webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hütt Luxus Pils

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Hütt-Brauerei Bettenhäuser GmbH & Co KG / Baunatal


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.10.2010


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldlgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

hopfig


Geschmack:

hopfig, bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 20.05.2003: Luxus Pils. Das hört sich aber ganz schön gewagt an. Aber schmecken tut es auch luxuriös. Nämlich ziemlich bitter. Oder besser gesagt: So, wie ein echtes Pils schmecken muss. Es wird aber mit Sicherheit nicht jedem schmecken, denn es ist schon ziemlich bitter, bzw. sehr gut gehopft. Aber trotzdem nur Mittelmaß. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 03.10.2010:
Heute, am Tag der Deutschen Einheit, darf gefeiert werden. Nicht nur, dass sich dieser Feiertag dieses Mal zum 20. Mal jährt, nein, auch ein weiteres Testbier steht auf dem Tisch. Das "Hütt Luxus Pils" mit 4,9%vol. gefällt mir schon von den Etiketten her sehr gut. Dort werden die Hopfensorten "Tettnanger Perle" und "Herkules" aufgeführt. Löblich. Auch die Bittereinheiten, die dieses Pilsbier hat, werden "verraten". Es sind 32 BE. Das finde ich gut. Und scheinbar möchte der Bierprofi angesprochen werden, denn solche Details bekommt man sonst selten zu Gesicht. Nun denn, ich bin gespannt, wie dieses "Nordhessisch Herbe" so schmeckt. Der erste Schluck dieses goldgelben Bieres ist dann tatsächlich ziemlich hopfenbetont. Dass ist mal ein Pils. Schon ein-zwei Sekunden später schießt eine bittere Note durchs Gebälk, was man so auch nicht alle Tage erlebt. Das Wasser ist schön weich, doch das schmeckt man nur zwischen den Zeilen. Kann es im vorderen Drittel noch das Gerstenmalz durchschimmern lassen, schmeckt es ab der Mitte dann wirklich sehr bitter. Und irgendwie auch schon etwas zu wenig süffig. Da hätte ich mir ein klein wenig mehr Süße gewünscht. Die Aromen sind gut aufeinander abgestimmt, doch ich kann jetzt nicht in Begeisterungsstürmen verfallen, dafür gefällt mir das letzte Drittel nicht allzu sehr. Dort ist es zu trocken und irgendwie auch zu lieblos. Schade, denn ein richtiges Pilsbier bekommt man heutzutage auch nicht mehr überall. Trotzdem: Wer ein hopfenbetontes, bitteres Pils trinken möchte, kann hier gerne zugreifen. Deshalb gibt es auch dieses Jahr 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Vosche
2006-12-06

Ja, Hütt Luxus Pils ist ein steter Genuss. Schon zu meiner Studentenzeit in Kassel ein absoluter Renner. Wohl dem, der im Verbreitungsgebiet dieses Bieres wohnen darf.


Vera
2006-04-15

Durch einen Zufall kamen wir am 11.April 2006 an das an der Autobahn 49 gelegene Brauereigasthaus vorbei --- und kehrten dort ein. Hütt Luxus Pils - ein Genuss. Das Essen im Gasthaus ist auch sehr vorzüglich und empfehlenswert. Im zugehörigen Getränkeverkauf erwarben wir noch eine Kiste Hütt Pils. Auch ein sehr gutes Bier.  


Joerg
2003-08-04

Hallo Ihr Biertester, da hat Euer Testtrinker aber schon 17 Biere vorher getestet oder einen Knoten in der Zunge gehabt. Dieses Bier hat den Namen Luxus Pils absolut verdient. Es ist auch nicht ziemlich bitter, es hat eine ausgewogene Bittere. Da alle Pilsbiere sowohl in Stammwürzeals auch in Bittereinheiten die letzten Jahre zurückgenommen wurden, liegt dieses Bier wiederum im oberen Mittelfeld. Wie die Argumentation „,schmeckt luxuriös“, und „,doch nur Mittelmaß“, zusammenkommt, verstehe ich nicht (außer siehe oben). Hütt Luxus Pils ist eines der ganz wenigen exzellenten Pilsbiere auf dem Markt, das auch den schmerzfreien Genuss von 1-17 Bieren zulässt. Vielleicht sollten sich Laien besser ans Trinken  halten und sich nicht am Bewerten versuchen! Prost aus dem Allgäu Joerg Hellmann  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hütt Pilsner

Hütt Pilsner

Hütt Hefeweizen Dunkel


Hütt Hefeweizen Naturtrüb

Hütt Brauhaus Schoppen

Hütt Naturtrüb


Hütt Weizen Kristall





Impressum