webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Reutberger Kloster-Weisse

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Klosterbrauerei Reutberg eG / Sachsenkam (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

17.03.2007


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

4,60%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge, Hefe


Farbe:

trübes hellbernstein


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

nach Weizenmalz


Geschmack:

hefig, malzig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Samuel Korek für die Zusendung !!!


Fazit:

Nach dem Öffnen der Flasche und dem Befüllen des Glases kommt man aus dem Staunen nicht so schnell wieder raus... Sehr viel fester, weißer Schaum hat sich im offiziellen Biertestglas gebildet. Und der hält. So dauert es dann auch, bis man den ersten Schluck dieses oberbayerischen Weißbieres mit dem unterdurchschnittlichen 4,9%vol. zu sich nehmen kann. Wenn es dann soweit ist, bekommt man ein spritziges Bierchen mit einem gut gehopften und natürlich intensiven Malzgeschmack serviert. Die bananige Hefenote vermisse ich aber ein bisschen. Überhaupt fehlt es an Fruchtigkeit. Man hat mehr Würze im Mund als gewohnt. Trotzdem ist das "Reutberger Kloster Weisse" ein gutes Bier. Nur reißt es mich nun nicht vom Hocker. Dafür fehlt mir der besondere Charakter, das Herausstechende. Der Antrunk ist fein würzig und das Weizenmalz sagt mal Grüß Gott, der Mittelteil ist dann schon wieder etwas ruhiger und der Abgang ist leicht und fast schon nichts sagend. Na ja, da habe ich schon bessere Weißbiere getrunken. Alles zusammen addiert: Besserer Durchschnitt!


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Reutberger Export Dunkel

Reutberger Export Hell

Reutberger Kloster-Hell


Reutberger Kloster Märzen

Reutberger Weihnachts Bock

Reutberger Heller Bock






Impressum