

Stella Artois Belgien

Leffe Brune


Leffe Ruby

Leffe Brune

Corona Extra Belgien


Leffe Bière d'Hiver / Winterbier

Victoria Belgien

Leffe Brune


Corona Extra Belgien

Corona Extra Belgien

Atlas Niederlande Strong 8.5






Impressum