webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Stromberger Urbräu Dinkel

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Stromberger Urbräu (Hausbierbrauerei Mario Miedl) / Schweppenhausen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

14.11.2016


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Spezialbier


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Dinkel, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

viel


Geruch:

getreidig


Geschmack:

sehr spritzig, leichte Säure, getreidig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

In einem gut sortierten Getränkemarkt im Weindörfchen Udenheim bei Mainz haben wir das "Stromberger Urbräu Dinkel" gefunden und direkt mit eingepackt. Ich bin gespannt, wie dieses Spezialbier mit seinen 5,4%vol schmecken wird. Beim Öffnen ploppt es mal ordentlich laut, der Geruch bietet direkt einen leckeren, getreidigen Ton. Der erste Schluck des trüben, bernsteinfarbigen Bieres ist sehr spritzig und deutlich säuerlich. Im Hintergrund kommt der Dinkel mit seinen nussigen, kernigen Aromen gut durch, die Süße hält sich eher bedeckt. Dafür werden der Hopfen und die würzigen Aromen lebhafter und sorgen bei dem Bier für die anständige, aber nicht übertriebene Bittere. Ein ursprünglicher Geschmack, alles andere als gewöhnlich. Und das gefällt mir. Der lange Abgang runden das Bier ab. Ich finde die Säure zu Beginn etwas unpassend, ansonsten ist es ganz ok. Alles in allem sechs Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Stromberger Urbräu Alé Hopp

Stromberger Urbräu Dunkel

Stromberger Urbräu Weizen


Stromberger Urbräu Roggen

Stromberger Urbräu Hell

Stromberger Urbräu Starker Dreier






Impressum