webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Schneider Weisse Tap7 Mein Original

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Weisses Bräuhaus G. Schneider & Sohn GmbH / Kelheim


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

24.04.2018


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes, dunkles bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Wurde zum "Bier des Monats Februar 2007" vom Bierclub.de gewählt !!!


Fazit:

Bewertung 28.09.2003: Ich bin ein wenig verwundert... Ich habe dieses Bier schon mehrere Male in meinem Leben getrunken und habe es immer für eines der besten Weizenbiere gehalten und endlich habe ich es nun auch auf meinem offiziellen Biertest-Tisch stehen und und in das offizielle Biertest-Glas eingeschenkt, einen Schluck genommen und dann ......... nichts überwältigendes erlebt !!!! Es ist einfach nur spritzig.... OK, da kommt eine angenehme Hefenote durch, aber das war's ??? Irgendwas läuft hier unrund. Doch... Moment... Jetzt passiert was. Nach dem 4 Schluck kommt langsam, aber sicher das typische Aroma des Weizenbieres durch. Jawollja... Aber so dolle kommt das Schneider Weisse dann doch nicht rüber. Ich sag dann mal : Guter Durchschnitt. Es ist angenehm würzig, aber fast schon ein wenig zu mild. Aber im Kohlensäuregehalt schlägt es das Schöfferhofer um Längen ! Da legst Di nieda! 6 von 10 Punkten.

Bewertung 30.11.2009:
Alles neu macht der Mai. Sagt man so schön. Doch das stimmt nicht ganz. Vor kurzem hat die Brauerei "Weisses Bräuhaus G. Schneider & Sohn GmbH" aus dem bayerischen Kelheim das komplette Produktsortiment einem Facelifting unterzogen. So werden die einzelnen Biere nun wie in der russischen Baltika-Brauerei durchnummeriert. Und das bekanteste Bier dieser Kelheimer Brauerei trägt die Nummer 7. Vor über sechs Jahren stand mein heutiges Testbier, das "Schneider Weisse Tap7 Unser Original" schon einmal vor mir. Damals hat es durchschnittliche sechs Punkte bekommen, deshalb bin ich gespannt, wie es heute Abend abräumt. Also, fangen wir an... Im Glas sieht das Schneider richtig lecker aus: ein dunkles bernstein ist zu sehen, hefetrüb und mit einer eher durchschnittlichen Schaumkrone versehen. So weit, so gut. Der Antrunk dieses 5,4%-igen ist gelungen. Ein frischer, sehr lebendiger Beginn. Die fruchtigen Blumen sorgen für den Aha-Effekt. Endlich mal wieder ein Weißbier, was mit Liebe im Geschmack aufwarten kann. Dafür sorgt schon mal eine voluminöse Kohlensäure. Dann haut das Weizenmalz auf den Tisch. Aber wohldosiert. Und das ist auch gut so. Es lässt dem Gerstenmalz genug Platz zur Entfaltung. Dieses Bierchen geht aber hervorragend herunter. Schön süffig und gleichzeitig harmonisch und rund. Dafür, dass die Brauerei zu den größten Weißbierproduzenten Deutschlands gehört, hat es immer noch ein Auge für den handwerklichen Charakter. Der hefige Geschmack, das tiefe Volumen und die gute Portion Würze sorgen für ein großes Weißbier. Dieses Mal bekommt die Nummer 7: 8 von 10 Punkten.

Bewertung 24.04.2018:
Auch bei diesem Bier hat man den Namen angepasst. "Ich" stehe wieder im Vordergrund beim "Schneider Weisse Tap7 Mein Original". Nicht mehr wir... :-) Neben dem neuen Namen liest sich sonst aber alles wie beim Alten. Im Glas sieht dieses dunkle Hefeweizen klasse aus: Der feste Schaum ist feinporig und thront auf dem kühlen Nass. Der Geruch ist würzig und dieses Aroma findet man auch beim ersten Schluck wieder. Die feine Hopfennote wird vom leckeren Malz umgarnt. Der Weizen ist deutlich zu schmecken, dominiert aber nicht komplett. Süffig und rund schmeckt das Bier mit der ordentlichen Portion Karamell. Der nächste Schluck erfrischt und ist trotzdem alles andere als oberflächlich. Ganz im Gegenteil. Es hat einen richtig tollen Körper. Ab der Mitte schimmert auch eine subtile Kernigkeit mit rein. Wirklich klasse, dieses dunkle Weißbier aus Bayern. Die würzigen Aromen, die zu Beginn kurz aufflammten, lassen in der Mitte nach und geben den Raum frei für das Malz. Erst ganz zum Schluss, zusammen mit dem langen Abgang, schimmern die würzigen Aromen noch einmal durch. Ein tolles Bier. Und deshalb bekommt es heute auch neun Punkte! Echt lecker. 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Toma
2015-05-16

mal was völlig anderes als Mainstream. sehr würziges, nach Gewürzen, vor allem nach Nelken duftend, schmeckendes Weißbier. Bei großen Durst hervorragend süffig. Das Tap 1 sollte man auch probieren, ganz andere Machart süßer, leichter. das Tap 7 würziger, schwerer. trinke ich immer im Wechsel. Geilomat.


