webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Unterbaarer Meister Pils

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Schloßbrauerei Unterbaar Albrecht Freiherr Groß von Trockau e.K. / Baar-Schwaben


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

14.08.2014


Testobjekt:

0,33l-Steinie-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

würzig


Geschmack:

würzig, malzig, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Auch in Bayern trinkt man gerne das untergärige Pils. Aus Baar stammt das "Unterbaarer Meister Pils", ein Bier mit stattlichen 5,5%vol. Alkohol. Man mag es also lieber etwas üppiger. Ob das auch auf den Geschmack zutrifft? Wir werden es sehen. Golden glänzt es, der Schaum ist nun nicht allzu üppig. Geschmacklich kommt der Hopfen gut durch. Leicht bitter schmeckt es zu Beginn, relativ trocken schmeckt es nach einigen Sekunden. Ja, unverkennbar ein Pilsener. Das weiche Wasser fällt positiv auf, das Malz mit seiner Süße versteckt sich auch nicht sonderlich. Warum auch? Bei einem bayerischen Pils erwarte ich eine gewisse Süße. Man muss sich ja von den norddeutschen Exemplaren unterscheiden. Der lange Abgang komplettiert das Ganze. Leider schmeckt es nicht außergewöhnlich genug, so dass es damit "nur" auf sieben Punkte kommt.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Unterbaarer Anno 2000

Unterbaarer Export

Unterbaarer Naturtrübes Hefeweizen


Unterbaarer Hell

Unterbaarer Dunkel

Unterbaarer Laurentius Bock


Unterbaarer Dunkles Weizen

Unterbaarer Märzen

Unterbaarer Hefe Weizen






Impressum