webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Lindeboom Herfstbock

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Lindeboom Bierbrouwerij / Neer


Herkunft:

Holland


Getestet am:

15.10.2016


Testobjekt:

0,25l vom Fass


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sattes rot


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

neutral, leicht nach Apfel


Geschmack:

sehr malzig, süßlich, viel Karamell, nach Toffee, weich, viele Röstaromen, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Die Dekoration an den Wänden hier im Biertempel der holländischen Stadt Venlo gefällt uns sehr gut. Wir sitzen zum Beispiel unter einem alten Düsseldorfer "Schlösser-Alt".Schild. Das "Cafe de Klep" bietet elf Biere vom Fass und darunter befindet sich auch das "Lindeboom Herfstbock". Das Bier bietet ein schönes Aussehen, der erste Schluck ist sehr süß, viel Malz ist vorhanden. Und extrem viel Karamell. Dadurch wirkt das Bier sehr weich. Die Kohlensäure ist sehr gut ausgebaut, dazu kommen Toffee und leckere Röstaromen. Und eine minimale Lakritznote. Man muss sofort an die Bonbons "Werthers Echte" denken. Beim nächsten Schluck wird die Kohlensäure deutlicher, erst ab der Mitte kommt dann wieder das Karamell zum Vorschein. Leider wird es mit jedem Schluck gewöhnlicher. Das erste Drittel ist insgesamt gesehen leider nicht überragend, ab der Mitte ist es aber ein tolles Bier. Dazu der gut versteckte Alkohol. Für 6,5%vol. ist es sehr süffig. Sehr gute acht Punkte bekommt dieses Bier mit der klasse Karamell-Note.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Venloosch Alt

Venloosch Wit

Venloosch Wit


Venloosch Wit

Venloosch Alt





Impressum