webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Reutberger Kloster-Hell

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Klosterbrauerei Reutberg eG / Sachsenkam (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.03.2008


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

berdurchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, weich, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Samuel Korek für die Besorgung dieses Bieres!!!


Fazit:

Heute Abend steht das "Reutberger Kloster-Hell" vor mir, ein Münchener Helles mit dem bekannten Alkoholgehalt von 4,9%vol. Optisch ist es durchaus ansprechend, die Schaumkrone ist ausgeprägt und vor allem hält diese auch ziemlich lange. Der Antrunk dieses oberbayerischen Bräus ist malzig und sofort fällt das weiche Brauwasser auf. Toller Beginn. Fein würzig ist der Mittelteil, ohne bitter oder gar unrund zu schmecken. Nein, hier ist die Süffigkeit klar federführend. Besonders die feine Kernigkeit, die sich über den ganzen Schluck zieht, lässt dieses Helle aus der Masse auftauchen. Als lecker ist aber auch die Gesamtkomposition zu bezeichnen. Denn die dezente Süße, die nur geringe, aber dennoch optimal portionierte Kohlensäure und die feine Hopfennote lassen das "Reutberger Kloster-Hell" zu einem Lichtblick werden. Ja, die Mönche in den Klöstern wissen schon, wie sie sich die Zeit vertreiben können. Alles in allem ein sehr gutes Bier.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Thomas
2013-01-02

Erstens ist das Reutberger Kloster Hell KEIN Münchner Hell sondern einfach ein Helles Bier vom Reutberg.

Zweitens kann ich die 8 Punkte die dieses Bier bekommen hat nicht verstehen und dass sage nicht nur ich sondern ich kenne viele Leute die auch finden, dass das Reuteberger Hell sehr bescheiden schmeckt, es hätte höchstens 4 Punkte verdient.
raidigs Raidberg
reudiges Reutberg

I bleib beim Augustiner und beim Tegernseer.


Herr Suurbier
2012-10-30

Nachdem sich hier in München bei Hellem fast alles nur noch um Augustiner und Tegernseer dreht bin ich zufällig auf dieses harmonisch-süffige Helle gestoßen. Ein Genuss für jede Gelegenheit (Durstlöscher, zum Grillfleisch, zum Genießen), das Reutberger Kloster Hell wird mein Standardbier! Mein Tipp: Bei schönem Wetter zum Reutberger Kloster fahren, dort im Biergarten ein, zwei Kloster-Hell bei herrlichem Alpenblick genießen und im Anschluss eine Runde im nahen Kirchsee schwimmen. Ein perfekter Sommertag!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Reutberger Export Dunkel

Reutberger Export Hell

Reutberger Kloster Märzen


Reutberger Kloster-Weisse

Reutberger Weihnachts Bock

Reutberger Heller Bock






Impressum