webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Uiltje FF Lekker Met Je Bek In Het Zonnetje

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij Het Uiltje / Haarlem


Herkunft:

Holland


Getestet am:

19.10.2019


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Saison


Alkoholgehalt:

3,60%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hafer, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

fruchtig


Geschmack:

fruchtig, würzig, leicht trocken, brotig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das "Uiltje FF Lekker Met Je Bek In Het Zonnetje" trägt wirklich einen langen Namen. Und die Flasche, die vor mir steht, auch ein lustiges Etikett. 3,6%vol. Alkohol hat das Session-Bier, was auf Deutsch in etwa "Lecker mit dem Schnabel in der Sonne" bedeutet. Was aber das FF aussagen soll: Keine Ahnung. Eingeschenkt macht das Bier eigentlich alles richtig. Es ist goldgelb, die Hefe trübt es ein und der Schaum steht ganz ok. Mehr wäre natürlich besser. Der Geruch bietet eine deutliche Fruchtigkeit, der erste Schluck bestätigt das. Viele Zitrusfrüchte kommen durch, die Betonung liegt auf der Säure. Es wirkt trotzdem relativ voluminös, und das ob der 3,6%. Ziemlich würzig ist es, relativ trocken und leicht bitter schmeckt es. Das hätte ich jetzt auch nicht erwartet. Aber so hebt sich dieses Session Pale Ale etwas aus der Masse ab. Gut zu trinken ist es, ab der Mitte kommt eine leichte Brotnote hinzu, das Volumen nimmt etwas zu. Trotzdem dominiert die Säure komplett. Ich finde dieses Bier echt gut. Ich denke aber, dass zuviel davon eher zu Sodbrennen führen könnte. Alles in allem bekommt es sieben Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Beer Bastards Faster Bastard

Uiltje The Big Fat 5

Uiltje Me Myself & IPA


Uiltje Bird of Prey IPA

Uiltje Piewee the Pineapple Weizen





Impressum