webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Ulmer Kristallweizen

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Familienbrauerei Bauhöfer GmbH & Co. KG / Renchen-Ulm


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

21.11.2010


Testobjekt:

0,5l-Drehverschluss-Flasche


Biersorte:

Kristallweizen


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Aromahopfen, Hefe


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

ganz leichte Hefenote


Geschmack:

malzig, hefig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ja, sie sind schon praktisch, diese Drehverschluss-Flaschen aus dem Hause Bauhöfer. Nein, dieses "Ulmer Kristallweizen" stammt nicht aus DEM Ulm, sondern auch dem Schwarzwälder Ort Renchen. Heute Abend steht, wie gesagt, ein Kristallweizen mit 5,3%vol. vor mir und im Glas sieht es gut aus. Das Goldgelb wirkt leicht stumpf, der Schaum steht aber wie eine Eins. Der Geruch ist nur ganz marginal zu vernehmen, der erste Schluck wirkt da schon etwas gehaltvoller. Relativ harmlos kommt das leicht süßlich schmeckende Gerstenmalz um die Ecke. Die Kohlensäure ist durchschnittlich lebhaft, die ausufernde Spritzigkeit sucht man hier vergebens, was nun aber nicht so schlimm ist. Der nächste Schluck geht ebenfalls sehr gut herunter. Dann kommt auch das Weizenmalz minimal durch. Den Hopfen kann man nicht direkt schmecken, hier wäre etwas mehr Würzigkeit vorteilhaft. Der lange Abgang ist gut, kann aber nicht über die nur mittelmäßigen Kristallweizenaromen hinwegtäuschen. Alles in allem ein gutes, aber nicht überzeugendes Kristall.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Ulmer Export

Ulmer Pilsener

Ulmer Hefeweizen Hell


Ulmer Vollmond Bier

Ulmer Keller No 5

Ulmer Hefeweizen Dunkel


Ulmer Der Ulmer Maibock

Bauhöfer's Schwarzwaldmarie





Impressum