webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Schübel Edelweisse

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Leonhard Schübel oHG / Stadtsteinach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

09.02.2011


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

leicht nach Banane und Weizenmalz


Geschmack:

malzig, spritzig, leicht nach Weizenmalz, kernig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ein helles Weißbier ist das nächste und vorletzte Bier aus der Schübel-Reihe, die ich hier zuhause stehen hatte. Dabei handelt es sich um ein 4,9%iges. Weißbier mit einer Masse an Schaum nach dem Einschenken. Dieser steht sehr fest und feinporig auf einem hefetrüben Orange. Der Geruch kann eine dezente Banane und etwas Weizenmalz hervorbringen. Der Antrunk ist relativ spritzig und kann mit einer voluminösen Gerstenmalznote überzeugen. Eine leichte Süße schwingt mit, die Banane ist dann nicht mehr so intensiv zu schmecken. Dafür kann ich eine ganz leichte Lakritznote feststellen. Der Hopfen hält sich weitestgehend zurück, es ist zu keiner Zeit würzig oder gar bitter. Leider schwindet die Kohlensäure einigermaßen schnell aus dem Glas, das Schale kommt zügig und dadurch wirkt dieses Bier nicht mehr so dolle. Süffig, lecker, aber kein Weißbier, welches mir die Sprache verschlägt...


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schübel Dunkel

Schübel Florian-Trunk

Schübel a Fränkisch


Schübel Bockbier

Schübel Pils

Schübel Pressecker Drachenseidla






Impressum