webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Faust Weizen Hell

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Faust OHG / Miltenberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

17.05.2023


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Banane und Weizen


Geschmack:

nach Banane, viel Weizenmalz, süßlich, süffig, spritzig, nach Nelke, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 12.11.2006: Aus dem bayerischen Miltenberg stammt diese Bierspezialität, die abgefüllt in 0,5l-Bügel-Flaschen und mit einen schönen Etikett versehen, richtig Lust macht, geöffnet zu werden. Das passiert dann auch mit einem lauten Plopp. Im Glas steht der Schaum dann vorbildlich und verströmt einen leichten Bananengeruch. Was will man mehr...? Einen netten Geschmack? Bekommt man hier 100%ig. Sehr lecker und etwas weizenlastiger ist der erste Schluck. Das volle und süffige Hefearoma überrennt einen schon förmlich. Super lecker, das kann man gar nicht oft genug sagen. Mild ist es und trotzdem typisch Weizenbier. Kein Industrieprodukt, sondern Handwerkskunst. Toll. Der Mittelteil ist dann etwas süffiger und flacht dann langsam, aber sicher aus. Insgesamt ein wirklich richtig gutes Weizenbier aus Franken. Spritzig und rund. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 17.05.2023:
Ein neues Etikett, ein neuer Name und ein neues Gebinde... So stellt sich das "Faust Weizen Hell" heute vor. Geblieben ist, dass es immer noch im schönen Miltenberg in Unterfranken gebraut wird und einen Alkoholgehalt von 5,1vol.% hat. Optisch im Glas ist es richtig gut. Noch besser ist der Geruch. Es kommt eine deutliche Banane durch, auch ist Weizenmalz zu riechen. Der erste Schluck bietet ebenfalls eine satte Banane. Ja, das kann was. Dazu kommt etwas Nelke und eine Menge Weizenmalz. Viel Kohlensäure sorgt für ein ordentliches Prickeln auf der Zunge. Ein neuer Schluck und wieder kommt dieser Bananen-Nelken-Weizen-Mix durch. Das ist wirklich sehr lecker. Der Hopfen hält sich zurück, das Bier ist nur leicht würzig. Der lange getreidige Abgang rundet dieses leckere Bier ab. Klasse gemacht! 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Oberharzer
2014-07-22

Dürfte ruhig mal wieder getestet werden, zumal es nun anstatt des Schlappeseppels IM Schlappeseppel in Aschaffenburg ausgeschenkt wird.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Faust Doppelbock Dunkel

Faust Export Klassisch

Faust Kräusen Naturtrüb


Faust Pils

Faust Schwarzviertler Dunkel

Faust Weihnachts-Festbier


Faust Weizen Dunkel

Faust Miltenberger Festbier

Faust Auswandererbier 1849


Faust Holzfassgereifter Eisbock 2015

Faust Hochzeitsbier

Faust Bayrisch Hell


Rheingauer LandBier

Faust Pils

Faust Bayrisch Hell






Impressum