webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Unterbaarer Export

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Schloßbrauerei Unterbaar Albrecht Freiherr Groß von Trockau e.K. / Baar-Schwaben


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

23.07.2014


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchchnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

würzig, leicht malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Zwischen dem Schwarzwald und der Schwäbischen Alb ist das Örtchen Baar beheimatet. Dort braut man seit 1608 Bier. Heute Abend steht das "Unterbaarer Export" vor mir, ein Untergäriges mit 5,7%vol. Der Antrunk ist leicht süßlich, malzig und dennoch mit einer minimalen Säure verbunden. Die spritzige Kohlensäure sorgt für die entsprechende Erfrischung. Dieses Bier gefällt mir, weil es eben nicht nur süß ist, sondern auch eine angenehm dosierte Säure beinhaltet. Dazu der Hopfen, der nicht übertrieben bitter schmeckt, dem Bier aber trotzdem die nötige Würze schenkt. Eine sehr ausgewogene Balance, die hier geboten wird. Aber richtig lecker. So erhält dieses Bier leckere neun Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Börti from Bavaria
2020-07-23

Baar liegt im Landkreis Aichach Friedberg, also in Altbayern!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Unterbaarer Anno 2000

Unterbaarer Naturtrübes Hefeweizen

Unterbaarer Hell


Unterbaarer Dunkel

Unterbaarer Laurentius Bock

Unterbaarer Dunkles Weizen


Unterbaarer Märzen

Unterbaarer Meister Pils

Unterbaarer Hefe Weizen






Impressum