webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Paderborner Hell

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Paderborner Brauerei Haus Cramer GmbH & Co. KG / Paderborn


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.12.2023


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, mild, leicht getreidig, dezent süß, einfach zu trinken, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ziemlich neu ist das "Paderborner Hell" mit seinen 5,1vol.% Alkohol. Dieser Biertyp ist ja wirklich super beliebt und gefühlt jede Brauerei bringt ein Helles auf den Markt. Nun eben auch die Warsteinertochter aus Westfalen. Dann wollen wir mal. Eine durchschnittlich ausgeprägte Schaumkrone, die aber nicht lange bestehen bleiben möchte, ist auf dem blanken Goldgelb zu sehen, der Geruch ist leicht würzig. Fein perlt die Kohlensäure über die Zunge, das Bier ist sehr mild und malzig. Eine feine Süße ist ebenfalls zu schmecken, das Bier hat keine Ecken und Kanten. Dadurch lässt es sich unkompliziert trinken. So wie fast alle Hellen. Leicht getreidig schmeckt es, der Hopfen hält sich ziemlich zurück. Das "Paderborner Hell" geht gut und einfach runter, er versprüht keinen besonderen Charme. Abes es schmeckt ganz gut. Durchschnittlich!


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Christian L.
2024-02-10

Das die Paderborner gute Spezialbiere machen , ist bekannt. Nun brauen auch sie, wie fast alle Braustätten, ein Helles. Es schmeckt genau wie Ober-,Unter-, Drüber-und Drunterdorfer wie alle Hellen-Biere aus der Hellen-Hölle. Austauschbar und beliebig wie Aufbackbrötchen vom Discounter. Note 1,2,3,4 bis 5 ..... ;)


THORsten
2024-01-15

Klar golden ohne nennenswerte Schaumkrone zeigt sich das neuste Produkt aus Paderborn im Glas. Das Helle hat 5,1%, ist sehr mild und der Kasten ist 8,99€ im Angebot recht günstig. Es riecht leicht malzig. Der Antrunk schmeckt mild, malzig. Im Mittelteil vernehme ich eine dezent süße mit einer minimalen Getreidigkeit. Das Ende ist mild und der Hopfen ist sehr schüchtern. Die Kohlensäure ist sehr schwach ausgeprägt. Für den Preis darf man kein Spitzenbier erwarten, aber es ist okay. Ich hatte einen Kasten, mit ein paar Kumpels, beim Nachtangeln am Start und es hat allen gemundet. Also kurz zusammengefasst: Mia g’fällts. 6 Kronkorken


ThorstenausGudensberg
2024-01-10

Ein wie ich finde sehr schmackhaftes und preisgünstiges Bier. Süsse und Malzigkeit sind sehr ausgewogen und dominieren die Hopfenbitterkeit genau im richtigen Maß - eben wie es sich für ein gelungenes Helles gehört. Viele doppelt so teure Biere dieser Art schmecken mir weitaus weniger. 9 von 10 Punkten


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Paderborner Export

Paderborner Pilsener

Paderborner Alt


Paderborner Export

Paderborner Pilsener

Paderborner Export


Weissenburg Pilsener

Isenbeck Deutschland Premium Pils

Paderborner Pilsener


Paderborner Pilger

Isenbeck Weizen

Paderborner Pilsener


Paderborner Geselle auf der Walz

Paderborner Liborius Dunkel

Paderborner Alt


Paderborner Export





Impressum