webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Egger Unterradlberg Rote Symphonie

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Fritz Egger GmbH & Co KG / Unterradlberg


Herkunft:

Österreich


Getestet am:

10.10.2019


Testobjekt:

0,33l-Relief-Flasche


Biersorte:

Rotbier


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

stumpfes rot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, süßlich, mild, nach Karamell, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus der österreichischen Privatbrauerei Egger in St. Pölten stammt das "Egger Unterradlberg Rote Symphonie". Der aus Franken stammende Braumeister Wolfgang Reither braut mit diesem Bier ein für seine Heimat typische Bierspezialität, die ich nun heute Abend probieren werden. 5,5%vol. Alkohol hat es und im Glas sieht es appetitlich aus: Ein stumpfes Rot ist unter einer durchschnittlich ausgeprägten Schaumkrone zu sehen. Der Geruch ist malzig und der erste Schluck schmeckt deutlich nach Karamell. Süffig und rund ist es, leicht süßlich noch dazu. Die sehr lebhafte Kohlensäure sorgt für den erfrischenden Part. Ein neuer Schluck und es kommen brotige Aromen durch. Lebkuchen wird angedeutet und auch die auf dem Rückenetikett erwähnte Schokolade kann ich schmecken. Ein süffiges Bier mit einer feinen Hopfenwürzigkeit, die mit der Zeit durchkommt. Das passt alles sehr gut. Gerade diese karamelligen Aromen gefallen mir. Und der sehr lange Abgang, der neben der Süße auch noch etwas würziges mitliefert. Sehr gut!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Egger Unterradlberg

Egger Unterradlberg Leicht

Egger Unterradlberg Märzenbier


Egger Unterradlberg Naturbräu

Egger Unterradlberg Naturgold

Die Echte Halbe Märzenbier


Landgraf Premium Schankbier

Egger Unterradlberg Leicht

Egger Unterradlberg Hopf 'n' Roll






Impressum