webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Schübel a Fränkisch

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Leonhard Schübel oHG / Stadtsteinach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

07.02.2011


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Kellerbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Röstmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trüb honogfarbig


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

malzig, leicht nach Vanille, würzig, wenig Kohlensäure, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

"Wirt, bring mia a Fränkisch"... Ja, wenn man das in Oberfranken hört, dan meint man das neue Bier der Brauerei Schübel, die sich sogar den Namen gesetzlich schützen ließ. Schlau, das muss ich sagen. Es handelt sich bei diesem Bier um ein Kellerbier mit Zutaten, die ausschließlich aus der unmittelbaren Umgebung stammen. Und dann ist dieses Bier auch noch in dieser urigen 0,5l-Euro-Flasche abgefüllt. Gemütlicher kann es ja nun fast nicht mehr werden. Jetzt muss es nur noch schmecken. Das Aussehen ist schon mal traumhaft: leicht hefetrüb, dazu in einem satten Waldhonigton gehalten. Und der Schaum on top ist auch anständig. Der alles entscheidende erste Schluck sagt: sehr lecker! Ein toller, leicht süßlicher Malzantrunk mit einer gepflegten Kernigkeit und einer subtilen Vanillenote. Die Kohlensäure ist hier, wie bei den anderen Bieren dieser Brauerei, etwas in den Hintergrund geraten, was aber bei fränkischen Bieren eher typisch ist. Das Wasser ist ebenfalls gelungen und sehr weich. Neben dem malzigen und leicht kernigen Körper ist auch die Hopfennote gelungen und sorgt gerade im Abgang für die nötige Würzigkeit, wenn nicht sogar für die entsprechende bittere Note. Der lange Abgang dieses "a Fränkisch" gefällt mir ausgesprochen gut, ein zünftiges, süffiges Bierchen aus Oberfranken. Jetzt würde ich am liebsten sagen: "Wirt, bring mia noch a Fränkisch".


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schübel Dunkel

Schübel Florian-Trunk

Schübel Bockbier


Schübel Pils

Schübel Edelweisse

Schübel Pressecker Drachenseidla






Impressum