webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hummel-Bräu Kellerbier

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Hummel GmbH & Co. KG / Memmelsdorf-Merkendorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.07.2013


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Kellerbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

bernstein


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, mild, mittellanger Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

In Mittelfranken, der Heimat des "Hummel-Bräu Kellerbier", geht man gerne "auf" den Keller. Wer nicht aus dieser Gegend kommt, runzelt die Stirn. Denn der Keller ist dort der Biergarten. Und eines der besonders süffigen Biere einer Brauerei ist eben das Kellerbier. Nun steht eines vor mir, im Glas ist es leicht bernsteinfarbig, der Schaum ist nicht allzu üppig. Der erste Schluck hat relativ wenig Kohlensäure, auch das ist typisch für so manches fränkische Bier. Süffig und absolut bekömmlich schmeckt es aber, und das gibt Extrapunkte. Dazu das weiche Wasser, perfekt! Dennoch haut es mich nicht vom Hocker. Die neben der Süße vorhandene Würzigkeit ist zwar schön und gut, aber nicht ausgeprägt genug. In den ersten Sekunden schmeckt das Hummelbier einfach eine Spur zu dünn. Erst zur Mitte hin kommen die süßlich-süffigen Aromen durch, dann wirkt auch der Hopfen leicht würzig. Ziemlich schnell danach wird es aber wieder farblos. Schade eigentlich, denn es steckt eine Menge Potenzial im Bier. Alles in allem ein eher durchschnittliches Bier. Und das aufgrund der fehlenden Tiefe.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hummel-Bräu Märzen





Impressum