webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Atlas Niederlande Strong 8.5

Bewertung: 4 / 10 Punkten

Brauerei:

Anheuser-Busch InBev NV / Leuven


Herkunft:

Holland


Getestet am:

16.07.2021


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Starkbier


Alkoholgehalt:

8,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Mais, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

malzig, süßlich, würzig, nach Zucker, billig, langer Abgang


Sonstiges:

2013er-Test: Hergestellt für Brouwerij Atlas / Breda


Fazit:

Bewertung 27.06.2006: Dieses Bier aus Holland ist eher im unteren Preissegment angesiedelt, dass ist dann auch wieder bei der Nichterwähnung der Brauerei abgebildet. Schade. Jedenfalls haben wir es hier mit einem richtig heftigen Vertreter der Billigbiere zu tun. Satte 8,5%vol. sind hier integriert. Das kann ja was werden. Dieser Atlas ist ein bernsteinfarbiger Typ mit hellem und festem Haar. Der Geruch dieses Titanen ist süß-malzig. Aber nun wollen wir ihm mal etwas näher treten. Ein starker Typ. Harte Schale und weicher Kern ist hier zutreffend. Im ersten Moment wirkt es hart und rau, dann jedoch schmiegt sich der Alkohol an uns heran. Nicht auf die unbedingt zärtlichste Tour, aber durchaus männlich-markant. Und weiter geht es mit dem Atlas. Der Hopfen ist wirklich dominierend und passt irgendwie nicht so dolle zum gehaltvollen Inneren. Ganz zu Beginn erscheint dieser Muskelprotz nämlich wie ein gewöhnlicher Pilsierfutzi, nach ein paar Sekunden hat man dann doch schon eher einen Typen aus Einbeck vor sich stehen. Dieses starke Etwas kann nun nicht 100%ig überzeugen, dafür ist es zu raubeinig und einfach gestrickt. Aber ansatzweise kann es was. Wer sich schnell und günstig ins Reich der Titanen bringen möchte, ist mit dieser Dose durchaus gut bedient, der Passagier der gehobenen Klasse wählt sich vielleicht ein anderes Ziel. Vielleicht nach Einbeck? 6 von 10 Punkten.

Bewertung 22.04.2013:
Atlas, so heißt das Bier, welches nun vor mir steht. Er ist in der griechischen Mythologie ein Titan, der das Himmelsgewölbe am westlichsten Punkt der damals bekannten Welt stützte. So steht es bei Wikipedia. Ich denke, wenn man von diesem Bier etwas mehr trinkt, muss man auch gestützt werden. Zumindest was den Alkoholgehalt angeht. Ob man davon mehr trinken möchte, sehen wir gleich. Goldgelb und glänzend ist es, der Schaum darüber verschwindet schnell, was mich bei der Menge an Alkohol auch nicht verwundert. Leicht süßlich riecht dieses Bier aus einer unbekannten Brauerei. Der Antrunk ist ebenfalls süß, man bekommt schon fast etwas Gänsehaut, so ungewohnt ist der Antrunk. Etwas Apfel ist zu schmecken, dann verschwimmen die Aromen und das Bier wird einfach nur süß. Die Kohlensäure ist gut dosiert, es prickelt leicht. Auffallend ist die gute Trinkbarkeit, denn bei der Menge Alkohol hätte ich viel mehr Tiefe erwartet. Aber das ist bei einem Bier aus dem unterem Preissegment wohl gewollt: Hauptsache, es schmeckt jedem. Man kann es gut trinken, es tut nicht weh. Aber es ist halt einfach gestrickt und verfügt über keinerlei Eigenständigkeit. Außerdem ist es zu süß. Deshalb eher unterdurchschnittlich. 4 von 10 Punkten.

Bewertung 16.07.2021:
Wir sind von Rotterdam auf dem Weg nach Düsseldorf, also RDM --> DUS. Was ein Trip... In dem architektonisch interessanten Centraal Station von Rotterdam habe ich in einem Albert Heijn-Supermarkt das "Atlas Niederlande Strong 8.5" erstanden, welches ich jetzt hier im IC nach Eindhoven teste. Optisch geht es so... Wenig Schaum ist vorhanden, das Goldgelb ist ok. Der Antrunk ist süßlich und das Bier schmeckt direkt von Beginn an etwas billig. Die Zutaten scheinen nicht sonderlich hochwertig zu sein. Ich denke, dieses Bier wurde einzig und allein zum Scheppern gebraut. Schnell und billig voll werden... Es knallt und ist leicht zu trinken. Der nächste Schluck bietet viel Kohlensäure, er ist süß und der Alkohol ist direkt zu schmecken. Dazu gibt es eine leichte Bittere und einen langen Abgang. Beim "Atlas Niederlande Strong 8.5" werden keine besonderen Aromen geboten, das Starkbier ist wirklich komplett 08/15. Und so gebe ich dem Bier auch heute wieder unterdurchschnittliche vier Punkte! 4 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 4 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Leffe Blonde

Leffe Brune

Leffe Radieuse


Stella Artois Belgien

Leffe Radieuse

Leffe Brune


Stella Artois Belgien

Leffe Blonde

Leffe Ruby


Atlas Belgien Strong 12

Atlas Belgien Strong 12

Leffe Lentebier


Leffe Royale

Leffe Blonde

Leffe Rituel 9°


Leffe Nectar

Leffe Blonde

Stella Artois Belgien


Bass Pale Ale Belgien

Leffe Brune

Leffe Ruby


Leffe Brune

Corona Extra Belgien

Leffe Bière d'Hiver / Winterbier


Victoria Belgien

Leffe Brune

Corona Extra Belgien


Corona Extra Belgien





Impressum