webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Faust Kräusen Naturtrüb

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Faust OHG / Miltenberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.12.2017


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, kernig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

Wurde zum "Bier des Monats November 2006" vom Bierclub.de gewählt!!!


Fazit:

Bewertung 19.11.2006: Heute Abend steht ein Kräusen-Bier vor mir... Was ist Kräusen? Kräusen sind Schaumflocken, die während der Gärung entstehen und dem Jungbier hinzugefügt werden, damit diese die Nachgärung anregen. Und dabei handelt es sich um wahre Kunstwerke. So eines habe ich nun mit dem "Faust Kräusen Naturtrüb" vor mir stehen. Es ist goldgelb, unfiltriert und verfügt über einen festen Schaum. Der Geruch lässt schon ein grandioses Bier erwarten: Eine leichte fruchtige Apfelnote ist auszumachen. Nun bin ich aber mal gespannt, was das nun gibt. Wirklich toll und absolut einzigartig. Eine gute Portion Hopfen, dazu der Geschmack, der an naturtrüben Apfelsaft erinnert, was will man mehr??? Wirklich toll. Süffig, fruchtig, malzig. Die Kohlensäure ist auch präsent und lässt dieses Bier noch eine Spur frischer erscheinen. Der lange, trockene Abgang rundet das Geschmackserlebnis wahrhaft lecker ab. Absolutes Toppbier!!! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 03.12.2017:
Die volle Punktzahl hat das "Faust Kräusen Naturtrüb" von elf Jahren abgeräumt. Beachtlich! Da bin ich jetzt schon neugierig, ob es das heute wieder hin bekommt. Schön ist, dass man mittlerweile auf den Hopfenextrakt verzichtet. Aber kommen wir nun zum flüssigen Inhalt. Dieser sieht gut aus: Über dem unfiltrierten Goldgelb steht eine fein cremige Schaumkrone. Nicht schlecht. Der Geruch bietet eine leichte Würzigkeit, der erste Schluck ist angenehm malzig mit einer leckeren Kernigkeit. Diese wird ab der Mitte noch deutlicher und hält bis zum sehr langen Abgang. Parallel dazu ist der Hopfen aktiv und dieser sorgt für eine deutliche Würzigkeit, fein bitter schmeckt dieses Kräusenbier. Das passt aber alles sehr gut zusammen. Denn auch die süffigen Aspekte kommen nicht zu kurz. Das Beste ist aber die leckere Kernigkeit, die dieses Bier so schmackhaft macht. Mir gefällt es sehr gut. Auch wenn es mich nicht mehr komplett von Hocker haut. Das Faust hat einen urigen Geschmack. Deshalb gibt es 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Andreas
2015-05-05

Lange schon schlummert eine gemischte Kiste Faust Bier in meinem Keller. Als erstes genehmige ich mir das Kräusen, da ich an dieses Bier noch gute Erinnerungen aus dem ältesten Gasthaus Deutschlands in Miltenberg "Zum Riesen "habe, welches von der Brauerei Faust betrieben wird. Unglaublich lange hält sich die üppige Schaumkrone auf dem trüben goldgelben Bier. Ein frischer fruchtig malziger Duft strömt aus dem Glas. Der erste Schluck ist wahnsinnig süffig, leicht spritzig. Auch hier schmeckt man zunächst die schöne Fruchtigkeit, dann kommt der Hopfen mächtig nach vorne, ohne jedoch bitter zu sein. Sehr würzig, sehr fruchtig, sehr malzig, eine leckere runde Sache. Dieses Bier überzeugt auf der ganzen Linie.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Faust Doppelbock Dunkel

Faust Export Klassisch

Faust Pils Feinherb


Faust Schwarzviertler Dunkel

Faust Weihnachts-Festbier

Faust Weizen Dunkel


Faust Miltenberger Festbier

Faust Weizen Hefe Hell

Faust Auswandererbier 1849


Faust Holzfassgereifter Eisbock 2015

Faust Hochzeitsbier

Faust Bayrisch Hell






Impressum