webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Victoria Mexiko

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Cervecería Modelo (Anheuser-Busch InBev) / Ciudad de México


Herkunft:

Mexiko


Getestet am:

03.04.2021


Testobjekt:

0,355l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Wiener


Alkoholgehalt:

4,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

bernstein


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

malzig, mild, süßlich, nach Karamell, langer Abgang


Sonstiges:

2008er-Testbier: Vielen Dank an Martin Bentz für die Besorgung!


Fazit:

Bewertung 03.01.2008: Hach, ist das ein süßes Fläschchen... Ganze 190ml fasst sie und damit ist sie definitiv die kleinste Testbier-Flasche, die ich je in Händen hielt. Wieso verkauft man so was? Ein Hauch von Bier ist das quasi... Nun denn, machen wir uns ran an das "Victoria Cerveza", welches dann auch noch mit nur 4,0%vol. auftaucht. Wo doch die mexikanischen Biere sowieso tendenziell wässrig schmecken. OK, öffnen wir die Kleine. Aber was sehen meine müden Augen denn da? Ein helles bernstein. Nicht schlecht. OK, der Schaum ist erwartungsgemäß nicht so dolle, aber das ist man ja gewohnt. Und geschmacklich ist es auch nicht typisch für dieses lateinamerikanische Bier. Ein spritziges und süffiges Trinkerlebnis. Hey, nicht schlecht. Vor allem schmeckt man mal den Hopfen und Gerstenmalz. Und dann möchte man fast meinen, dass dieses Bier mehr als 4,0%vol. haben muss. Dazu passt auch die süße Note, die sich über die komplette Länge zieht. Der Mittelteil ist dann vom Hopfen berührt. Du kriegst die Tür nicht zu. Ein leckeres Bier aus Übersee. Aber das Außergewöhnlichste an dem "Victoria Cerveza" ist der lange Abgang. Alles in allem ein wirklich gutes Lagerbier. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 03.04.2021:
Aus dem Hause des Coronabieres stammt das mexikanische "Victoria". Es handelt sich dabei um ein Cerveza Tipo Viena, also um ein Wiener. Das ist doch auch mal was. 4,0% Alkohol ist enthalten, eingeschenkt sieht es gut aus. Wie erwartet bei einem Wiener ist es bernsteinfarbig, der Schaum ist überraschenderweise existent. Und dieser hält sogar ein bisschen. Leicht malzig riecht es, der Antrunk ist es ebenfalls. Viel Karamell ist vorhanden, süßlich ist es dabei. Aber dabei auch unrund. Denn der Hopfen mit seiner unrunden Würzigkeit funkt da etwas dazwischen. Zumal es auch etwas künstlich schmeckt. Was gut ist: Trotz der nur 4% hat es viel Volumen und schmeckt nach mehr Umdrehungen. Vor allem hat es aber Aromen. Das ist ja bei mexikanischen Standardbieren ja eher nicht der Fall. Siehe die weltbekannte Schwester dieses Bieres hier. Das Victoria bietet da mehr! Eine malzige Süße, viel Kohlensäure, eine anständige Würzigkeit und einen sehr langen Abgang. Trotzdem ist es nur durchschnittlich! Diese Würzigkeit ist mir zu kantig! 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Jonas
2011-07-10

Anmerkung: Bei Victoria handelt es sich um eine Mischung aus Negro Modelo und Corona!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Modelo Negra

Modelo Negra

Pacifico Clara


Corona Extra Mexiko

Modelo Especial

Pacifico Clara


Corona Light Mexiko

Modelo Negra





Impressum