webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Finkbräu Pils

Bewertung: 3 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Gotha / Gotha


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

08.09.2010


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

malzig, leicht würzig


Geschmack:

malzig, würzig, hart, kantig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Kennt Ihr Irrland? Nein, ich meine jetzt nicht das Land, welches sich im Nordwesten Europas herumlümmelt... Sondern den Freizeitpark nahe der holländischen Grenze in Kevelaer. Dies ist ein Park, der über so herrliche Dinge wie Irrgärten, Maislabyrinthe und ähnliche Kinder- und Erwachsenen-Unterhaltung verfügt. Nicht nur, dass der Eintritt sehr günstig ist, nein, auch die Verpflegung innerhalb des Parks ist unschlagbar günstig. Das liegt daran, dass ausschließlich Produkte der Lidl-Kette verkauft werden. Das finde ich wirklich bemerkenswert. Das vor mir stehende Büchsenbier "Finkbräu Pils" wird dort für 1,50€ für die 0,5l-Dose angeboten. Unschlagbar günstig. Verkauft wird es in den holländischen Lidl-Filialen, deswegen wundert euch bitte nicht, dass man dieses Pils nicht hier bekommt. Laut Insidern soll es aus der Oettinger-Zweigstelle Gotha kommen. Wer da mehr weiß, soll es mich bitte wissen lassen. Aber öffnen wir dieses grüne Schätzchen doch mal. Es sieht sehr ansprechend aus: sehr viel fester Schaum und ein blankes Goldgelb darunter. Der Geruch ist erst Mal relativ malzig, mit leicht harten Hopfennoten in der Nase. Der Antrunk ist dann aber fast schon wie erwartet... schlecht. Ein zu Beginn süffiger Antrunk. Nach zwei Sekunden kippt das Bild aber und man hat es mit einer harten, unsympathischen Hopfennote zu tun. Das schmeckt nicht so lecker. Das Finkbräu kann nach ein paar weiteren Sekunden mit einer harten, bitteren Hopfenwürze aufwarten, man ist mit jedem Schluck gewillt, diese Dose schnellstens zu leeren, um sie in den Mülleimer zu pfeffern. Nein, da schmeckt das Oettinger Pils wirklich besser. Der lange Abgang kann hier auch nichts mehr retten. Dieses Pils kann man getrost stehen lassen und sich irgendein anderes Bier kaufen, und ich meine wirklich irgendein anderes. Es kann nur besser sein. Interessant finde ich übrigens das Logo... Es erinnert an den berühmten Holstenritter. Als Durstlöscher im Irrland an einem heißen Sommertag lasse ich es gerade noch durchgehen, aber kaufen muss man es sich sonst nicht. Unteres Drittel.


Bewertung:

Bewertung: 3 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Lidl France Stiftung & Co KG
2016-09-12

Man ist mit jedem Schluck gewillt, diese Dose schnellstmöglich zu leeren, um den gewohnt süffigen Antrunk und die weiche sympathische Hopfennote genießen zu können. Das Oettinger Pils kann mit diesem wahrhaftig gold-gelbenem Wunder mit festem Schaum nicht mithalten. Wie Nietzsche schon sagte: Mitten im Wasser dürstet der Narr!


Empört
2015-01-08

Hmm gibt es das gute Finkbräu also auch als 0,5l. Ich beziehe meinen Kommentar aber auf die 0,33l. Erhältlich in allen Lidl Märkten in Frankreich. Ist für mich ein Top Bier für den recht günstigen PReis 0,31€ für 0,33l. Zumal kein Pfand enthalten ist. Das macht es zu einem idealen Festivalbier, auch wegen der 0,33l Größe. Trinken und vergeßen, keine Pfandsackschlepperei. Der Geschmack ist wirklich nicht so schlecht wie es hier beschrieben wird, eventuell etwas schlechter als das Öttinger, welches aber an sich durchaus ein grundsolides Bier ist. Ich denke man ist sich doch einige, das man den Großteil der Biere aus Frankreich und dem nahen EU-AUsland doch eher trinkt weil es nur Verfügbar ist oder man einen speziellen Anlass hat - Festival. Zum Genuß jedoch nicht.


Peter aus HH
2010-09-09

Hallo
dieses Bier ist mir bestens bekannt aus Frankreich! Nachdem Lidl mittlerweile Frankreich flächendeckend versorgt - hat auch Vorteile für die Preisgestaltung der Supermärkte wie Carrefour, LeclerqueIst, Intermarché usw -, findet man Finkbräu ohne den Aufdruck Pils neben Grafenwalder in jedem Lidlmarkt!
Unter Blinden ist der einäugige König! Diese Weisheit trifft in gewissem Sinne in Frankreich, zumindest in den Supermärkten, zu!
Deswegen hat das Bierchen trotzdem keine bessere Beurteilung verdient! Es trifft offensichtlich den Durchschnittsgeschmack in Frankreich!
Also lieber zurück zu Wein und Pastice!
Aber: "1664" kalt aus dem Fass bei Hitze und großem Durst ist tatsächlich gut trinkbar.

Peter aus HH


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Oettinger Gotha Export

Oettinger Gotha Kristall-Weizen

Oettinger Gotha Pils


Oettinger Gotha Urtyp

St.-Gothardus Bock

St.-Gothardus Maibock


St.-Gothardus Pils

St.-Gothardus Spezial

Oettinger Gotha Alt


Oettinger Gotha Hefeweißbier Naturtrüb

Oettinger Gotha Dunkles Hefeweizen

Oettinger Gotha Export


St.-Gothardus Gothaer Bier

Oettinger Gotha Super Forte





Impressum