webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Stromberger Urbräu Hell

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Stromberger Urbräu (Hausbierbrauerei Mario Miedl) / Schweppenhausen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

28.02.2017


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

würzig


Geschmack:

würzig, leicht bitter, fruchtig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ein weiteren Bier aus dem Hause Stromberger Urbräu steht vor mir. Altdeutsches Hell Hausbier nennt es sich und es hat einen Alkoholgehalt von 4,9%vol. Eingeschenkt sieht es ganz gut aus. OK, der Schaum steht nicht sonderlich langer, dafür ist das Bernstein schön trübe. Und der Geruch bietet einiges an Fruchtaromen. Auch geschmacklich sind die Zitrusfrüchte wahrzunehmen. Und eine deutliche Bittere ist vorhanden. Die fruchtigen Aromen lassen schnell nach, dann wird es bitter. Leider ist zur Mitte hin schon alles wieder vorbei. Die nächsten Schlücke wirken gerade im vorderen Drittel etwas parfümiert. Der Abgang wird mit der Zeit etwas würziger, das Bier wird als solches auch geschmeidiger. Man schmeckt auf jeden Fall sofort, dass es hausgebraut ist. Alles in allem ein leckere, süffiges Bierchen. Es braucht aber ein bisschen, bis man sich damit anfreundet. Deshalb gibt es auch "nur" sieben Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Stromberger Urbräu Alé Hopp

Stromberger Urbräu Dinkel

Stromberger Urbräu Dunkel


Stromberger Urbräu Weizen

Stromberger Urbräu Roggen

Stromberger Urbräu Starker Dreier






Impressum