webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Schanzenbräu Rotbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Schanzenbräu GmbH & Co KG / Nürnberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

01.05.2023


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Rotbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

stumpfes rot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

getreidig-kernig


Geschmack:

Sehr kernig, würzig, nussig, getreidig, leichte Süße, brotig, leichte Bittere, sehr langer Abgang


Sonstiges:

2023er-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de ! // 2013er-Testbier: Hergestellt für Schanzenbräu / Nürnberg


Fazit:

Bewertung 06.08.2013: Vor ein paar Wochen war ich in Nürnberg. Eine schöne Stadt, das muss ich ja sagen. Und das nicht nur innerhalb der Burgmauern. Etwas außerhalb, im Stadtteil Gostenhof, ist die Brauerei Schanzenbräu beheimatet, die an dem Freitagabend proppevoll war, so dass ich mein Bier draußen trinken "musste". Und das bei usseligem Wetter. Es ist echt hart, ein Biertester zu sein :-) Nun, jetzt steht das Fläschchen mit dem Bären vor mir. Beim Rotbier handelt es sich um Bierspezialität, die in den letzten Jahren immer öfter anzutreffen ist und ursprünglich aus dieser fränkischen Stadt stammt. Zum Brauen wird rötlich geröstetes Gerstenmalz verwendet, was dann auch für den Namen ausschlaggebend ist. Eingeschenkt sieht dieses Bier prächtig aus: hefetrüb, rötlich und mit einer festen Schaumkrone versehen. Der Geruch ist schon mal spanend, eine satte Karamellnote ist sehr präsent. Geschmacklich wird das aber noch getoppt! Schön spritzig ist der Antrunk dieses süffigen und sehr malzigen Bieres. In den ersten Sekunden ist die Süße noch relativ durchschnittlich, dann jedoch wird dieses Bier unglaublich lecker. Die Kohlensäure sorgt für eine schöne Rezenz, die folgenden Sekunden werden von einem immer intensiver werdenden Hopfen begleitet, der nicht nur eine feine Bittere und trockene Aspekte bringt, sondern mit der Zeit auch dem Malz mehr Spielraum lässt und eine satte Kernigkeit mit Honig und Karamellnoten durchkommen zu lassen. Klasse. Sehr urig, dieses Rotbier. Jetzt wundert es mich auch nicht, dass die Nachfrage nach diesem Bier so groß ist, dass die Nürnberger Brauerei ihre Flaschen von einer befreundeten Brauerei brauen lässt. Klasse! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 01.05.2023:
Oh man, es sind tatsächlich schon wieder zehn Jahre ins Land gegangen seit dem letzten Genuss des "Schanzenbräu Rotbier". Viel ist seitdem passiert, auch bei Schanzenbräu in Nürnberg. Man hat nämlich mittlerweile eine eigene Brauerei eröffnet! Ein stattliche Leistung. Das liegt unter anderem auch an diesem 4,9%igen Bier, dass hier 2013 voll abgeräumt hat. Und das hoffe ich auch für heute. Eingeschenkt ist es absolut ansehnlich und appetitlich. Ich kann direkt kernig-getreidige Aromen riechen, der Schaum steht gut auf dem leicht stumpfen Rot. Der Antrunk ist ebenfalls voller Getreidearomen. Nussig-kernig schmeckt das Bier mit der subtilen Malzsüße, leckere Röstaromen sind zu schmecken, das alles ist sehr süffig und macht Spaß. Parallel dazu kommt eine deutliche Würzigkeit durch, der Hopfeneinsatz ist schon etwas höher, so dass das Bier nach hinten raus eine leichte Bittere bietet. Auch schmecke ich mittlerweile weniger von den kernigen Aromen. Der Karamell ist weniger deutlich zu schmecken. Trotzdem ist das "Schanzenbräu Rotbier" ein gutes Bierchen. Ich bin zwar nicht mehr ganz so überwältigt wie beim letzten Test, aber gute sieben Punkte sind absolut in Ordnung! 7 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Jan
2015-07-04

Super, dass du sogar im Schanzenbräu warst, das ist nicht mal vielen Nürnbergern bekannt. Ein außergewöhnlich gutes Bier :)


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schanzenbräu Helles

Schanzenbräu Schwarz

Schanzenbräu Kehlengold


Schanzenbräu Rotes Weizen

Schanzenbräu Märzen

Schanzenbräu Helles


Nürnberger Brau Zusammen Halbe 2023





Impressum