webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Meissner Schwerter Privat Pils

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Schwerter Meißen GmbH / Meißen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.06.2020


Testobjekt:

0,3l vom Fass


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig, leicht nach Honig


Geschmack:

malzig, mild, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 22.08.2011: Die Stadt Meißen kennt man ja. Das feinste Porzellan kommt daher. Und das seit gefühlten Tausend Jahren. Aber nicht nur das. Auch die älteste Privatbrauerei Sachsens ist dort beheimatet. Und das war für mich bis eben unbekannt. Da soll noch einer sagen, Bier trinken bildet nicht. 1460 wurde die Braustätte gegründet. Eine wahrhafte Leistung. Vor mir steht das Paradebier dieser Brauerei: das "Privat Pils". Es hat eine Stammwürze von 11,5% und einen Alkoholgehalt von 4,9%vol. Ein leicht helles Goldgelb und eine feste, cremige Schaumkrone sehen gut aus, die dezente Hopfennote in der Nase sorgen für das richtige Pilsbier-Ambiente. Und geschmacklich fällt direkt die lebhafte Kohlensäure auf. Und natürlich der Hopfen, der sich ziemlich klar und dominant darstellt. Der süffige Malzgeschmack ist vorhanden, zu Beginn auch deutlicher schmeckbar, dann wird es aber zusehends würziger, um dann nach zehn-zwölf Sekunden leicht bitter zu werden. Und genau diesen Geschmack behält man eine ganze Zeit lang auf der Zunge. Ein richtiges Pilsbier eben. Insgesamt gefällt mir das Schwerter Privat Pils. Denn die Erwartungen werden erfüllt. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 03.06.2020:
Wir sind jetzt tatsächlich in Meißen und sitzen am Marktplatz im Ausschank der ältesten sächsischen Brauerei. Eine wirklich schöne Stadt ist das hier. Eine Menge Biere gibt es hier vom Fass, das erste Testbier wird das "Meissner Schwerter Privat Pils" sein. Es ist goldgelb und blank, der Schaum ist fest und durchschnittlich ausgeprägt. Der Antrunk gestaltet sich mild und das weiche Wasser fällt sofort auf. Dabei ist das Pils leicht süß. Einfach zu trinken ist es, auch weil der Hopfen zurückhaltend ist. Erst ab der Mitte wird die Würzigkeit dominanter. Das ergibt dann auch einen sehr langen und würzigen Abgang. Das "Meissner Schwerter Privat Pils" ist unterm Strich ein weiches und dann doch würziges Pilsener. Meiner Meinung nach dann doch eine Spur zu gewöhnlich! Gut!6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Meissner Schwerter Rubin Lager

Meissner Schwerter Elbsommer

Meissner Schwerter St. Afra


Meissner Schwerter Bennator

Meissner Schwerter Urhell

Meissner Schwerter Urbräu


Meissner Schwerter Urhell

Meissner Schwerter Maibock

Meissner Schwerter Kellerbier


Meissner Schwerter Rubin Lager

Meissner Schwerter St. Afra

Meissner Schwerter Elbsommer






Impressum