Martin
2015-01-04

TAP7 ist ein prima dunkles Weißbier. Seltsam ist allerdings, daß die meisten Getränkemärkte nur TAP7 haben, daher denkt man evtl, es könnte sich dabei um ein normales, helles Hefeweizen handeln. Das ist aber nicht der Fall. Das helle Weizen ist das TAP1. ZU TAP7 würde ich sagen : Note 9 ! Richtig OK


Johnny
2013-12-04

Ich bin kein Weizenbiertyp aber das mundet mir!


Bastian
2009-02-01

Pricklig, süffig und hefig. Dieses Bier zählt ohne Frage zu den besten Bieren Deutschlands. Am besten schmeckt das Hefe zum Schweinsbraten mit Knödeln. Die Frische und der Alkoholgehalte sorgen schnell für ein sehr angenehmes Gefühl in der Magengegend. Die Mischung von Weizen und Gerstenmalz ist geschickt ausgeklügelt. so wird ein voller Geschmack  ohne störende Bitterstoffe erreicht. Leider wird dieses Weizen oft zu kalt serviert. Es zählt nicht zu den Bieren, die man am Gefrierpunkt trinken sollte. Hat sich das Glas in der Gaststube langsam erwärmt schmeckt es gleich viel aromatischer. Insbesondere der sehr sanfte Hefe machen das "Original" zum layerischen Original und Vorbild für viele Braumeister. Meines Einschätzung nach verdient das "Original" zumindest 9 von 10 Punkten! Aber wer kein Weizen mag, den wird auch dieses Bier nicht überzeugen.


Roger aus Dortmund
2007-03-05

Nun ja, ich habe am Samstag Abend gesündigt und mit Freunden in einer Bochumer Edelgastronomie getagt. Als Alternative zur üppig bemessenen Weinkarte wurde das Schneider Weißbier feil geboten. Da die andere Bieroption der Kopfschmerzbooster Fiege Pils gewesen wäre, habe ich mich für dieses hoch gelobte Weizenbier entschieden. Im Laufe der durchaus unterhaltsamen Zusammenkunft wurden von mir diverse halbe Liter verköstigt. Mein letztendliches Fazit fällt insgesamt recht ernüchternd aus. Schneider Weiße ist gefällig, klar obergärig aber nicht wirklich prägnant. Es kommt mir im Endeffekt zu dezent daher, hinterlässt keine geschmacklichen Esprit und kann so nebenbei genossen werden. In Anbetracht der Tatsache, das es wesentlich günstigere und markantere Weißbiere gibt, kann ich diesem Getränk keine wirklich gute Note geben. Ähnlich wie beim Warsteiner stimmen alle Zutaten, aber das Gesamtresultat ist trotzdem nicht überzeugend und repräsentiert den reinen Mainstream. Jeder Gelegenheitsbiertrinker wird dieses Bier durchaus mögen, mir fehlt der Charakter. Richtig schlecht ist es deshalb aber nicht. Schließlich habe ich einiges davon genossen... 6,5 von 10 Punkten !   


Stefan
2006-09-11

... würde ich auch vorschlagen. I.d.R. stimme ich den Bewertungen hier ja voll zu, aber dieses erstklassige, runde Weizen wird doch arg unterbewertet. Da bekommen schlechtere Biere oft bessere Noten. Na ja, die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden...  


Felix
2004-12-10

IMHO das beste Weizen der Welt! Es heißt übrigens: "Da legst di nieda!"    Sebastian am 27.12.2005 : Nach Maisel's Weisse Original mein liebstes Weißbier. Liegt wahrscheinlich daran, dass Farbe und Geruch relativ ähnlich sind, allerdings kann es im Geschmack nicht mithalten. Kann dem Test so nicht zustimmen - vielleicht noch einmal neu testen.  


Jonathan
2004-10-17

ich halte schneider weiße für eines der großen weizen deutschlands. da sehen die mainstream biere wie schöfferhofer ganz schön alt aus dagegen. es heiß übrigens "da legts di nieda",)  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schneider Weisse Tap6 Mein Aventinus

Schneider Weisse Tap2 Mein Kristall

Schneider Weisse Tap1 Meine helle Weisse


Schneider Weisse Tap1 Meine helle Weisse

Schneider Aventinus Eisbock / Weizen-Eisbock

Schneider Weisse Tap6 Mein Aventinus


Schneider Weisse Tap1 Meine helle Weisse

Schneider Weisse Tap4 Mein Grünes

Schneider Weisse Tap2 Mein Kristall


Schneider Weisse Tap5 Meine Hopfenweisse

Schneider Weisse Tap X Mein Aventinus Barrique Limited Edition 2013

Schneider Aventinus Eisbock / Weizen-Eisbock


Schneider Weisse Tap11 Unsere leichte Weisse

Schneider Weisse Tap X Marie's Rendezvous Limited Edition 2016

Schneider Weisse Tap6 Mein Aventinus


Schneider Weisse Tap1 Meine helle Weisse





Impressum