webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Stromberger Urbräu Roggen

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Stromberger Urbräu (Hausbierbrauerei Mario Miedl) / Schweppenhausen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

18.02.2017


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Spezialbier


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Roggenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes, dunkles Bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

getreidig


Geschmack:

spritzig, nach Getreide, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das ist doch mal interessant... Nach langer Zeit steht mal wieder ein Roggenbier vor mir. Und dieses hier stammt aus Schweppenhausen bei Bad Kreuznach. Im Glas sieht es richtig gut aus: Hefetrüb, das Bernstein ist dunkel und der Schaum ist fest. Und zu riechen ist eine ordentliche Kernigkeit. Der Antrunk ist sehr spritzig, die Hefe hat noch ordentlich in der Flasche gearbeitet. Eine deutliche Säure ist vorhanden, die getreidigen Aromen kommen sehr gut zur Geltung. Es hat etwas öliges an sich. Der Hopfen mit seiner Würzigkeit hält sich eher zurück, es ist durchschnittlich bitter, der Abgang ist lang. Dieses Bier ist gut. Der Roggen ist deutlich zu schmecken, es macht schon Spaß, diesen seltenen Geschmack zu kosten. Alles in allem kann es mich aber nicht umhauen. Die Säure zu Beginn ist mir etwas zu dominant... Alles andere gefällt mir.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Stromberger Urbräu Alé Hopp

Stromberger Urbräu Dinkel

Stromberger Urbräu Dunkel


Stromberger Urbräu Weizen

Stromberger Urbräu Hell

Stromberger Urbräu Starker Dreier






Impressum