webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Urthel Hop-It

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Bierbrouwerij De Koningshoeven-La Trappe (Bavaria Breweries) / Berkel-Enschot


Herkunft:

Holland


Getestet am:

18.04.2010


Testobjekt:

0,33l-Einweg-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

9,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen, Zucker, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

viel


Geruch:

leicht nach Koriander


Geschmack:

hopfig, trocken, stark, leicht nach Koriander, bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für De Leyerth Brouwerijen / Ruiselede (Belgien)


Fazit:

Ein Name voller Wortwitz. Das "Urthel Hop-It" hat zwei Bedeutungen. Zum einen spielt es auf die Hobbits aus der Herr Der Ringe-Trilogie an. Immerhin schaut mich auch so ein Zwerg vom Etikett an. Ein voller Bart und ein sympathischer Blick. Wenn das vom Bier kommt, dann mal Prost Mahlzeit :-) Zum anderen deutet der Name auf eine Extraportion Hopfen hin. Und damit haben wir auch den Biertyp erkannt. Ein IPA, ein India Pale Ale, also ein Bier mit einem etwas höheren Alkoholgehalt und einem hopfigeren Körper, ist es. Wobei "etwas höherer Alkoholgehalt" deutlich untertrieben ist, den dieses holländische Bier hat satte 9,5%vol. Mal gucken, wie es schmeckt. Das Aussehen ist tipptopp: ein unfiltriertes goldgelb, darauf eine üppige, cremige Schaumkrone, der wirklich Appetit auf den ersten Schluck macht. Ja, und der geht ab. Ein sehr spritziger, durch und durch würzig bis bitterer Antrunk, der zudem leichte Koriandernoten durchscheinen lässt. Manch einer würde es Medizin nennen. Ein wirklich extremes Bier. Aber nicht schlecht, sondern eher ungewöhnlich. Wobei ich gerade etwas Gänsehaut gefühlt habe, und das ist in der Regel kein gutes Zeichen. Nun, chronologisch läuft es so ab: Man nimmt einen Schluck zu sich; süffig, nach Koriander, weich, der Alkohol kommt durch, ziemlich direkt sogar, dann kommt der "Hop-It", das Bier wird bitter, trocken, nein, staubtrocken. Dann wird es ruhiger. Aber das nur unwesentlich. Wieder schimmert der Koriander durch, die Zunge fühlt sich belegt, samtig an. Die Ruhe wird deutlicher, der Hopfen ist immer noch omnipräsent. Die Süffigkeit kehrt wieder zurück, man fühlt sich wohl, und freut sich auf den nächsten Schluck. Eine tolle Achterbahnfahrt, die man hier mitmacht. Ein ganz großes Bier, mit einem leicht fehlerhaften Mittelteil. Wer ein Freund des Stark- und Hopfenbetonten Bieres ist, sollte hier zuschlagen. Ich finde es sehr gut, doch durch die leichte Unwucht im Mittelstück gibt es "nur" neun Punkte. Ein großes IPA.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

La Trappe Blond

La Trappe Dubbel

La Trappe Tripel


Moreeke Speciaalbier

Urthel Parlus Magnificum

Urthel Samaranth


La Trappe Quadrupel

La Trappe Dubbel

La Trappe Witte Trappist


La Trappe Dubbel

La Trappe Tripel

La Trappe Isid'or


La Trappe Quadrupel

La Trappe Blond

La Trappe Dubbel


La Trappe Tripel

La Trappe Puur

La Trappe Quadrupel


La Trappe Quadrupel

La Trappe Isid'or

La Trappe Witte Trappist






Impressum